Henryk M. Broder / 28.12.2012 / 20:50 / 0 / Seite ausdrucken

Auf zur Sonne, zur Freizeit!

Das alte Jahr ist noch nicht ganz um, da laufen schon die Vorbereitungen für das neue Jahr auf Hochtouren. Vor allem für die Urlaubsplanung 2013. Aber nicht etwa wie man die armseligen vier arbeitsfreien Wochen verbringt, sondern wie man sie verdoppelt: von 30 auf 60 Tage, also zwei Monate im Jahr. RTL weiß, wie es geht, durch eine geschickte Nutzung der so genannten Brückentage. Denn die ungeheure soziale Kälte in diesem Land, der zunehmende Abstand zwischen Arm und Reich und der Stress am Arbeitsplatz sind nur zu ertragen, wenn man möglichst oft Urlaub macht. Man gönnt sich ja sonst nix.

Siehe auch:
http://www.welt.de/themen/brueckentage/

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 18.01.2017 / 14:57 / 22

Die Süddeutsche fragt, die Achse antwortet

Die Süddeutsche recherchiert in Sachen Achse des Guten und Scholz & Friends. Spät, aber immerhin. Im Zuge der Recherche erreichte uns die unten folgende Anfrage.…/ mehr

Henryk M. Broder / 16.01.2017 / 10:59 / 5

Zu Merkel fällt mir nichts ein – Fortsetzung

Die Schüler fragen, die Kanzlerin  antwortet nicht - 13.5.15 Ist die mächtigste Frau der Welt überfordert? - 15.9.15  Was Merkel treibt, grenzt an Untreue im Amt - 6.10.15 Angela…/ mehr

Henryk M. Broder / 14.01.2017 / 06:25 / 9

Facebook und Fake News oder: Putsch mit Ansage

In Deutschland laufen grade die Vorbereitungen für einen Putsch, wie es ihn in der Geschichte des Landes noch nicht gegeben hat. Zweierlei macht das Besondere…/ mehr

Henryk M. Broder / 11.01.2017 / 13:03 / 6

Bedeutende Denker des 21. Jahrhunderts - Heute: Ruprecht Polenz

Der ehemalige Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, frühere CDU-Generalsekretär, gewesene Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates und inzwischen offizielle Vertreter der Bundesregierung im Dialog um den Völkermord an den Herero und…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com