22.12.2006
Henryk M. Broder / 22.12.2006 / 21:02 / 0

Jimmy allein in Brandeis

Er habe mit seinem Buch eine längst überfällige Debatte in den USA über die Situation in Palästina anstoßen wollen, sagt Carter in jedem Interview jedem…/ mehr

Henryk M. Broder / 22.12.2006 / 20:11 / 0

Frohes Fest! Und ein heiteres Weitermorden!

In zwei Tagen ist Weihnachten, das Fest der Liebe. In den Tagen zwischen den Jahren werden gute Vorsätze gefaßt. Dann wünschen sich alle einen “Guten…/ mehr

Tobias Kaufmann (Archiv) / 22.12.2006 / 17:52 / 0

Trauerspiel in New York

Langsam wird es lächerlich. Auch am Mittwoch konnten sich die Mächte der Welt nicht darauf einigen, gemeinsam gegen das Atomprogramm des Iran vorzugehen. Die Welt,…/ mehr

Tobias Kaufmann (Archiv) / 22.12.2006 / 17:39 / 0

Mohammed schlägt die Prinzen

Namen sind ein Beweis. Wer wissen will, was in einer Gesellschaft mal en vogue war, dem können Namensstatistiken helfen. So kann man die Marotte vieler…/ mehr

Vera Lengsfeld / 22.12.2006 / 17:18 / 0

Theo der Trendsetter

Theo kann‘s nicht lassen: Pünktlich zum Jahreswechsel 2006 hat sich der für seine peinlichen Fehleinschätzungen bekannte ehemalige Herausgeber der Zeit wieder einen Trend ausgemacht.  Sommer,…/ mehr

Michael Miersch (Archiv) / 22.12.2006 / 16:52 / 0

Psychoterror der Saubermänner

Verklemmtheit und Bigotterie steuern neue Tiefpunkte an: Ein Kindergartenkind wurde in Maryland wegen sexueller Belästigung verwarnt. Mehr darüber im OpinionJournal des WSJ unter “Best of…/ mehr

Dirk Maxeiner / 22.12.2006 / 11:14 / 0

Kohlenstoff-Sozialismus

Eine neue Wortschöpfung macht Karriere: Der ökologische Fußabdruck. Der ist umso größer, je mehr Ressourcen ein Land pro Kopf seiner Bewohner verbraucht. Wenn man beispielsweise…/ mehr

Dirk Maxeiner / 22.12.2006 / 10:02 / 0

Ein Franzose, der auch den Deutschen gut tun würde

Marko Martin portraitiert heute in DIE WELT Edourad Fillias, der bei der französischen Präsidentschaftswahl für den bürgerlichen Individualismus antritt. Schade, dass es eine solche Alternative…/ mehr

Dirk Maxeiner / 22.12.2006 / 09:56 / 0

Gesegneter Konsum

Von Maxeiner & Miersch erschienen in DIE WELT vom 22.12 06 Letztes Wochenende war unsere gemeinsamer Bekannter Oliver zu Besuch. Oliver ist gewissermaßen voll globalisiert.…/ mehr

21.12.2006
Henryk M. Broder / 21.12.2006 / 22:34 / 0

Jimmy pays back

Jimmy Carter sagt: “Mahmoud Abbas, first as prime minister and now as president of the Palestinian National Authority and leader of the PLO, has sought…/ mehr

Henryk M. Broder / 21.12.2006 / 21:45 / 0

Wo der moralische Relativismus der Guten anfängt und wo er endet

Bruce Thornton über die “Spirale der Gewalt” und die Unfähigkeit zwischen dem Angreifer und dem Angegriffenen zu unterscheiden: “Of the many bad ideas exploited by…/ mehr

Henryk M. Broder / 21.12.2006 / 20:18 / 0

Cohen,  Friedman & Partner

http://www.haaretz.com/hasen/spages/803768.html Und hier noch eine besonders koschere Delikatesse mit Rabbi Friedman aus Wien http://www.nationalanarchismus.org/Nationalanarchismus/teheran_holocaust_konferenz_1/teheran_holocaust_konferenz_1.html / mehr

Henryk M. Broder / 21.12.2006 / 20:08 / 0

Dänen für Ahmadinedschad

http://lizaswelt.blogspot.com/2006/12/kommunikationsguerilla.html und http://littlegreenfootballs.com/weblog/?entry=23730_Danish_Artists_At_It_Again&only / mehr

Achgut.Pogo / Das Bewegtbild der Achse des Guten

Dr. Orits Härtetest für Weicheier

Man nehme einen israelischen Kampfsport-Trainer, das israelische Selbstverteidigungs-System Krav Maga und einen deutschen Mann. Treffpunkt ist das Kampfsport-Studio „Streetwise Academy“ in Berlin. Und Dr. Orit verspricht ein Geschenk: „Ich gebe euch eure Eier zurück“.

Zum YouTube-Kanal Achgut.Pogo

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com