Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Weiterführende Links:
http://www.vera-lengsfeld.de/home.php
https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Lengsfeld

Archiv:
Vera Lengsfeld / 27.05.2017 / 11:00 / 1

Das Land der Seen, Sümpfe und der SS 20

Von Vera Lengsfeld. Unser Ziel ist Petrosawodsk, eine Stadt, die von Peter dem Großen gegründet wurde und als erste seinen Namen trug. Sawod ist das russische Wort für Werk, die Stadt war also Teil des Plans, Russland zu industrialisieren. Wegen der reichen Eisenvorkommen der Gegend wurden hier vor allem Waffen hergestellt, egal wer das Land beherrschte. Auch Verbannte und Häftlinge kamen hierher, die Solowezki-Inseln wurden zum Modell für das sowjetische Lagersystem./ mehr

Vera Lengsfeld / 23.05.2017 / 13:10 / 2

Im Lärm der Zeit. Die Qualen des Dmitri Schostakowitsch

Von Vera Lengsfeld. Das Unglück für Schostakowitsch begann, als Stalin 1936 seine Oper „Lady Macbeth von Mzensk“ besucht und die Vorstellung in der Pause verlässt. Sofort setzte eine Kampagne in der „Prawda“ ein. Seine im Parteiblatt eben noch hoch gelobte Musik war plötzlich etwas, das „quakt, grunzt und knurrt“. / mehr

Vera Lengsfeld / 21.05.2017 / 12:55 / 18

Das nächste Wahlergebnis ist alternativlos

Von Vera Lengsfeld. Eine Woche nach der NRW-Wahl scheint alles alternativlos: Die Regierungsbildung in Düsseldorf und die nächste Kanzlerschaft Merkels nach den Bundestagswahlen. Die Wähler wollen Stabilität, Sicherheit und Ruhe wählen, doch das können sie gar nicht, denn die vermeintlichen Stabilitätsvertreter arbeiten an der Demontage wichtiger Gerüste des gesellschaftlichen Zusammenhalts./ mehr

Vera Lengsfeld / 20.05.2017 / 13:50 / 2

Weinen für die „Vervielfältigung der Vielfalt“

Von Vera Lengsfeld. Der Anschlag mit ätzender Substanz galt diesmal dem Geburtshaus von Ernst Moritz Arndt. Dabei wurden, wie eine Sprecherin der Polizei Stralsund mitteilte, mehrere Personen leicht verletzt. Es handelte sich um Mitglieder der Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft bei ihrer 25. Jahres-Mitgliederversammlung. Man muss die Attentäter verstehen, Arndt ist einfach zu deutsch./ mehr

Vera Lengsfeld / 16.05.2017 / 14:52 / 12

Am Ende löhnt immer der Steuerzahler

Von Vera Lengsfeld. Eine Pleitebank muss abgewickelt werden und wieder wurde dem Steuerzahler die Rechnung aufgenötigt. Die Kredite, mit denen die Bank nicht gerettet werden konnte, werden fällig. Bei der Pleite der HSH-Nordbank wurden 20 Elphilharmonien in den Sand gesetzt. Ralf Stegner, stellvertretender Vorsitzender der SPD, saß im Aufsichtsrat und hat nicht gesehen, dass etwas schief läuft. Jetzt ist Zahltag./ mehr

Vera Lengsfeld / 14.05.2017 / 10:30 / 8

Staatsfeinde Mannheims?

Von Vera Lengsfeld. Ein Liedtext kann als wirr, anstößig, geschmacklos, ärgerlich, unpassend, hasserfüllt, hetzerisch beleidigend oder verletzend empfunden werden. Das kann man anprangern und in schlimmen Fällen auch anzeigen. Doch welcher Geist beherrscht diejenigen, die einige wütende Zeilen wegen angeblicher „Staatsfeindlichkeit“ angreifen, während ihnen andere Gewaltaufrufe sogar Fördergelder wert sind?/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com