Vera Lengsfeld

Vera Lengsfeld, geboren 1952 in Thüringen ist eine Politikerin und Publizistin. Sie war Bürgerrechtlerin und Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR. Von 1990 bis 2005 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages zunächst bis 1996 für Bündnis 90/Die Grünen, ab 1996 für die CDU. Seitdem betätigt sie sich als freischaffende Autorin. 2008 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Weiterführende Links:
http://www.vera-lengsfeld.de/home.php
https://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Lengsfeld

Archiv:
Vera Lengsfeld / 22.10.2017 / 17:42 / 6

Der Rechtsstaat streckt die Waffen

Von Vera Lengsfeld. In Olaf Scholz' Hamburg muss die Kriminalpolizei inzwischen die Waffen strecken. Tausende Straftaten könnten nicht mehr verfolgt werden. Ähnlich ist die Lage in Berlin. Hier hat die Staatsanwaltschaft signalisiert, dass von einem Rechtsstaat in Berlin nicht mehr gesprochen werden könne. Die Staatsanwaltschaft befürchtet Freilassungen von tatverdächtigen Kriminellen aus der Untersuchungshaft. / mehr

Vera Lengsfeld / 18.10.2017 / 17:23 / 13

Das Märchen von den harten Jamaika-Verhandlungen

Von Vera Lengsfeld. Jamaika wird kein Projekt des Aufbruchs, es wird nicht mal der Versuch, wenigstens die dringendsten Probleme anzupacken. Jamaika wird ein Postenbeschaffungsprogramm. Die Minister und Staatssekretäre werden sich vermehren. Die Dienstwagen-Koalition wird Merkel weitere vier Jahre die Macht sichern und eine Politik betreiben, die unser Land tiefer in die Bredouille treibt./ mehr

Vera Lengsfeld / 17.10.2017 / 14:54 / 5

Berliner Senat offenbart rechtsstaatliche Ahnungslosigkeit

Von Vera Lengsfeld. Ein Einladungstext des Berliner Senats zu einer Veranstaltung „Integration im Dialog“ belegt, welche rechtsstaaltliche Ahnungslosigkeit dort herrscht. Bestenfalls. Schlimmstenfalls muss man davon ausgehen, dass rechtliche Kriterien zugunsten moralisch zweifelhafter Prinzipien absichtlich aufgelöst werden sollen. So trägt man zur Erosion von Recht und Gesetz bei, die man doch eigentlich schützen soll. / mehr

Vera Lengsfeld / 13.10.2017 / 15:10 / 2

Jamaika: Mit Spannung erwartete rhetorische Verrenkungen

Von Vera Lengsfeld. Das „Zukunftsprojekt“ Jamaika wird nicht darauf angelegt sein, unsere Zukunft zu sichern, sondern die Merkelsche „Alternativlosigkeit“ bis zum bitteren Ende fortzusetzen. Wenn man nach den Versprechungen im Wahlkampf geht, dann gibt es unüberbrückbare Gegensätze zwischen FDP und Grünen in der Energie- und Umweltpolitik. Objektiv kann es da gar keinen tragfähigen Kompromiss geben, da bleibt nur sprachliche Verkleisterung./ mehr

Vera Lengsfeld / 12.10.2017 / 13:00 / 4

Antanzen für Jamaika

Von Vera Lengsfeld. Die Jamaika-Verhandlungen haben noch nicht begonnen, da sind laut Medienberichten unter den kleinen Partnern schon informelle Vereinbarungen über die Ressort-Aufteilungen getroffen worden. Allzu lange waren die Grünen und die FDP von den Regierungsprivilegien abgeschnitten. Jetzt können sie es kaum erwarten, endlich dran zu kommen. Ein Neuanfang sieht anders aus. Christian Lindner sollte sich klar machen, warum die Wähler der FDP noch einmal eine Chance gegeben haben / mehr

Vera Lengsfeld / 09.10.2017 / 10:52 / 48

Obergrenze? Tarnen und Täuschen mit CDU/CSU

Von Vera Lengsfeld. Der 10-Punkte-Plan, mit dem Seehofer in die Sondierungsrunde mit der CDU ging, ist das Papier nicht wert, auf das er geschrieben ist. Nichts von den angeblichen Forderungen fand sich im Papier wieder., das nach Abschluss der Gespräche veröffentlicht wurde. Keine einzige konkrete Festlegung ist darin enthalten, alles nur vage gehaltene Ankündigungen, noch dazu versehen mit Ausnahmeregelungen. Letztere sind das Einzige, auf das man sich verlassen kann. Die Ausnahmeregelungen werden schon in den Koalitionsverhandlungen mit FDP und Grünen zur Anwendung kommen. Der Bettvorleger lebt!/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com