Oliver Zimski

Oliver Zimski ist Übersetzer, Sozialarbeiter und Autor. 2015 erschien sein Kriminalroman „Wiosna – tödlicher Frühling“.

Weiterführender Link:
https://www.amazon.de/Wiosna-Tödlicher-Frühling-Oliver-Zimski/dp/3943767523

Archiv:
Oliver Zimski / 25.09.2021 / 06:00 / 143

„Jan, bitte, was ist das für ein Argument?“

Jan Böhmermann attackierte Markus Lanz, weil dieser Hendrik Streeck und Alexander Kekulé in seine Sendung eingeladen hat. Ein wohl geplanter Coup. Wort für Wort-Analyse eines intellektuellen Armutszeugnisses. / mehr

Oliver Zimski / 16.09.2021 / 06:10 / 191

Das Paradies der grünen Sekte

Berliner Grüne haben ein Wimmelbild veröffentlicht, das eine Gesellschaft abbildet, die es gar nicht gibt. Es handelt sich um die Vision eines zum Abwinken politisch-korrekten Viertels./ mehr

Oliver Zimski / 20.08.2021 / 06:15 / 156

Das Chamäleon

Als erfahrene Choreografin der eigenen Persönlichkeit weiß Angela Merkel stets, dass die Rolle der Kümmerin beim Publikum am besten verfängt. Aber was bleibt nach 16 Jahren? Nichts./ mehr

Oliver Zimski / 14.05.2021 / 06:00 / 62

Harald Martensteins Nachhilfestunde in Meinungsfreiheit

Der Tagesspiegel reagierte mit einem öffentlichen Live-Podcast auf Leserproteste, die seine Berichterstattung über die Schauspieler-Aktion "#allesdichtmachen" ausgelöst hat. Oliver Zimski fasst die Diskussion zusammen und hat die technisch teilweise schlecht verständlichen Diskussionsbeiträge des prominenten Tagesspiegel-Kolumnisten Harald Martenstein aus Dokumentationsgründen zusätzlich transkribiert. Auszüge zeigen exemplarisch, welche Ansprüche man an einen seriösen Journalismus stellen sollte. / mehr

Oliver Zimski / 12.05.2021 / 06:00 / 111

Tagebuch einer Hinrichtung (2)

Auf dem Höhepunkt der Tagesspiegel-Kampagne gegen die Schauspieler von "allesdichtmachen" mussten mehrere Artikel hintereinander mit diversen Korrekturen und Disclaimern versehen werden, seitdem kursieren unterschiedliche Versionen. Nach diesem journalistischen Desaster brach die Berichterstattung des Blattes über „allesdichtmachen“ schlagartig ab. Offenbar dämmerte den Verantwortlichen, dass sie sich vergaloppiert hatten, und sie beschlossen, sich vorerst wegzuducken. Inzwischen herrscht Heulen und Zähneklappern./ mehr

Oliver Zimski / 11.05.2021 / 06:00 / 184

Tagebuch einer Hinrichtung (1)

Zwei Wochen lang führte der Tagesspiegel mit einer ganzen Armee an Redakteuren und zusätzlichen Hilfstruppen eine bisher in diesem Blatt noch nicht erlebte Kampagne gegen die Schauspieler, die sich an der Aktion „allesdichtmachen“ beteiligt hatten. Sie glich einem Schauprozess, in dem Journalisten gleichzeitig Ermittler, Staatsanwälte und Richter spielten, wobei das Urteil allerdings von vornherein feststand. Heute Abend reagiert der Tagesspiegel mit einer Diskussion auf den verheerenden Reputationsverlust durch diese Affäre./ mehr

Oliver Zimski / 06.05.2021 / 17:00 / 38

Der Nazi am Fenster

Das Berliner Ritual der gewalttätigen Ausschreitungen rund um den 1. Mai folgt immer demselben Ablauf. Immer fängt es „bunt, fröhlich, vielfältig und friedlich“ an, und immer endet es in Gewalt, Zerstörung und allgemeinem Katzenjammer. Für den linken Mob, der durch die Straßen zieht und dabei eine Schneise der Verwüstung hinterlässt, ist jeder ein "Nazi". Das musste auch ein Anwohner erfahren, der den Revoluzzern eigentlich nahesteht. / mehr

Oliver Zimski / 27.04.2021 / 11:00 / 82

Die Gebetsmühle: Journalisten als Richter in eigener Sache

Nein, es ist alles andere als „verstörend“, dass Schauspieler nach einem Jahr Pandemie mit kreativen Mitteln auf die Not ihrer Kollegen und der gesamten Gesellschaft aufmerksam machen. Wirklich erschreckend ist aber die manische Besessenheit, mit der sich eine Kaste von meinungsbildenden Nachwuchsjournalisten in den wichtigsten deutschen Tages- und Wochenzeitungen als Wächter des „Sagbaren“ geriert./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com