Thilo Schneider

Thilo Schneider, Jahrgang 1966, freier Autor und Kabarettist im Nebenberuf, FDP-Mitglied seit 2012, Gewinner diverser Poetry-Slams, lebt, liebt und leidet in Aschaffenburg.

Archiv:
Thilo Schneider / 14.07.2020 / 16:00 / 44

Bundeswehr ohne schwere Jungs?

Die neue Wehrbeauftragte und SPD-Winkelementin Eva Högl hat sich für eine Wiedereinführung der Wehrpflicht ausgesprochen. Sie begründet dies damit, dass es zu viele Rechtsextreme in der Bundeswehr gäbe. Das einzige Problem: Erfahrungsgemäß liegt es in der Natur einer Berufsarmee, dass sie ein Magnet für Landsknechtnaturen ist. / mehr

Thilo Schneider / 12.07.2020 / 11:00 / 24

Rat mal, wer zum Essen kommt 

Brandt, Schmidt, Esken und Walter-Borjans: Es gibt Steaks und (Menthol)-Zigaretten und Whisky und Schnaps und zu später Stunde stoßen Schulz und Nahles dazu. Moses, Jesus und Mohammed: Ich schätze, die drei Herren hätten jede Menge miteinander zu besprechen. Als einziger Raucher in der Runde (es sei denn, Jesus kifft) wäre es natürlich schön, wir könnten draußen sitzen./ mehr

Thilo Schneider / 08.07.2020 / 17:00 / 8

Der rätselhafte Unbekannte

Neulich saß ich mit meinem Schatz im Biergarten. Neben uns hatte sich ein Mann mit etwas dunklerem Teint platziert, der mir verdächtig bekannt vorkam. Doch wie wendet man sich heutzutage korrekt an einen Fremden? „Entschuldigung, woher kommen Sie?“ Nein, das geht nicht, zu rassistisch! „Entschuldigung, sind Sie öfters hier?“ Das geht auch nicht, nachher denkt er, ich will ihn anbaggern! Am Ende sprach er dann mich an./ mehr

Thilo Schneider / 05.07.2020 / 10:00 / 12

Helm auf zum Gebet

„Was wird das?“, fragt mich der Schatz. Und „fahren wir heute Motorrad, Herr Schneider?“, fragt er mich auch. Er fragt mich in diesem gereizten bist-Du-behämmert-Ton, den ich so gut leiden kann wie das Anstoßen des kleinen Zehs an einem Möbelstück. „Natürlich nicht“, gebe ich korrekt zurück, wir haben nämlich gar kein Motorrad.“/ mehr

Thilo Schneider / 27.06.2020 / 14:00 / 89

Wir ziehen nach Hintermondhausen!

In der Eisdiele treffe ich Akay. Akay ist 56 Jahre alt und lebt seit 56 Jahren in unserer Stadt. Seine Eltern kamen seinerzeit als Gastarbeiter, er spricht den gleichen Dialekt wie ich. Er sucht derzeit eine Wohnung und ist stocksauer, dass er keine findet. „Wenn ich mit meinem türkischen Nachnamen auftauche, ist die Wohnung leider schon vergeben“, sagt er. „Ich verstehe das“, sagt er auch, „seit Ihr (!) hier jeden Kasper ins Land lasst, hat sich unser Ruf allgemein verschlechtert". / mehr

Thilo Schneider / 21.06.2020 / 10:00 / 20

Farbenblind sein macht das Leben einfacher

Der Friseur meines Vertrauens ist es deshalb, weil er Haare wie Gott schneidet, mein Lieblingsbäcker backt die besten Brote und Brötchen und in meinem Stammlokal ist es einfach gemütlich und das Essen ist prima. Ob also die jeweiligen Inhaber, grün, grau, braun, blau, gelb oder lilablassrosa mit beigen Sternchen sind, ist mir dabei völlig egal. Hauptsache sie haben Ahnung. Das Problem ist Ahnungslosigkeit./ mehr

Thilo Schneider / 19.06.2020 / 14:00 / 32

Leb wohl, bento!

Das Spiegel-Medium bento wird eingestellt. Kein anderes Jugendmagazin bewegte uns derart zum Lachen, Staunen, Weinen, Ekeln und Fühlen für, mit und über die Generation, die für die Umwelt hüpft, während sie ihre Handys an Dieselaggregaten lädt. / mehr

Thilo Schneider / 14.06.2020 / 11:00 / 30

Wie fünf Meter meinen Kaffee verhinderten

Ich bin froh, dass die Cafés wieder geöffnet haben. Kürzlich wollte ich mich in der Creperie meines Vertrauens gütlich tun. In Corona-Zeiten heißt es am Eingang warten, bis man seinen Platz zugewiesen bekommt und den Mundschutz ablegen darf. Also wartete ich. Und wartete. Ich besitze schließlich deutsche Tugenden und mache gerne alles nach Vorschrift. Und dann ... aber lesen Sie selbst./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com