Sylke Kirschnick

Sylke Kirschnick hat über Orientalismus, deutsche Kolonialgeschichte, jüdische Schriftsteller und Judenfeindschaft geschrieben. In ihrer Doktorarbeit ging es um Else Lasker-Schülers Orientphantasien und die Berliner Alltags- und Populärkultur um 1900. Ihr Buch „Manege frei!” ist eine „Kulturgeschichte des Zirkus“.

Weiterführender Link:
https://www.sylke-kirschnick.de/

Archiv:
Sylke Kirschnick, Gastautor / 27.05.2021 / 11:00 / 60

Wie Frau Kaddor den islamischen Judenhass erklärt

Von Sylke Kirschnick. Lamya Kaddor, Islamlehrerin aus Dinslaken, hat vor einigen Jahren den Schuldienst quittiert, um sich ganz der Aufklärung über den Islam widmen zu können. Letzten Samstag war sie zu Gast im DLF, es ging um das Thema „Antisemitismus unter muslimischen Jugendlichen". Den gebe es, aber eigentlich sei er für den Islam atypisch. - Ist es so?/ mehr

Sylke Kirschnick, Gastautor / 10.10.2020 / 16:00 / 14

Politischer Islam: Ein Stresstest für Deutschland

Von Sylke Kirschnick. Susanne Schröter nimmt in „Politischer Islam, Stresstest für Deutschland“ die deutschen Islamverbände unter die Lupe. In zehn übersichtlich gegliederten Kapiteln behandelt die ebenso schnörkellos wie differenziert argumentierende Frankfurter Wissenschaftlerin den Aufstieg des politischen Islam auf globaler wie auf (west-)europäischer Ebene. Schröter belegt, wie die Islam-Funktionäre die liberale Demokratie der Bundesrepublik erfolgreich herausfordern./ mehr

Sylke Kirschnick, Gastautor / 04.08.2019 / 13:00 / 11

Wer ist „wir“, wer sind „die“?

Von Sylke Kirschnick. Der Historiker Jan Plamper hat ein Plädoyer für die Migration geschrieben. Hierzu hat er zahlreiche Archive, Erfahrungsberichte, zivilgesellschaftliche Akteure sowie Migrationsforscher konsultiert. Es fehlen die Stimmen von Einwanderern mit doppelter Fachexpertise wie Bassam Tibi, Necla Kelek oder Seyran Ates. Dieser Mangel ist dem Buch anzumerken./ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com