Stefan Frank

Stefan Frank, geboren 1976, ist unabhängiger Publizist und schreibt regelmäßig über Antisemitismus und andere gesellschaftspolitische Themen, u.a. für „Audiatur online“, das Gatestone Institute, die „Jüdische Rundschau“ und „MENA Watch“. Zwischen 2007 und 2012 veröffentlichte er drei Bücher über die Finanz- und Schuldenkrise, zuletzt Kreditinferno. Ewige Schuldenkrise und monetäres Chaos.

Archiv:
Stefan Frank / 04.04.2020 / 16:00 / 10

Deutschland nutzt Corona-Krise für Iran-Techtelmechtel

Während im Iran die Häftlinge gegen die unhaltbaren hygienischen Gefängnis-Zustände in Corona-Zeiten revoltieren, feiert das Auswärtige Amt, dass der Mechanismus zur Umgehung der US-Sanktionen seine Arbeit aufgenommen hat./ mehr

Stefan Frank / 03.04.2020 / 16:00 / 25

Islamische Welt: Virale Verschwörungstheorien

Etliche radikale Kommentatoren in der islamischen Welt sind sich einig: Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 sei eine biologische Waffe, die die Vereinigten Staaten entwickelt hätten, um Chinas Wirtschaft – und andere Feinde wie den Iran – zu schädigen. Das berichtet die auf die Auswertung arabischer und islamischer Quellen spezialisierte Medienbeobachtungsgruppe MEMRI und liefert etliche Beispiele aus verschiedenen Ländern./ mehr

Stefan Frank / 01.04.2020 / 14:00 / 12

Israelische Zeitung nennt Corona-Sperre Israels „ökonomischen Holocaust“

Einen „ökonomischen Holocaust“ wirft die israelische Tageszeitung „Haaretz“ der israelischen Regierung vor – und meint damit die von dieser verhängten Quarantänemaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie. Es gibt gute Gründe, sich um die wirtschaftlichen Folgen der Beschränkungen Sorgen zu machen. Doch das Geschäftsmodell des Blattes ist es, gerade im Ausland Stimmung gegen Israel zu machen und daher krasse Vergleiche anzustellen, statt bloß zu kritisieren./ mehr

Stefan Frank / 29.03.2020 / 06:00 / 69

Wie der „Spiegel“ Israel zur „Coronavirus-Diktatur“ abstempeln will

Wer könnte etwas dagegen haben, dass Israels Regierung strenge Maßnahmen gegen die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus ergreift, um die Zahl der Todesopfer in der Bevölkerung möglichst gering zu halten? Niemand? Oh doch, da gibt es schon einige. Zum Beispiel die Kollegen vom „Spiegel“./ mehr

Stefan Frank / 28.03.2020 / 10:00 / 16

Der Fall Sascha Lemanski (4)

Vor dem Landgericht Oldenburg fand vom 24. Januar bis zum 20. Februar 2020 der Prozess gegen einen 29-jährigen deutschen Dschihadisten, ehemaligen Neonazi und selbsterklärten Kämpfer des Islamischen Staates (IS) statt. Der Angeklagte stand wegen eines Angriffs auf einen JVA-Bediensteten vor Gericht. Der vierteilige Report bietet exemplarische Anschauung zur Verfasstheit des Täters und zum Umgang mit ihm./ mehr

Stefan Frank / 27.03.2020 / 16:00 / 1

Aliyah in Zeiten von Corona

Die Einwanderung von Juden nach Israel (Aliyah) geht trotz der vom Coronavirus verursachten globalen Gesundheitskrise weiter. Derzeit läuft diese etwas anders ab als in normalen Zeiten. Jeder Neuankömmling muss sich umgehend für 14 Tage in Quarantäne begeben und schon vor seiner Einreise nach Israel angeben, unter welcher Adresse er die Selbstisolation antreten wird. / mehr

Stefan Frank / 27.03.2020 / 10:00 / 13

Der Fall Sascha Lemanski (3)

Vor dem Landgericht Oldenburg fand vom 24. Januar bis zum 20. Februar 2020 der Prozess gegen einen 29-jährigen deutschen Dschihadisten, ehemaligen Neonazi und selbsterklärten Kämpfer des Islamischen Staates (IS) statt. Der Angeklagte stand wegen eines Angriffs auf einen JVA-Bediensteten vor Gericht. Der vierteilige Report bietet exemplarische Anschauung zur Verfasstheit des Täters und zum Umgang mit ihm./ mehr

Stefan Frank / 26.03.2020 / 11:00 / 21

Der Fall Sascha Lemanski (2)

Vor dem Landgericht Oldenburg fand vom 24. Januar bis zum 20. Februar 2020 der Prozess gegen einen 29-jährigen deutschen Dschihadisten, ehemaligen Neonazi und selbsterklärten Kämpfer des Islamischen Staates (IS) statt. Der Angeklagte stand wegen eines Angriffs auf einen JVA-Bediensteten vor Gericht. Der vierteilige Report bietet exemplarische Anschauung zur Verfasstheit des Täters und zum Umgang mit ihm./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com