Stefan Frank

Stefan Frank, geboren 1976, ist unabhängiger Publizist und schreibt regelmäßig über Antisemitismus und andere gesellschaftspolitische Themen, u.a. für „Audiatur online“, das Gatestone Institute, die „Jüdische Rundschau“ und „MENA Watch“. Zwischen 2007 und 2012 veröffentlichte er drei Bücher über die Finanz- und Schuldenkrise, zuletzt Kreditinferno. Ewige Schuldenkrise und monetäres Chaos.

Archiv:
Stefan Frank / 20.02.2021 / 16:00 / 3

Algerien: Komitee gegen Polizei-Folter gegründet

Algerische Menschenrechtsgruppen, Journalisten und Rechtsanwälte haben letzten Samstag in Algier ein Komitee zur Bekämpfung von Folter und unmenschlichen Haftbedingungen von Inhaftierten in Algerien gegründet und eine erste Pressekonferenz abgehalten. Anlass waren die Aussagen des 25-jährigen Studenten Walid Nekkiche, der vor Gericht angab, in Polizeihaft gefoltert worden zu sein./ mehr

Stefan Frank / 17.02.2021 / 12:00 / 127

Joe Biden will Männer im Frauensport

Die neue US-Regierung unter Präsident Joe Biden will, dass Jungen und Männer an Sportwettbewerben von Mädchen und Frauen teilnehmen können, wenn sie angeben, dass dies ihr Geschlecht sei. Dagegen wollen prominente Frauen wie die ehemalige UN-Botschafterin Nikki Haley und Tennislegende Martina Navratilova vorgehen. Die besten männlichen Athleten hätten einen „natürlichen Vorteil“ gegenüber den besten Athletinnen./ mehr

Stefan Frank / 12.02.2021 / 10:00 / 9

Bloß nicht die Araber vergrämen! Die Israel-Politik des AA (2)

Unter dem Deckmantel der "Ausgewogenheit" hat das Auswärtige Amt arabischen Terror gegen Israel schon Ende der 1960er Jahre geduldet und sogar teilweise belohnt, während es in israelischen Verteidigungsmaßnahmen die "Gefahr einer Eskalation" sah. Das zeigt eine Dissertation, die Remko Leemhuis vom American Jewish Committee (AJC) in Berlin verfasst und im letzten Frühjahr in überarbeiteter Form als Buch veröffentlicht hat. Teil 2./ mehr

Stefan Frank / 11.02.2021 / 06:00 / 5

Bloß nicht die Araber vergrämen! Die Israel-Politik des AA

Unter dem Deckmantel der "Ausgewogenheit" hat das Auswärtige Amt arabischen Terror gegen Israel schon Ende der 1960er Jahre geduldet und sogar teilweise belohnt, während es in israelischen Verteidigungsmaßnahmen die "Gefahr einer Eskalation" sah. Das zeigt eine Dissertation, die Remko Leemhuis vom American Jewish Committee (AJC) in Berlin verfasst und im letzten Frühjahr in überarbeiteter Form als Buch veröffentlicht hat./ mehr

Stefan Frank / 06.02.2021 / 06:15 / 14

Holt Robin Hood das Silber?

Massen kleiner Daytrader auf amerikanischen Handelsplattformen wie Robin Hood haben Hedgefonds im Kampf um die Aktie des maroden Videospielehändlers GameStop hohe Verluste zugefügt. Sie sprechen von einer Revolution an den Finanzmärkten und wollen nun den Silberpreis in die Höhe treiben. Kann das gelingen?/ mehr

Stefan Frank / 04.02.2021 / 17:00 / 8

BDS attackiert New Yorker Bürgermeisterkandidaten Andrew Yang

Weil der New Yorker Bürgermeisterkandidat Andrew Yang öffentlich auf die antisemitischen Motive und Ziele der Israelboykottbewegung hinwies, inszeniert sich diese mal wieder als verfolgte Unschuld./ mehr

Stefan Frank / 29.01.2021 / 06:04 / 32

Die Zensur-Industrie (2) – ein Milliardengeschäft

Die Diffamierungsindustrie in Amerika ist das, was sie in Deutschland irgendwann werden könnte: ein Milliardengeschäft. Am Beginn der Nahrungskette stehen Organisationen, die Listen von all jenen erstellen, die in ihren Augen „Hass“ verbreiten – was ein sehr weit gefasster Begriff ist. Ein Kennzeichen totalitärer Regimes ist es, die Vorwürfe, mit denen sie ihre Gegner verfolgen, abstrakt zu halten./ mehr

Stefan Frank / 28.01.2021 / 06:10 / 85

Die Zensur-Industrie und ihre Handlanger

Noch im November 2016 begann in den USA eine Boykottkampagne gegen Medien, die im Ruf standen, wider den linken Zeitgeist zu löcken. Zuerst wurden Fox-News und Breitbart News ins Visier genommen. Wie fast alles so schwappte diese Welle auch nach Deutschland über. In Ermangelung von roten Tüchern wie Breitbart wurde Achgut.com als missliebiger Abweichler auserkoren, um ein Exempel zu statuieren. Es war ein Mob, der agierte wie eine Mafia, die einen Restaurantbesitzer zwingt, Schutzgeld zu zahlen./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com