News-Redaktion / 10.10.2021 / 05:45 / 0 / Seite ausdrucken

Proteste gegen 3G-Zwang in Italien

Bei einer Demonstration gegen die am Freitag geplante Einführung der sogenannten 3G-Regel für alle italienischen Arbeitnehmer ist es am Samstag in Rom zu Krawallen gekommen, meldet kleinezeitung.at. Demonstranten seien in den Hauptsitz der stärksten italienischen Gewerkschaftsorganisation CGIL in Rom eingedrungen. Dabei sei es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen.

Circa 10.000 Demonstranten hätten sich auf der zentralen Piazza del Popolo in Rom versammelt, um gegen die 3G-Pflicht zu protestieren, hätten die Behörden berichtet. Laut den Organisatoren der Protestkundgebung sollen insgesamt mindestens 300.000 Personen auf den Straßen gewesen sein. Die Demonstranten hätten Slogans wie "Kein grüner Pass" und "Freiheit, Freiheit“ skandiert.

Einige hundert Demonstranten hätten versucht, den Regierungssitz Palazzo Chigi zu erreichen. Eine Polizeisperre habe sie jedoch vom Platz vor dem Regierungspalast ferngehalten. Die Polizei habe Tränengas eingesetzt, um die Menge zu zerstreuen und weitere Zusammenstöße zu vermeiden. Drei Personen seien festgenommen, ein Polizist verletzt worden.

Auch in Mailand sei es zu Protestaktionen gekommen. Hunderte von Bürgern, die gegen den Grünen Pass protestierten, hätten sich auf der Piazza Fontana versammelt, die zu einem traditionellen Treffpunkt für die Demonstrationen am Samstag geworden sei.

Die Einführung der 3G-Regel ab kommendem Freitag sei unpopulär. Wer fünf Tage lang ohne eine Impfbescheinigung, einen negativen Test oder ein Zertifikat, dass er vom Coronavirus genesen ist, erscheint, werde ohne Gehalt vom Dienst suspendiert. Eine Kündigung sei aber ausgeschlossen. Die Regierung garantiere außerdem für einen Preis von 15 Euro für die Tests. Die Forderung der Gewerkschaften nach kostenlosen Tests für die Arbeitnehmer sei von der Regierung abgelehnt worden.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 30.11.2021 / 09:05 / 0

Die Morgenlage am Dienstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. US-Verteidigungshaushalt wegen Streit um Nord Stream 2 blockiertRepublikaner wollen verbindliche Sanktionen durchsetzen. Ein Streit über Sanktionen gegen…/ mehr

News-Redaktion / 30.11.2021 / 08:03 / 0

Proteste in Sachsen gegen Corona-Politik

Demonstrationen in Freiberg, Chemnitz, Zwickau, Dresden, Bautzen, Neustadt in Sachsen, Pirna, Sebnitz, Radeberg, Riesa, Görlitz, Niesky, Zittau und Großenhain. Hunderte haben gestern laut Polizei in…/ mehr

News-Redaktion / 30.11.2021 / 06:04 / 0

Bericht: Taliban töten Ex-Sicherheitskräfte

Über 100 afghanische Soldaten, Polizisten und Geheimdienstler getötet oder vermisst Nach einem Bericht der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) sind seit der erneuten Machtübernahme der…/ mehr

News-Redaktion / 30.11.2021 / 06:04 / 0

US-Verteidigungshaushalt wegen Streit um Nord Stream 2 blockiert

Republikaner wollen verbindliche Sanktionen durchsetzen. Ein Streit über Sanktionen gegen die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 hat zur vorläufigen Blockade des Verteidigungshaushalts der USA für das…/ mehr

News-Redaktion / 30.11.2021 / 05:55 / 0

Urteilsverkündung gegen Aung San Suu Kyi verschoben

Die durch Militärputsch Entmachtete sollte heute verurteilt werden. Die Urteilsverkündung im Prozess gegen Burmas (Myanmars) entmachtete De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi verzögert sich offenbar, meldet…/ mehr

News-Redaktion / 29.11.2021 / 09:30 / 0

Die Morgenlage am Montag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. 27 chinesische Kampfjets in Taiwans LuftraumImmer neue Provokationen aus Peking. Am Sonntag drangen 27 Kampfjets des kommunistischen…/ mehr

News-Redaktion / 29.11.2021 / 09:18 / 0

0,4524 Prozent der Einwohner Corona-positiv getestet

…bundesweit innerhalb der letzten sieben Tage. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Montagmorgen mit 452,4 bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen…/ mehr

News-Redaktion / 29.11.2021 / 05:55 / 0

​​​​​​​Künftige Familienministerin muss vor Untersuchungsausschuss

Sie soll Missstände in ihrem derzeitigen Ministerium erklären. Anne Spiegel (Grüne) soll bekanntlich Bundesfamilienministerin in der Ampel-Regierung werden. Doch in Mainz werde sich die bisherige…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com