News-Redaktion / 15.01.2022 / 13:00 / 0 / Seite ausdrucken

Mehr als 30 inhaftierte Islamisten vor der Freilassung

Sicherheitsbehörden fürchten Anschläge. Warnungen schon seit Wochen.

In den kommenden Monaten kommt eine außergewöhnlich hohe Zahl an Straftätern auf freien Fuß, die wegen einer Straftat Zusammenhang mit islamistisch motiviertem Terrorismus in deutschen Gefängnissen sitzen, berichtet welt.de. Konkret habe das Bundesjustizministerium demnach Kenntnis über „15 bis 20 Personen“, die derzeit wegen einer Tat im Bereich des islamistisch motivierten Terrorismus in einem deutschen Gefängnis sitzen und voraussichtlich 2022 freikämen. Das habe eine Sprecherin auf Anfrage von WELT AM SONNTAG mitgeteilt.

Hinzu kämen demnach 18 weitere Personen aus dem „Phänomenbereich Islamismus bzw. Verdacht“, die derzeit unter besonderer Beobachtung der Vollzugsbehörden stünden und ebenfalls in diesem Jahr aus der Haft entlassen werden sollen. Da sich erfahrungsgemäß einige Inhaftierte hinter Gittern weiter radikalisieren, fürchten Sicherheitsbehörden, dass sie kurz nach dem Ende ihrer Haft wieder zuschlagen könnten.

Bereits vor Weihnachten hatte es einige öffentliche Warnungen vor der anstehenden Haftentlassung gefährlicher Islamisten gegeben - verbunden mit der Forderung an die zuständigen Ministerien, sich auf diese Gefahren vorzubereiten. Davon berichtete seinerzeit u.a. faz.net. So hatte der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Alexander Throm gefordert, dass die Sicherheits- und Justizbehörden von Bund und Ländern jetzt handeln müssten, den die Anschläge in Wien und Dresden 2020 hätten gezeigt, wie real die Bedrohung von aus der Haft entlassenen Islamisten sei.

Auch der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, hatte seinerzeit vor einer Entlassungswelle in diesem Jahr gewarnt, jedoch damals nicht sagen können, um wie viele Extremisten es dabei gehe.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 19.01.2022 / 09:00 / 0

Die Morgenlage am Mittwoch

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. 14 Tote bei Vergeltungsangriffen im JemenEinen Tag nach dem Angriff der Huthi-Rebellen auf die Vereinigten Arabischen Emirate seien bei…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 08:13 / 0

0,5844 Prozent der Einwohner Corona-positiv getestet

… bundesweit innerhalb der letzten sieben Tage. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI aktuell mit 584,4 bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen an, meldet u.a. handelsblatt.com. Das bedeutet, dass in…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 08:13 / 0

Kassenärzte wollen Impfpflicht nicht umsetzen

Arztpraxen seien „kein Ort, um staatliche Maßnahmen durchzusetzen“ Die rund 100 000 niedergelassenen Mediziner in Deutschland wollen die Impfpflicht – sollte sie kommen – nicht umsetzen, hat der Vorstandsvorsitzende…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 06:13 / 0

Schottland hebt fast alle Corona-Beschränkungen auf

Ähnlicher Schritt in England erwartet. In Schottland sollen in der kommenden Woche beinahe alle Corona-Maßnahmen auslaufen, meldet zeit.de. Regierungschefin Nicola Sturgeon habe das im Parlament in Edinburgh damit begründet,…/ mehr

News-Redaktion / 19.01.2022 / 06:13 / 0

Sächsische Justizministerin offen für Impfpflicht im Gefängnis

Sachsens Justizministerin Katja Meier befürwortet eine Diskussion über eine Impfpflicht im Justizvollzug, meldet stern.de. Eine Erhöhung der Impfquote wäre laut der grünen Ministerin förderlich, um in den Gefängnissen wieder zu…/ mehr

News-Redaktion / 18.01.2022 / 09:22 / 0

Die Morgenlage am Dienstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Russland verlegt Truppen nach WeißrusslandIm Westen wächst die Sorge, dass der Ukraine-Konflikt tatsächlich militärisch eskalieren könnte, denn nun sei…/ mehr

News-Redaktion / 18.01.2022 / 09:14 / 0

Bayerisches Gericht hebt Demo-Verbote auf

Das Bayerische Verwaltungsgericht hat am Montag im Eilverfahren zwei Anträgen gegen die Allgemeinverfügungen der Stadt München und des Landkreises Starnberg stattgegeben, meldet bild.de. Es handele sich dabei…/ mehr

News-Redaktion / 18.01.2022 / 09:08 / 0

Wieder Demonstrationen gegen Corona-Politik in ganz Deutschland

In vielen Städten und Gemeinden in ganz Deutschland wurde gestern wieder gegen die grundrechtseinschränkende Corona-Politik demonstriert. Am Morgen danach gibt die Nachrichtenlage gerade wegen der…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com