Thomas Deichmann / 16.03.2007 / 21:34 / 0 / Seite ausdrucken

Leichtes Spiel für Anti-Gentechnik-Hooligans

…Auch eineinhalb Jahre nach dem Regierungswechsel ist das Gentechnikgesetz von 2005 unangetastet, als säße die grüne Renate Künast noch auf dem Sessel des Agrarministers und nicht Horst Seehofer von der CSU. Und so muss nach wie vor jeder Bauer, der gentechnisch veränderte (GV-) Pflanzen anbauen will, dies mit genauem Standort öffentlich kundtun. Immer wieder aber interpretieren Gentechnikgegner solche Mitteilungen als Einladung zur Zerstörung von Saatgut oder Sprösslingen. “Feldbefreiungen” sind in der Szene zu einer beliebten Beschäftigung geworden. Früher zumeist unerkannt im Dunkeln, neuerdings auch mit Vorankündigung und großem Presserummel, machen sich Kritiker der modernen Biowissenschaften über Ackerflächen her, um GV-Pflanzen den Garaus zu machen. Sorge vor Strafe oder Schadenersatzansprüchen in höheren Summen plagt die Aktivisten kaum. Zu Recht, wie erneut ein Fall zeigt, der vergangene Woche am Landgericht Neuruppin in Brandenburg entschieden wurde… Zum kompletten Artikel.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Thomas Deichmann / 18.12.2010 / 17:40 / 0

Neue Studie zur Gentechnik: Wie der Kuh ins Horn gezwickt

Die organisierte Gentechnikgegnerschaft dürfte sich ohnehin wenig dafür interessieren, denn getreu ihres Vorsorgeprinzips geht es bei der Blockade der modernen Pflanzenzucht nicht um das, was…/ mehr

Thomas Deichmann / 26.11.2010 / 22:32 / 0

Karlsruhe gehorcht dem nachhaltigen Vorsorgeprinzip

Am Mittwoch (24.11.2010) bestätigte das Bundesverfassungsgericht die Rechtmäßigkeit des deutschen Gentechnikgesetzes. Es folgt damit dem misslichen Trend, spekulative Angstszenarien wichtiger zu nehmen als reale Chancen,…/ mehr

Thomas Deichmann / 02.04.2009 / 22:42 / 0

Politische Angst vor dem Bt-Mais

Die politische Auseinandersetzung um den gentechnisch veränderten (GV) Bt-Mais Mon810 des US-Agrarkonzerns Monsanto spitzt sich wieder einmal zu. Es handelt sich um die derzeit einzige…/ mehr

Thomas Deichmann / 11.05.2008 / 01:01 / 0

Wanderpredigertreffen in den Bonner Rheinauen

Am Pfingstwochenende 2008 versammelt sich die internationale Korona der Apokalypsenprofis – dieses Mal in Bonn. Zum Auftakt der neunten Vertragsstaatenkonferenz des Übereinkommens über die biologische…/ mehr

Thomas Deichmann / 19.01.2008 / 20:39 / 0

Die Schmeiser-Show geht auf Tournee

Pressemitteilung des Novo Magazin (www.novo-magazin.de) vom 18.1.2008 Seit Anfang Januar 2008 tourt der kanadische Landwirt Percy Schmeiser durch Deutschland und Österreich (s. http://www.percy-schmeiser-on-tour.org/). Am Samstag,…/ mehr

Thomas Deichmann / 11.07.2007 / 08:31 / 0

Angst-Recycling

Ein solches Hickhack gab es bisher um kaum ein anderes Nahrungsmittel. Selten sind derart viele geistige wie finanzielle Ressourcen verschwendet worden, um immer wieder das…/ mehr

Thomas Deichmann / 08.03.2007 / 21:30 / 0

Eckpunktepapier zum Gentechnikgesetz: Seehofer und der Geist von Künast

Zuerst erschienen im Online-Nachrichtendienst www.neue-nachricht.de Man muss die eigene Erwartungshaltung schon arg gedrosselt haben, um das neue Eckpunktepapier zur Novelle des deutschen Gentechnikgesetztes (GenTG) als…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com