Achgut.com / 29.03.2020 / 06:15 / Foto: Bildarchiv Pieterman / 22 / Seite ausdrucken

indubio – Achgut für Kopf-Hörer

Liebe Fans und Freunde, liebe Leser, Zuschauer und Unterstützer von Achgut – sowie ab sofort: liebe Hörer! Ja, echt, wir machen jetzt auch einen Podcast. Wann, wenn nicht jetzt? Unter dem Horizont von Quarantäne, Lockdown, Vermeidung von Sozialkontakten usw. gewinnt das gesprochene Wort, die Stimme, besondere Bedeutung. Denn Ton ist Leben. Deshalb gibt es die „Achse des Guten“ künftig auch zum Hören: Gespräche mit unseren Autoren und anderen interessanten Interviewpartnern in Deutschland und überall auf der Welt. Willkommen bei Radio Achgut!

Warum erst jetzt? Wissen wir nicht. Wir schwimmen im Geld und drehen jeden Tag nur Däumchen. Sie verstehen schon. Doch wenn Sie nicht wollen, dass uns bereits nächste Woche die Puste ausgeht, dann werden Sie Pate und helfen Sie uns finanziell. Das sanfte Monster Mainstreammedien bekommt Milliarden dafür, die Regierung zu bejubeln und alle Zweifler anzugiften. Dabei sollten Zweifel für Journalisten das Hauptgeschäft sein.

Unser Podacst heißt deshalb: indubio. Unsere Parole lautet: „Wird schon nicht stimmen“. In einer Zeit, da unser Verstand durch Experten und Politiker enteignet wird, da Kausalitäten bloß noch eine Frage medialer Macht und rhetorischer Geschicklichkeit sind, wollen und müssen wir versuchen, die Vernunft als Leitprinzip des eigenen Daseins zu verteidigen. Dazu braucht man unabhängige und, ja, auch widersprüchliche Informationen.

Immer mittags um 12 gibt es eine neue Folge von indubio. Die Mittagspause wird zur Denkpause. Der Podcast von Achgut ist die Stimme der Vernunft. Wir freuen uns auf viele Kopf-Hörer.

Start ist heute (Sonntag) Mittag gegen 12 Uhr. 

Foto: Bildarchiv Pieterman

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Paul Siemons / 29.03.2020

Ab 12 Uhr wird zurück gegeben! Öffentlich, aber nicht öffentlichrechtlich! Nachhaltig, aber nicht klebrig! Gibt es auch eine Kinderstunde oder eine Soap? “Annalena und die Kobolde”, dagegen wären die Schlümpfe bloß blaue Gnome. Und bitte einmal im Monat etwas Lyrik. “Wer reitet so spät noch über’n Hof? Das ist der Anton, denn der ist doof…” Ich sehe da immenses Potenzial.

Wolfgang Nirada / 29.03.2020

Hervorragend! Und nicht nur weil der Euro demnächst nur noch dafür zu gebrauchen ist um ihn sich in die Haare zu schmieren oder als Klopapierersatz taugt werde ich dieses Projekt gerne unterstützen. Aber warum nicht gleich einen regulären Radiosender? Kann so aufwendig doch nicht sein - oder? Selbst unser Kaff hat davon gleich zwei “Regionalsender” die sich mit linksgrünem Propagandageschwätz gegenseitig überbieten… Die Reden vom gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika Mr Donald Trump im Radio… Ein Traum würde wahr!

Detlef Rogge / 29.03.2020

Übrigens, tolles Foto zum Artikel.

Hjalmar Kreutzer / 29.03.2020

Nach Achse zum Lesen und pogo-tv nun auch zum Hören, super, whitebeat, früher lightbeat-radio von ef bekommt Konkurrenz, und die belebt ja bekanntlich das Geschäft. Glück zu! Rolf Goessing, Radio ohne Propaganda gibt‘s reichlich im www, wenn man will, sogar „nur Musik“. Ein Beispiel wäre „Das Landradio“.

Horst Kruse / 29.03.2020

” Zwölf Uhr mittags ” Auf zum Showdown !

Gudrun Dietzel / 29.03.2020

Gratulation. Unterstützung ist garantiert.

Thorsten Beyer / 29.03.2020

Na prima! Wurde ja auch mal Zeit, dass Sie endlich aus Ihrem Dagobert’schen Goldspeicher herauskommen :-) Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Erfolg und gutes Gelingen mit “Indubio” (toller Name btw). Die noch selber denkende Minderheit unserer Zeit benötigt dringend einen Rettungsanker im Meer des medialen Unsinns der kanzlerdarstellerhörigen Mainstream-Medien

Chris Groll / 29.03.2020

Sehr gut, freue mich drauf.

Werner Müller / 29.03.2020

Großartig. Und auch noch täglich! Ich bin (schon im voraus) begeistert. Herzlichen Dank!

Rolf Goessing / 29.03.2020

Ich freu mich schon. Radio ist ein super Medium bloss leider komplett niveaulos (z.B.: Deutschlandfunk) geworden. Gutes Radio wäre Gold wert.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.com / 27.07.2021 / 06:00 / 18

Happy Birthday, Günter!

Achgut.com-Autor Günter Ederer gehört zum Urgestein des deutschen Fernseh- und Wirtschafts-Journalismus und zu den wenigen, die ihre liberale Sicht auf die Welt dem Publikum wirkmächtig…/ mehr

Achgut.com / 01.01.2021 / 00:00 / 17

Achgut.com sagt Prosit Neujahr!

Pieterman hat tief in sein Bild-Archiv mit historischen Postkarten geschaut und für uns gleich eine ganze Reihe Glücksbringer hervorgezaubert. Wir bedanken uns für die immer…/ mehr

Achgut.com / 31.12.2020 / 16:00 / 17

Die Achgut.com-Hymne 2021: Under Pressure

„Under Pressure“ von Queen entstand 1981 (eher zufällig unter der Beteiligung von David Bowie). Der Refrain spricht für sich selbst. Hier das offizielle-Video. Wir wünschen allen…/ mehr

Achgut.com / 24.12.2020 / 16:00 / 22

Achgut.com wünscht Frohe Weihnachten!

Die Achse des Guten wünscht allen Lesern ein frohes Fest! Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns noch einmal für die großartige Unterstützung bedanken, die uns…/ mehr

Achgut.com / 12.03.2020 / 08:30 / 0

Veranstaltung in Saarbrücken abgesagt

Die Veranstaltung mit Henryk M. Broder und Dirk Maxeiner heute Abend um 19 Uhr in Saarbrücken in der Villa Lessing wurde aus Vorsorge-Gründen wegen der Corona-Epidemie abgesagt. Wir…/ mehr

Achgut.com / 14.01.2020 / 06:24 / 59

Machen Sie mit bei der Achgut.com Leser-Befragung!

Achgut.com gibt es nun seit über 15 Jahren. Wir wollen im Jahr 2020 noch besser werden, was für uns heißt, uns noch stärker an den…/ mehr

Achgut.com / 13.01.2020 / 13:56 / 3

Jetzt gilt es: Nur noch wenige Karten fürs Babylon!

Wegen vieler Anfragen hier eine Information: Am morgigen Dienstag um 19:30 findet die Premiere von "Kill me Today, Tomorrow I am sick" im Berliner Babylon-Kino statt…/ mehr

Achgut.com / 31.12.2019 / 16:00 / 9

Die Achse-Hymne 2020: Laid back

Das dänische Duo Laid Back war mit minimalistischen Texten erfolgreich und gab schon im Jahr 1989 die Empehlung aus: "Relax, take it easy, Slow down, relax." Das ist…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com