Satire

Wer zuletzt lacht, macht das Licht aus. Wählen Sie zum Thema Satire aus 396 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Satire
Burkhard Müller-Ullrich / 14.11.2017 / 10:30 / 8

Supernova-Steuer für die EU

Von Burkhard Müller-Ullrich. Den Namen Tajani sollte man sich merken. Der Italiener ist nicht nur EU-Parlamentspräsident, sondern ein richtiges Polit-Talent. Kam er doch mit seinem Vorschlag, den kaputten, korrupten und konkursnahen Katastrophenverein "Europäische Union" mit ein bißchen mehr Geld auszustatten, gerade recht. Die Bürger Europas lechzen ja förmlich nach höheren Steuern. Und eine Steigerung von 140 Milliarden Euro auf 280 Milliarden Euro ist wohl das mindeste, was man verlangen kann. / mehr

Dirk Maxeiner / 12.11.2017 / 06:25 / 6

Der Sonntagsfahrer:  Erdoğans Halal-Porsche

Von Dirk Maxeiner. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan fiel in den vergangenen Tagen durch zwei feurige Aufrufe auf. Zum einen: Ein rein türkisches Auto muss her! Und zum anderen: Es ist Pflicht eines Muslims, sich zu vermehren! Daraus ergibt sich eine delikate Frage: Ist das Automobil nicht eine Gefahr für die islamische Moral, weil junge Menschen darin heimlich das Vermehren üben? Weiß Erdogan überhaupt, was sich da hinter getönten Scheiben abspielt?/ mehr

Gunter Weißgerber / 09.11.2017 / 06:20 / 5

Sozialismus II und keiner will mehr zu uns!

Von Gunter Weißgerber. Ein rettender Gedanke zum 9. November und dem Fall der Mauer. Erinnern Sie sich, dass damals kein vernünftiger Mensch schutzsuchend ins sozialistische Lager flüchten wollte? Das klappt auch heute wieder. Der Sozialismus auf deutschem Boden, Teil 2, ist die perfekte Lösung. In Verbindung mit der sofort einsetzenden Konsumgüterknappheit würden die Flüchtlinge augenblicklich auf ihren Hacken kehrt machen. / mehr

Archi W. Bechlenberg / 31.10.2017 / 15:10 / 4

Männeken Puigdemont

Von Archi W.Bechlenberg. Offiziell heißt es, Puigdemonts Reise nach Belgien habe nichts mit der Hoffnung auf Asyl zu tun. Das ist keineswegs unglaubwürdig. Was hilft in solchen trüben Lebensphasen besser als gutes Essen und Trinken? Und lernen lässt sich in Belgien auch was – da gab es ab April 2010 für 541 Tage höchst vorbildlich überhaupt keine Regierung. Was dem Chaos zwischen den verschiedenen Volksgruppen ganz und gar nicht nicht geschadet hat./ mehr

Roger Letsch / 28.10.2017 / 12:25 / 20

Vorschlag zur Güte: Katalonien tritt Andorra bei!

Von Roger Letsch. So wie einst die DDR schlicht der Bundesrepublik beitrat, sollte Katalonien sich dem Bruderland Andorra zugesellen. Dort wird katalanisch gesprochen und in Euro bezahlt. Das wirtschaftliche Leben in Barcelona ginge nahtlos weiter, da Andorra Mitglied in zahlreichen internationalen Organisationen ist, darunter den Vereinten Nationen, dem Europarat, Interpol und – besonders wichtig – der FIFA! Eine win-win-win-win-win-win-Situation!/ mehr

Jan Tomaschoff / 24.10.2017 / 15:48 / 0

Dating mit Tom: Der deutsche Sorgen-Atlas

Von Jan Tomaschoff. Es sitzt ein Vogel auf dem Leim, Er flattert sehr und kann nicht heim/ Ein schwarzer Kater schleicht herzu, Die Krallen scharf, die Augen gluh./ Am Baum hinauf und immer höher, Kommt er dem armen Vogel näher/ Der Vogel denkt: Weil das so ist, Und weil mich doch der Kater frißt,/ So will ich keine Zeit verlieren, Will noch ein wenig quinquilieren/ Und lustig pfeifen wie zuvor. Der Vogel, scheint mir, hat Humor. Oben die Galerie anklicken und weitersehen. / mehr

Burkhard Müller-Ullrich / 19.10.2017 / 10:12 / 1

Mal eben kurz die Sonne ausknipsen

Von Burkhard Müller-Ullrich. Nach EDM (European Debt Management) und EMCM (Economic Migrants Chaos Management) sowie der Spezialität unserer Großen Vorsitzenden: MBSN (Management By Saying Nothing) geht es jetzt um die wärmenden Strahlen der großen Lampe - nämlich beim SRM (Solar Radiation Management). Das ist der letzte Schrei im Sinne der globalen Wärmeverhütung. Eine Konferenz in, natürlich, Berlin brachte Geoengineering und Governmentengineering untergangsmunter zusammen. / mehr

Gastautor / 29.09.2017 / 13:30 / 4

Wenn Frauen Serien- und Massenmörder lieben

Von Steffen Meltzer. Warum lieben Filmschauspielerinnen, Universitätsprofessorinnen und viele andere, Sadisten wie Anders Behring Breivik, Dieter Zurwehme, Thomas Holst, Jack Unterweger oder Ted Bundy so innig? Die Erotik des Bösen scheint einen unwiderstehlichen Reiz auszuströmen. Außerdem kann man sich natürlich selbst enorm damit aufwerten, sich einen besonders brutalen Verbrecher fürs eigene gute Gewissen zu halten./ mehr

Manfred Haferburg / 24.09.2017 / 14:25 / 6

Schiffen gegen Trump

Von Manfred Haferburg. In der Welt der Bekloppten und Bescheuerten gibt es tatsächlich noch Themen, die nichts mit der Bundestagswahl zu tun haben. Stern-Online berichtet über einen Künstler der gegen den Wind, pardon gegen Donal Trump anpinkelt. Beeindruckend ist Urinmenge von 750 Litern in 200 Tagen – das macht durchschnittlich 3,75 Liter pro Tag. Hat der Künstler bei seinem Eigenurin-Kunstwerk etwa geschummelt und etwas Fremdurin beigemischt?/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com