Wolfgang Röhl / 19.05.2017 / 08:42 / 0 / Seite ausdrucken

Michael Moore stürzt Donald Trump. Demnächst in einigen Theatern.

Von Wolfgang Röhl. Wir schreiben die letzten Tage von Trumps Chaosregime. „Das alles endet mit diesem Film“, erklärte jetzt der Filmemacher Michael Moore, Amerikas hierzulande meistgeliebter Politclown („Stupid white men“). Seine Ankündigung, dem Donald mit einer neuen Doku unter dem Titel „Fahrenheit 11/9“ den Fangschuss zu verpassen, wurde von allen deutschen Leitmedien enthusiasmiert  verbreitet . Dabei gerieten die jüngeren Erfolge des Hillary-Kumpels etwas aus dem Blick. Sein letzter Anti-Trump-Film, „Michael Moore in TrumpLand“ von 2016, spielte sage und schreibe beinahe 150.000 Dollar ein („La La Land“: 151.101.803 Dollar allein auf dem US-Markt). Und der linke „Guardian“ nannte Moores vorletztes Werk „Where to Invade Next“ den „größten Flop überhaupt“. Mr. President, it’s over!



Link zum Fundstück
Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Wolfgang Röhl / 07.10.2017 / 11:56 / 3

Moskau oder Mekka, Hauptsache totalitär

Manch einer ist genervt, wenn er ungefragt in Büchern aufscheint, mit Klarnamen oder verschlüsselt. Einige Betroffene bemühten gar die Gerichte , um aus bestimmten literarischen…/ mehr

Wolfgang Röhl / 28.09.2017 / 06:22 / 17

Die ultimative Revue des Spätmerkelismus

Der Schriftsteller Heinrich Böll (1917 - 1985) ist weitgehend vergessen. Er wird im literarischen Diskurs nur mehr als Nachkriegsschriftsteller geführt, oder, herabwürdigender noch, als Schulbuchautor.…/ mehr

Wolfgang Röhl / 19.09.2017 / 06:24 / 5

Luise Rinser heißt jetzt Sung-Hyung Cho

Zu den fast vergessenen Schandtaten des westdeutschen Verlagsgewerbes der Nachkriegszeit gehört eine Publikation, die 1981 unter dem Titel „Nordkoreanisches Reisetagebuch“ erschien. Und zwar im angesehenen…/ mehr

Wolfgang Röhl / 05.09.2017 / 06:04 / 14

Von Krabbenbrötchen, jungen Frauen und mehr Reschpekt

Was ist wirklich wichtig für unser Leben? Unübersichtliche Zeiten wie diese verlangen nach Sortierung. Zum Glück gibt es Medien, die uns dabei helfen. First things…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com