Fundstück / 25.01.2016 / 22:43 / 2 / Seite ausdrucken

Wenn die Teflon-Pfanne spricht

“Zum Vorschlag sage ich, dass das ein Beitrag dazu ist, dass wir die große europäische Bewährungsprobe der vielen Flüchtlinge auch bewältigen können, und wir werden weiter arbeiten daran, dass die Zahl der Flüchtlinge spürbar reduziert wird und vor allen Dingen auch an der Bekämpfung der Fluchtursachen.” - Angela Merkel über den A2-Plan ihrer Stellvertreterin Julia Klöckner zur Einführung “tagesaktueller Flüchtlingskontingente” und “Einreisezentren” an der deutsch-österreichischen Grenze in der 20-Uhr-Tagesschau am 25.1.16. Hier

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Jochen Kramer / 26.01.2016

Dem, der sich diese Überschriften ausdenkt, gebührt meine Hochachtung. Wer ist es? Er verdient öffentliche Anerkennung.

Peter Schuh / 25.01.2016

Dem ist nur noch hinzuzufügen dass Julia Klöckner im Fernsehen wieder einmal eine Kostprobe dreistester Lügerei zum Besten gegeben hat: “Es ist die gemeinsame Postition der Unionsparteien die Flüchtlinge vor der Grenze zu registrieren und die Asylanträge zu prüfen bevor sie (die Flüchtlinge) nach Deutschland kommen und nicht erst wenn sie die Grenze überschritten haben” (sinngemäss). Soviel Realitätsverlust kann ein einzelner Mensch gar nicht haben dass dies nicht als dreiste Lüge bezeichnet werden muss. Was müssen wir uns eingentlich noch alles gefallen lassen, das grenzt schon an mentaler Folter.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Fundstück / 03.02.2016 / 18:36 / 0

Ein starkes Stück

 Ich habe die Machtmöglichkeiten nicht, um das zu ändern, ich hätte sie gerne, weil dann würden weniger Menschen sterben im Mittelmeer.   Martin Schulz, Präsident des…/ mehr

Fundstück / 30.01.2016 / 21:21 / 2

Was erwarten, Majestät!?

 "Wir erwarten, dass, wenn wieder Frieden in Syrien ist und wenn der IS im Irak besiegt ist, dass Ihr auch wieder, mit dem Wissen, was…/ mehr

Fundstück / 29.01.2016 / 15:08 / 0

Wie sich der Deutschlandfunk selber manipuliert

Gerd Buurmann darüber, wie der DLF einmal fast die Wahrheit geschrieben hätte, es aber dann vorzog, die Hamas nicht zu kränken. Hier / mehr

Fundstück / 28.01.2016 / 09:32 / 2

Kieler Sprotten gibt es jetzt umsonst

Die Führung der Polizeidirektion Kiel und hochrangige Vertreter der Staatsanwaltschaft haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei „einfachen/niedrigschwelligen…/ mehr

Fundstück / 26.01.2016 / 12:22 / 0

Wenn die Einschläge näher kommen…

... geht sogar Claus Kleber ein Licht auf. Hier / mehr

Fundstück / 25.01.2016 / 10:40 / 0

“Ihr müsst nicht nur bellen, ihr müsst auch beißen”

Horst Seehofer im Interview mit der Augsburger Allgemeinen Im September hieß es, es sei eine Ausnahme, Flüchtlinge unkontrolliert ins Land zu lassen. Jetzt ist es…/ mehr

Fundstück / 22.01.2016 / 22:01 / 1

Was uns eint - Die Kanzlerin redet Klartext

Wir können nicht zulassen, das eint uns auch, dass die Türkei und zwischen der Türkei und Griechenland sozusagen illegale Schlepper und Schmuggler die Hoheit haben,…/ mehr

Fundstück / 22.01.2016 / 17:05 / 1

Niederlage für die Süddeutsche Zeitung

So etwas kommt nicht alle Tage vor, schon gar nicht bei einer Qualitätszeitung. Der Deutsche Presserat hat einen Beitrag in der SZ beanstandet und dem…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com