News-Redaktion / 18.06.2019 / 12:00 / Foto: Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Nationalpark entfernt Hinweise auf Gletscherschwund

Der Glacier-Nationalpark im amerikanischen Bundesstaat Montana hat ohne großes Tamtam Informationen entfernt, die auf das baldige Verschwinden von Gletschern hinwiesen, berichtet Roger I. Roots auf dem Blog „Watts Up With That?“. Die Parkverwaltung habe in den vergangenen Jahren auf Broschüren, Beschilderungen und Informationsvideos gesetzt, die kühn proklamiert hätten, dass die berühmten Gletscher des Nationalparks bis 2020 (oder wahlweise bis 2030) verschwinden würden.

Laut Roger I. Roots wurden die sehr konkreten Vorhersagen durch differenziertere Formulierungen ersetzt. Jetzt sei nur noch von einer Gletscherschmelze die Rede, die sich bei einigen Gletschern beschleunige. Bei einem dreidimensionalen Modell des Nationalparks in einem Besucherzentrum habe man die Formulierung „Verschwunden bis 2020“ durch eine neue Beschilderung ersetzt, demnach die Gletscher „in künftigen Generationen“ nicht mehr da sein würden.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 05.08.2021 / 08:35 / 0

Einreise in die USA künftig nur für Geimpfte?

Die US-Regierung will Medienberichten zufolge künftig von fast allen einreisenden Ausländern den Nachweis einer vollständigen Coronavirus-Impfung verlangen, meldet orf.at. Mit der Einführung dieses Systems sollten…/ mehr

News-Redaktion / 05.08.2021 / 08:30 / 0

Israelische Luftangriffe auf Raketen-Abschussrampen

Das israelische Militär hat eigenen Angaben zufolge heute in den frühen Morgenstunden Angriffe auf Raketenabschussrampen im Südlibanon geflogen, meldet orf.at. Israelische Kampfjets hätten „die Abschussrampen…/ mehr

News-Redaktion / 05.08.2021 / 08:25 / 0

Mutmaßliche Schiffsentführung im Golf von Oman beendet

Wie berichtet sollen bewaffnete Männer am Dienstag den unter Flagge Panamas fahrenden Tanker „Asphalt Princess” entführt haben. Diese hätten das Schiff nun wieder verlassen, habe…/ mehr

News-Redaktion / 04.08.2021 / 21:10 / 0

Iran nur zehn Wochen von „waffenfähigem Material“ entfernt?

Israel hat davor gewarnt, dass der Iran in Kürze in der Lage sein werde, eine Atomwaffe zu bauen, meldet orf.at. „Der Iran hat alle Richtlinien,…/ mehr

News-Redaktion / 04.08.2021 / 20:50 / 0

Corona-Proteste stark von Frauen und Gebildeten geprägt

Die Protestbewegung gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung in Österreich ist stark von Frauen (64,1 Prozent), freiberuflich bzw. selbstständig Beschäftigten (33 Prozent) und Menschen mit hohem…/ mehr

News-Redaktion / 04.08.2021 / 20:10 / 0

Afghanistan-Abschiebung wegen Anschlag verschoben

Der am Dienstagabend geplante Abschiebeflug nach Afghanistan ist wegen des neuen Bombenanschlags im Regierungsviertel der Hauptstadt Kabul abgesagt worden, meldet 24matins.de. Es sei nicht klar…/ mehr

News-Redaktion / 04.08.2021 / 20:05 / 0

Mindestens 13 Tote nach Taliban-Angriff in Kabul

Nach einem Autobombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul am Dienstag ist jetzt die Zahl der Toten und Verletzen gestiegen, meldet kleinezeitung.at. Mindestens 13 Menschen seien…/ mehr

News-Redaktion / 04.08.2021 / 19:45 / 0

Russland: Parlamentswahl ohne OSZE-Beobachter

Bei der russischen Parlamentswahl im September wird es keine internationalen Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) geben, meldet kleinezeitung.at. Wegen "Beschränkungen"…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com