Tobias Kaufmann (Archiv) / 16.02.2007 / 23:06 / 0 / Seite ausdrucken

Kalter Krieg, kalter Kaffee?

Stell dir vor, es ist Kalter Krieg, und keiner hört hin. Ausgerechnet Wladimir Putin brandmarkt „exzessive Gewaltanwendung“ durch die USA, die Nato und die EU. Putin trägt weder einen Orden wider den tierischen Ernst noch den Friedenspreis des tschetschenischen Buchhandels. Er wütet in vollem Ernst getreu dem alten Motto: Kriegstreiber sind nur die anderen, wir selbst kämpfen für Frieden! Kalter Kaffee oder doch Kalter Krieg per Wiedervorlage?

Sogar aus dem vereinbarten Abbau ihres Mittelstreckenraketen-Arsenals wollen die Russen aussteigen, weil die USA einen Raketenschild in Osteuropa planen – angeblich zum Schutz vor Schurkenstaaten. Nebenbei würde das Abwehrsystem es auch Russland schwerer machen, die USA und Europa zu beschießen. Aber
natürlich würden die Amerikaner den Russen niemals unterstellen, dass sie so etwas überhaupt wollen. Und die Russen planen so etwas selbstverständlich nicht mal im Traum. Deshalb sind sie jetzt auch so verstimmt und wollen ihre Raketen, die sie nie benutzen werden, lieber behalten. Das folgt der Logik des Kalten Kriegs, der nicht heiß wurde, weil beide Blöcke sich jederzeit gegenseitig angreifen konnten.

Statt die Partnerschaft der Riesen auszubauen, wird also wieder verglichen, wer die längste Rakete hat. Ein Detail aber ist neu: 68 Prozent der Deutschen geben Putin in einer Umfrage Recht. Dass Gazprom in die Altkanzler-Finanzierung eingestiegen ist, trägt also erste Früchte. Damit wäre auch beantwortet, was noch schockierender ist als alter Kalter Krieg: Ein neuer Kalter Krieg, bei dem die Mehrheit der Deutschen die Seite gewechselt hat.

“Kulturschock der Woche” im Kölner Stadt-Anzeiger, 17.02.07

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Tobias Kaufmann / 02.05.2013 / 09:47 / 0

Grüne Umverteilung

Steuererhöhungen, wie sie die Grünen beschlossen haben, sollen Deutschland sozialer machen. In Wirklichkeit machen sie das Land ärmer. / mehr

Tobias Kaufmann / 08.04.2013 / 00:32 / 0

Widerspruch

Die Morde der NSU sind ein Beleg für einen schleichenden Völkermord an geschäftetreibenden Türken in Deutschland. Jene Neonazi-Schlägertrupps mit christlichem Hintergrund, die sich von Rostock…/ mehr

Tobias Kaufmann / 20.03.2013 / 10:59 / 0

Wir armen Täter

“Unsere Mütter, unsere Väter”, kurz #umuv, wird als Spielfilmvariante der deutschen Vergangenheitsbewältigung hoch gelobt. Und zwar völlig zu Unrecht. Denn dieser Film beantwortet die entscheidenden…/ mehr

Tobias Kaufmann / 19.02.2013 / 10:07 / 0

Böses, böses Pferdefleisch!

Die kriminelle Energie hinter dem Pferdefleisch-Skandal ist empörend. Doch solche Skandale sind kein Grund, die moderne Lebensmittelindustrie zu verdammen. Eher im Gegenteil. / mehr

Tobias Kaufmann / 31.01.2013 / 12:48 / 0

Das Unwort des Monats: Leihstimme

Wenn man den fehlenden Respekt vieler Politiker und politischer Journalisten gegenüber den Wählern illustrieren will, dann eignet sich dieses Wort perfekt. Leihstimme. Denn man kann…/ mehr

Tobias Kaufmann / 24.01.2013 / 14:30 / 0

Witz mit Brüderle

Ist Rainer Brüderle ein Lustmolch? Ein Herrenwitz? Und wenn ja: Was hat das mit seinem politischen Amt zu tun? Die Geschichte des „Stern“ ist mindestens…/ mehr

Tobias Kaufmann / 04.01.2013 / 13:18 / 0

Augstein – Im Zweifel ahnungslos

Frank Olbert hat im Kölner Stadt-Anzeiger das getan, was die meisten Verteidiger Augsteins bisher aus gutem Grund unterlassen – Er hat ihn zitiert. Herausgekommen ist…/ mehr

Tobias Kaufmann / 17.12.2012 / 10:21 / 0

Das Waffenrecht ist schuld. Und was noch?

Waffenlobby wie Waffengegner versuchen das Massaker von Newtown für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Doch weder zusätzliche Waffen zum Schutz noch ein verschärftes Waffenrecht allein lösen…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com