News-Redaktion / 22.01.2022 / 06:06 / 0 / Seite ausdrucken

Deutschland blockiert estnische Waffenlieferung an Ukraine

Deutschland blockiert einem Zeitungsbericht zufolge estnische Militärlieferungen an die Ukraine, meldet n-tv.de. Dem NATO-Verbündeten werde keine Erlaubnis erteilt, in Deutschland hergestellte Artilleriegeschütze zu entsenden, habe das "Wall Street Journal" unter Berufung auf estnische und deutsche Behörden berichtet. "Deutschland zögert sehr, uns zu beliefern", habe der ukrainische Verteidigungsminister Oleksiy Resnikow dem Blatt erklärt. Es habe zudem einen deutschen Regierungssprecher zitiert, der auf die Ausfuhrvorschriften verwiesen hätte. 

Dem "Wall Street Journal" zufolge handele es sich bei den Geschützen um D-30 Haubitzen, deren Geschosse rund 20 Kilometer weit fliegen könnten. Die ursprünglich in der Sowjetunion hergestellten Waffen seien in der ehemaligen DDR stationiert gewesen. Nach der Wiedervereinigung hätte man die Geschütze nach Finnland exportiert. 2009 seien sie an Estland weitergegeben worden. 

Ein estnischer Regierungsberater habe die Hoffnung geäußert, noch eine Genehmigung zu erhalten. Am Freitag habe Bundeskanzler Olaf Scholz dagegen dem Bericht zufolge Waffenlieferungen erneut abgelehnt. Auch Außenministerin Annalena Baerbock hätte sich dagegen ausgesprochen. 

Die Bundesregierung wolle der Ukraine allerdings ein Feldlazarett liefern, meldet rnd.de. Im Februar werde „ein komplettes Feldlazarett übergeben, inklusive der nötigen Ausbildung, alles von Deutschland mit 5,3 Millionen Euro kofinanziert“, habe Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht der „Welt am Sonntag“ gesagt. Deutschland hätte auch bereits Beatmungsgeräte geliefert und behandle schwer verletzte Soldaten der Ukraine in Bundeswehr-Krankenhäusern. Die Bundesregierung müsse nach den Worten der Ministerin alles tun, um die Krisenlage zu deeskalieren.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 25.05.2022 / 08:05 / 0

Die Morgenlage am Mittwoch

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Kiew berichtet von 20.000 mutmaßlichen KriegsverbrechenIn den drei Monaten des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine sind nach Kiewer…/ mehr

News-Redaktion / 24.05.2022 / 12:15 / 0

Bundeswahlleiter will Wiederholung der Bundestagswahl in sechs Wahlkreisen

Der Bundeswahlleiter beantragt die Wiederholung der Bundestagswahl in der Hälfte der Berliner Wahlkreise. Nach den Pannen bei der Wahl im vergangenen September in Berlin hat…/ mehr

News-Redaktion / 24.05.2022 / 08:30 / 0

Die Morgenlage am Dienstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden: Zwanzig Staaten wollen weiter Waffen an die Ukraine liefernDie USA und verbündete Länder haben weitere Waffenlieferungen an die Ukraine…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2022 / 14:55 / 0

Polen kündigt Gas-Vertrag mit Russland

Ministerin: „Völlig unabhängig von russischem Gas“ Die polnische Regierung hat beschlossen, ihren schon seit 1993 geltenden Gasliefervertrag mit Russland zu kündigen, meldet handelsblatt.com. Wie die…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2022 / 08:45 / 0

Wird bereits am EU-weiten Überwachungsnetz gebaut?

Bekanntlich plant die EU-Kommission eine Verordnung gegen Kindesmissbrauch im Netz. Dagegen spricht sich natürlich grundsätzlich niemand aus, weshalb hinter solch einem Etikett gern auch die eine…/ mehr

News-Redaktion / 23.05.2022 / 08:26 / 0

Die Morgenlage am Montag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Russland intensiviert Angriffe in der UkraineIn der Ukraine gingen die Kämpfe am Wochenende unvermindert weiter, meldet derstandard.at.…/ mehr

News-Redaktion / 21.05.2022 / 13:45 / 0

Abenteuerliches aus der Rheinmetall-Spitze

Wenn der für das Panzergeschäft zuständige Manager von Rheinmetall unter unklaren Umständen ein paar Tage verschwindet, ausgerechnet zur Zeit der Panzerlieferungen an die Ukraine, sind…/ mehr

News-Redaktion / 21.05.2022 / 08:29 / 0

Die Morgenlage am Samstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Moskau meldet vollständige Eroberung von MariupolIn der ukrainischen Hafenstadt Mariupol haben sich nach russischen Angaben nun alle Kämpfer…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com