Samira El Ouassil und Dominic Boeer / 23.12.2012 / 10:53 / 0 / Seite ausdrucken

Karriere in Konformistan (Folge 3)

Samira El Ouassil und Dominic Boeer wissen, wie man als Applausjäger in der Mediengesellschaft fette Beute macht. In der Reihe “Karriere in Konformistan” verraten sie Punkt für Punkt alles, was man meinen muss, um in Talkshows, bei Sektempfängen und am Stammtisch gut anzukommen.

Den 68ern danken

Im Fernsehen blockieren sie ständig Talkshow-Plätze (Cohn- Bendit), in freier Wildbahn reklamieren sie eine Sonderstellung für sich (Aktivisten-Pose) und könnten ihnen so die Show stehlen.
Ackern Sie sich nicht durch Kritik an ihnen ab, nutzen sie lieber die Beliebtheit der kämpferischen Althippies und kassieren sie den politsentimentalen Medienbonus!

Verbergen Sie, dass sie mit den Filzläusen der Demokratie nicht mal unter Androhung von Gewalt eine Kommune gründen würden. Sprechen Sie aber nicht von „Alt-68ern“, da dies die Morbidität dieser Politkaste uncharmant herausstellt. Die Revoluzzer haben nichts von ihrem jugendlichen Überschwang damaliger Tage verloren! Wenn Ströbele die Vorzüge deutscher Pommes im Vergleich zum McDonalds-Mc-Menü erklärt oder Rainer Langhans seine Teller im Dschungelcamp ableckt statt sie abzuspülen – ja, da spürt man ihn noch, den juvenilen Kampfgeist gegen das Establishment. Kritisieren sie von daher auf schärfste wenn jemand die Studentenrevolten als „Jugendstreiche“ oder „Sturm- und-Drang-Phase einer Generation“ degradiert. Er verkennt was wir dieser Generation zu verdanken haben!

Ohne unsere 68er wäre die Erde noch eine Scheibe, würden Frauen an den Haaren in Höhlen gezerrt und Paare zur Verhütung Keuschheitsgürtel benutzen. Vor allem aber hätten wir die Koteletten von Paul Breitner verpasst. Nehmen Sie sich den Zorn unzufriedener Studenten zum Vorbild und besetzen sie doch mal einen Audimax, holen sich die occupy-typische Guy-Fawkes-Maske aus dem Faschingsversand oder ketten sich an einen Baum in Stuttgart.

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Samira El Ouassil und Dominic Boeer / 13.09.2014 / 18:03 / 0

Sagen Sie jetzt nix! (Folge 6)

Tier sind die besseren Menschen Das Schicksal hat meiner Freundin Heike übel mitgespielt. Sie bekam zwei Kinder, süße blonde Zwillings-Mädchen, die obendrein die Frechheit besaßen,…/ mehr

Samira El Ouassil und Dominic Boeer / 07.09.2014 / 20:27 / 0

Sagen Sie jetzt nix (Folge 5)

„Plastikschaufeln sehen wir gar nicht gerne.“ „Der heutige Tagesordnungspunkt steht ganz im Zeichen eines widerwärtigen Verbrechens“, verkündet Hannes um Punkt 17:00 Uhr im Sitzkreis. Er…/ mehr

Sagen Sie jetzt nix (Folge 5)

Hach, was sind wir doch für Revoluzzer! Wir brauchen eine Revolution. Für was auch immer, scheißegal. Hauptsache mit einem charismatischen Anführer! Klar, wir sind reich,…/ mehr

Samira El Ouassil und Dominic Boeer / 03.09.2014 / 11:24 / 3

Sagen Sie jetzt nix (Folge 4)

Hier kommt die Maus “Mäusetag ?”, frage ich dummerweise nach. Papa Bruch freut sich darauf, das Rätsel für mich entschlüsseln zu dürfen. Am Sonntagmorgen, erklärt…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com