Malte Dahlgrün

Malte H. Dahlgrün ist promovierter Philosoph und hatte Forschungsschwerpunkte in der analytischen Philosophie, der Kognitionswissenschaft und schließlich den evolutionären Verhaltenswissenschaften, bevor er den akademischen Sektor verließ. Einige Lebensstationen: Kindheit im englischsprachigen Ausland und in Luxemburg, Gymnasialjahre in Hannover. Grundstudium in Tübingen, Hauptstudium in Berlin, Magister-Abschluss an der Freien Universität (Philosophie) und Humboldt-Universität (Linguistik). Seit dem Studium immer wieder publizistisch tätig – zunächst etwa fürs jetzt-Magazin, die ehemalige Montagsbeilage der SZ, später für die Süddeutsche Zeitung selbst. Als Doktorand Stipendiat an der New York University und Oxford University. Promotion summa cum laude an der Uni Tübingen, Lehre und Forschung an verschiedenen deutschen Universitäten. Als Postdoc führte er ein eigenes DFG-Projekt zu den Grundlagen der Evolutionspsychologie an der HU Berlin durch.

Die 2010er Jahre haben ihn repolitisiert, ohne dass sich seine politischen Werte (ehemaliger Gerhard-Schröder-Wähler) oder kulturellen Präferenzen grundlegend verändert hätten. Er lebt in Berlin und ist manchmal in München. Kontakt: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Archiv:
Malte Dahlgrün, Gastautor / 28.01.2017 / 06:16 / 4

Pappkameraden der Asyldebatte (Teil 3)

Von Malte Dahlgrün. Die absurde Alles-oder-nichts-Argumentation, man müsse alle Einwanderungswilligen ins Land lassen, weil eine Grenzsicherung nicht garantiere, dass alle von ihnen draußen blieben, veranschaulicht einen fundamentalen Zug verblödeter politischer Diskurse./ mehr

Malte Dahlgrün, Gastautor / 27.01.2017 / 06:13 / 8

Pappkameraden der Asyldebatte (Teil 2)

Von Malte Dahlgrün. Die Reduktion der Debatte um die Willkommensfrage auf den Gegensatz von Helfen und Hilfsverweigerung ist hoffnungslos simplizistisch. Sie ist Ausdruck eines zutiefst apolitischen Infantilismus, der ahnungsloses Tugendpräsentieren für einen Beitrag zum politischen Diskurs hält./ mehr

Malte Dahlgrün, Gastautor / 26.01.2017 / 06:08 / 14

Pappkameraden der Asyldebatte (Teil 1)

Von Malte Dahlgrün. Die Befürworter der Entscheidung der Kanzlerin, die Grenzen zu öffnen, prägten die öffentliche Debatte mit rhetorischen Gegenüberstellungen und Denkfehlern, die die Argumente der Kritiker entwerteten. Der Trick funktionierte. Es ist an der Zeit, ihn zu entschlüsseln. Erste Folge einer sechsteiligen Serie./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com