News-Redaktion / 05.08.2019 / 13:00 / Foto: Pixabay / 6 / Seite ausdrucken

Israel: Wassermacher ausgezeichnet

Wissenschaftler des Technion in Haifa und der Ben-Gurion-Universität des Negev haben neue Technologien zur Gewinnung von sauberem Wasser entwickelt, die in Entwicklungsländern zum Einsatz kommen sollen.

Ein kostengünstiges System entzieht der Luftfeuchtigkeit Wasser, indem es Umgebungswärme in mechanische Energie in Form einer Schallwelle umwandelt. Das System kann damit unabhängig von elektrischem Strom betrieben werden und verursacht in Aufbau und Betrieb nur geringe Kosten. Es soll zunächst in Äthiopien testweise zum Einsatz kommen. Ein anderes System, dient zur Behandlung von kontaminiertem Grundwasser. Damit sollen zunächst in Ghana Bohrlöcher von Nitraten und Chloriden gereinigt werden. 

Die Erfinder wurden jetzt mit dem "Forschungspreis für transformative Technologien für Afrika" des südafrikanischen "Mauerberger Stiftungs-Fonds" ausgezeichnet.

(Quelle: ILI-News)

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

R. Lichti / 05.08.2019

Interessant wäre schon gewesen, da auch noch ein paar technische Details zu erfahren oder wenigstens Stichwortee oder Verweise.      Es zeigt sich aber, dass dort, wo das Denkvermögen nicht durch Klimahysterie lahmgelegt wird, Wissenschaftler (echte!) durchaus Lösungen für die wahren Menschheitsprobleme erarbeiten können.

Rudolf Krakora / 05.08.2019

Tolle Sache, ich bewundere die Israelis. Habe vor vielen Jahren bei meinem Aufenthalt in Ägypten meinen arabischen Freunden vorgeschlagen mit den Israelis bei der Bewässerung von neuem Landstrichen in der Wüste zusammen zu arbeiten. Israel hat auf diesem Gebiet die besten Erfahrungen. Der Vorschlag wurde natürlich total abgelehnt.

Jan Kandziora / 05.08.2019

Klingt gut, interessant zu erfahren wäre aber z.B., wie sich dieses System von der Membrandestillation unterscheidet. Um es selbst zu recherchieren bräuchte man den Namen des Projekts, der Projektgruppe oder eines der Beteiligen.

Thomas Holzer, Österreich / 05.08.2019

Ja, so ist das! In Israel setzt man auf Innovation, technischen Fortschritt, in Europa auf Verbote; wer da wohl am längeren Ast sitzt?! ;)

Ferdinand Sixx / 05.08.2019

Können solche Erfindungen nur von diesem kleinen Land Israel kommen? Wo sind die Innovationen von den Bürgern der betroffenen Länder, oder reichen die ‘grauen Zellen’ nur für Terror- und Gewaltakte?

B.Kröger / 05.08.2019

Herzlichen Glückwunsch nach Israel! Mit solchen innovativen Entwicklungen kann wirklich geholfen werden

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 15.12.2019 / 06:31 / 0

Die Morgenlage: Passwörter und Platzkarten

In Afghanistan gab es wieder einen tödlichen Taliban-Anschlag, in Beirut kam es wieder zu Ausschreitungen, die Bundesregierung will an die Passwörter der Bürger auch ohne…/ mehr

News-Redaktion / 14.12.2019 / 07:40 / 0

Die Morgenlage: Dank und Defizit

Die USA und China erzielen eine erste Einigung im Handelsstreit, Boris Johnson ruft die Briten nun zur Versöhnung auf, zwei Menschen starben beim Brand eines…/ mehr

News-Redaktion / 13.12.2019 / 11:00 / 0

Trump geht mit Exekutivanordnung gegen BDS-Bewegung vor

Am Mittwoch hat US-Präsident Trump eine Exekutivanordnung unterzeichnet, die sich gegen Israel-Kritiker richten soll. Das geltende Bundesgesetz erlaubt es dem Bildungsministerium, Einrichtungen zu sanktionieren, die…/ mehr

News-Redaktion / 13.12.2019 / 07:45 / 0

Die Morgenlage: Wahlsieg und Wirtschaftssanktionen

Boris Johnson fährt einen fulminanten Wahlsieg ein, im Irak gab es wieder Tote bei einem Selbstmordanschlag, in Afghanistan konnten die Koalitionstruppen einen Taliban-Angriff abwehren, der…/ mehr

News-Redaktion / 12.12.2019 / 07:08 / 0

Die Morgenlage: Spuren und Sanktionen

Etliche Tote gab es bei islamistischen Anschlägen in Niger und Afghanistan, Russland will weiter militärisch mit der Türkei kooperieren, das US-Repräsentanten-Haus stimmt für Sanktionen gegen…/ mehr

News-Redaktion / 11.12.2019 / 16:00 / 0

Hongkong: Ausländische Polizei-Berater treten zurück

Fünf ausländische Fachleute sollten als Berater der Polizei-Beschwerdestelle, die damit beauftragt war, in Fällen von Polizeigewalt und Willkür zu ermitteln, der Hongkonger Polizei neue Glaubwürdigkeit…/ mehr

News-Redaktion / 11.12.2019 / 06:30 / 0

Die Morgenlage:  Rentenreform und Rezession

Tote gab es bei einem islamistischen Angriff auf ein Hotel in Somalia und bei einem Amoklauf in einem Krankenhaus in Tschechien. Hongkongs Regierungschefin lehnt eine…/ mehr

News-Redaktion / 10.12.2019 / 12:00 / 0

Große Corbyn-Fanseite wurde von der Hamas betrieben

Die Facebook-Seite „We Support Jeremy Corbyn“ (Wir unterstützen Jeremy Corbyn), eine der größten Fan- und Supportseiten für den Chef der britischen Labour-Partei mit rund 72.000…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com