News-Redaktion / 27.03.2019 / 09:00 / 0 / Seite ausdrucken

Grönländischer Riesen-Gletscher wächst wieder

Der Jakobshavn Gletscher ist einer der größten Gletscher Grönlands. Sein Einzugsgebiet umfasst etwa 6,5 Prozent des Inlandeises. In den letzten zwei Jahrzehnten hat der Gletscher im Zuge der globalen Erwärmung viel Eis ans Meer abgegeben und erheblich an Dicke verloren (allein zwischen 2003 und 2016 verlor er 152 Meter in der Vertikalachse). Dabei beschleunigte sich seine Fließgeschwindigkeit, sodass er lange Zeit als der dauerhaft am schnellsten fließende Eisstrom der Welt galt.

In letzter Zeit hat sich die Dynamik des Gletschers jedoch offenbar grundlegend verändert. Wie das Jet Propulsion Laboratory (Strahlantriebslabor) der amerikanischen Weltraumbehörde NASA auf seiner Webseite mitteilt, hat sich die Fließgeschwindigkeit des Jakobshavn Gletschers deutlich verlangsamt. Der Gletscher werde wieder dicker und dehne sich zum Meer hin aus, anstatt sich zurückzuziehen.

Die NASA-Forscher machen die Abkühlung einer Meeresströmung, die Wasser zur Kalbungsfront des Gletschers bringt, für die Veränderung verantwortlich. Das Meer im Umfeld des Jakobshavn Gletschers sei heute so kalt, wie seit den 1980er Jahren nicht mehr. Die Wissenschaftler vermuten, dass das kalte Wasser durch die sogenannte Nordatlantische Oszillation (NOA) in Bewegung gesetzt wurde. Der Begriff bezeichnet die Schwankung des Druckverhältnisses zwischen dem Islandtief im Norden und dem Azorenhoch im Süden über dem Nordatlantik. Die NOA verursacht periodische Temperaturschwankungen mit einem Rhythmus von fünf bis zwanzig Jahren. In einigen Jahren wird das Klima im Nordatlantik also voraussichtlich wieder wärmer werden und der Jakobshavn Gletscher an Masse verlieren.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 02.07.2020 / 08:55 / 0

Die Morgenlage: Zwangsarbeit und Zentralbank

Die Zahl der Toten bei Protesten in Äthiopien ist auf 81 gestiegen, in Hongkong gab es 300 Festnahmen bei Demonstrationen, der US-Zoll beschlagnahmt chinesische Produkte,…/ mehr

News-Redaktion / 01.07.2020 / 17:00 / 0

Unruhen in Äthiopien nach Mord an Sänger

Nach der Ermordung eines äthiopischen Sängers sind Unruhen in dem ostafrikanischen Land ausgebrochen, meldet deutschlandfunk.de. Die deutsche Botschaft habe eine Sicherheitswarnung für die Hauptstadt Addis…/ mehr

News-Redaktion / 01.07.2020 / 06:53 / 0

Die Morgenlage: Regierung und Reduktion

Mit den neuen chinesischen Sicherheitsgesetzen für Hongkong drohen Oppositionellen lebenslange Haftstrafen, ein slowenischer Minister wurde festgenommen, die griechische Regierung will nun schwimmende Barrieren zum Schutz…/ mehr

News-Redaktion / 30.06.2020 / 08:44 / 0

Die Morgenlage: Angriff und Ausweisung

Zahlreiche Tote gab es wieder bei Anschlägen bzw. Angriffen in Afghanistan und Pakistan, China hat das umstrittene Sicherheitsgesetz für Hongkong erlassen, die USA stoppen derweil…/ mehr

News-Redaktion / 29.06.2020 / 08:36 / 0

Die Morgenlage: Präsidentschaftswahl und Polizeischutz

Bei Demonstrationen in Hongkong gab es wieder viele Festnahmen, Polens Präsident muss nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in die Stichwahl, in Frankreich erleidet das…/ mehr

News-Redaktion / 28.06.2020 / 08:33 / 0

Die Morgenlage: Sänger und Spion

In Afghanistan sollen trotz weiterer tödlicher Anschläge bald Friedensgespräche starten, US-Präsident Trump hat eine Verordnung zum Schutz von Denkmälern vor Bilderstürmern unterzeichnet, Thüringen sperrt Reisende…/ mehr

News-Redaktion / 27.06.2020 / 06:30 / 0

Die Morgenlage: Rechnungshof-Rüge und Risikoland

Der Rechnungshof rügt die Neuverschuldungspläne der Bundesregierung, Macron und Putin planen einen neuen Ukraine-Gipfel in Berlin, UNO-Experten kritisieren die Menschenrechtslage in China ungewöhnlich deutlich, Schweden…/ mehr

News-Redaktion / 26.06.2020 / 08:28 / 0

Die Morgenlage: Sanktionsgesetz und Staatsbeteiligung

Der US-Senat stimmt für ein Sanktionsgesetz gegen China wegen der Eingriffe in den Status von Hongkong, die EU-Kommission dementiert eine Verzögerung der Asylreform, die Zahl…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com