News-Redaktion / 14.06.2021 / 15:15 / 0 / Seite ausdrucken

Delegation der Linken wird in Hotel in Erbil festgehalten

Nach Problemen bei der Einreise in die kurdischen Autonomiegebiete im Irak sitzen Dutzende Mitglieder einer «Friedensdelegation» in einem Hotel in Erbil fest, meldet zeit.de. Sicherheitskräfte der kurdischen Peschmerga hätten die rund 80 Mitglieder - etwa die Hälfte davon aus Deutschland - am Montag daran gehindert, das Hotel zu verlassen. Das habe Clara Schuhmann vom Verein Cenî mitgeteilt, der sich als «Kurdisches Frauenbüro für Frieden» bezeichnet. Eine für Montag geplante Fahrt der Delegation in mehrere kurdische Dörfer sei untersagt worden. «Die Lage ist unklar», habe Schuhmann der Deutschen Presse-Agentur gesagt.

Die Delegation wollte sich nach Angaben der deutschen Linkspartei im Nordirak über die seit Wochen laufenden Militäreinsätze der Türkei informieren und auf die «völkerrechtswidrigen Angriffe» aufmerksam machen. Zu ihr gehörten Politiker, Aktivisten und Journalisten. Die faktische Festsetzung im Hotel folge auf Vorfälle an Flughäfen in Erbil und Düsseldorf, bei denen Beteiligten die Ein- beziehungsweise Ausreise nach Erbil untersagt worden sei. In Düsseldorf habe – wie berichtet - deshalb auch Cansu Özdemir, die Fraktionschefin der Hamburger Linken, ihren Flug in den Nordirak verpasst. Die Linkspartei fordere nach diesem Vorfall Aufklärung von der Bundesregierung.

In Erbil seien laut Aktivisten rund 50 Menschen an der Einreise gehindert worden, darunter auch der Berliner Linken-Abgeordnete Hakan Tas. Nach seiner Ankunft aus Istanbul sei er im Sicherheitsbereich des Flughafens festgesetzt worden. Beim Versuch, die zuständige Botschaft zu kontaktieren, sei ihm sein Handy abgenommen worden, habe Tas der dpa gesagt. Er sei zwei Mal «verhört» worden und habe den Flughafen erst mit Hilfe seiner Kontakte und des Erbiler Bürgermeisters nach 13 Stunden im Sicherheitsbereich verlassen können. Einige Mitglieder der Delegation aus Erbil seien auch zurück nach Deutschland geschickt worden. Die Gründe für dieses Vorgehen scheinen derzeit noch völlig unklar zu sein.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 24.07.2021 / 15:00 / 0

Steigender Migrationsdruck: Österreich verstärkt Grenzschutz

Österreichs Bundesregierung verstärkt den Grenzschutz: Wie Innenminister Karl Nehammer und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (beide ÖVP) am Samstag bei einer Pressekonferenz bekannt gaben, sollen rund 400…/ mehr

News-Redaktion / 24.07.2021 / 09:00 / 0

Die Morgenlage am Samstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Haiti: Schüsse und Tränengas beim StaatsbegräbnisDas Staatsbegräbnis von Haitis Präsident Jovenel Moïse ist trotz starker Sicherheitsvorkehrungen von…/ mehr

News-Redaktion / 24.07.2021 / 08:30 / 0

Söder will Urteil mit neuen Verboten für Kneipen begegnen

Auch nach dem Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs lehnt Ministerpräsident Markus Söder eine generelle Öffnung von Bars und Kneipen ab, meldet tag24.de. "Aus unserer Sicht wird…/ mehr

News-Redaktion / 24.07.2021 / 05:59 / 0

US-Regierung braucht neue Schuldenobergrenze

US-Finanzministerin Janet Yellen hat an den Kongress appelliert, rasch eine neue Schuldenobergrenze festzulegen, um einen möglicherweise katastrophalen Zahlungsausfall abzuwenden, meldet handelsblatt.com. Falls die US-Regierung ihre…/ mehr

News-Redaktion / 24.07.2021 / 05:57 / 0

„Säuberung“ bei Vereinigungen in Weißrussland

In Weißrussland setzen die Behörden ihr hartes Vorgehen gegen die Opposition fort und haben Dutzende Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Verbände verboten, meldet zeit.de. Gegen mindestens 47…/ mehr

News-Redaktion / 24.07.2021 / 05:56 / 0

Frankreichs Parlament beschließt Gesetze gegen Islamisten

Eine Gesetzesnovelle vor, die das französische Parlament am Freitag besiegelte, sieht ein schärferes Vorgehen gegen Islamisten vor, meldet 24matins.de. Nach der Enthauptung des Lehrers Samuel…/ mehr

News-Redaktion / 24.07.2021 / 05:55 / 0

Haiti: Schüsse und Tränengas bei Staatsbegräbnis

Das Staatsbegräbnis von Haitis Präsident Jovenel Moïse ist trotz starker Sicherheitsvorkehrungen von Gewalt überschattet worden, meldet 24matins.de. Bei der Zeremonie für den vor rund zwei…/ mehr

News-Redaktion / 23.07.2021 / 15:45 / 0

„Impfpflicht ist nicht verfassungswidrig“

Impfungen gegen Corona können in Griechenland laut Regierungschef Kyriakos Mitsotakis verpflichtend gemacht werden, meldet handelsblatt.com. Dies sei nicht verfassungswidrig, habe Mitsotakis am Freitag erklärt. „Der…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com