Wolfgang Meins

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins ist Neuropsychologe, Arzt für Psychiatrie und Neurologie, Geriater und apl. Professor für Psychiatrie. In den letzten Jahren überwiegend tätig als gerichtlicher Sachverständiger im sozial- und zivilrechtlichen Bereich.

Archiv:
Wolfgang Meins / 11.11.2020 / 14:00 / 24

Karriereprobleme bei Ärztinnen?

Die Ruhr-Universität Bochum will die Karriere von Ärztinnen besser unterstützen. Im Kern geht es bei dieser Art von Förderung schlicht um bessere Bedingungen für das eine und Benachteiligung für das andere Geschlecht. Also um eine systematische Wettbewerbsverzerrung auf dem steinigen Weg nach oben zu Oberarztpositionen oder gar Berufungen auf Professuren, bei denen weibliche Bewerber ohnehin bereits bevorzugt werden.    / mehr

Wolfgang Meins / 27.10.2020 / 06:05 / 59

Ist wärmeres Klima besser für die Lebenserwartung?

Erstmals wurde die durchschnittliche Lebenserwartung (bei Geburt) für kleinräumige Regionen in Deutschland, nämlich für alle 402 Kreise, berechnet. Die Ergebnisse sind verblüffend: Die in Deutschland höchste Lebenserwartung (im Raum München) entspricht gerade einmal der durchschnittlichen männlichen Lebenserwartung in Australien. Wie kann das sein, wenn doch angeblich ein Temperaturanstieg in Deutschland lebensverkürzend wirken soll?/ mehr

Wolfgang Meins / 14.10.2020 / 06:25 / 163

Sawsan Chebli – wenn Narzissmus sich mit dem Zeitgeist paart

In den letzten Jahren hat das mediale Interesse am Thema Narzissmus deutlich zugenommen, nicht zuletzt durch die schillernde Persönlichkeit von Donald Trump. Auch Boris Johnson und andere „Populisten“ stehen mittlerweile unter Narzissmusverdacht. Aber warum in die Ferne schweifen, wenn auch am deutschen Politik-Firmament ein narzisstisches Sternchen glüht./ mehr

Wolfgang Meins / 30.09.2020 / 09:00 / 59

Das TV-Duell Trump vs. Biden aus psychiatrischer Sicht

Vor gut einem Vierteljahr hatte der Autor sich bereits anhand von etlichen konkreten Begebenheiten ausführlich mit der kognitiven Leistungsfähigkeit von Joe Biden beschäftigt. Ausschließlich auf Grundlage der gestrigen Performance von Biden wäre ich nicht davon überzeugt, dass der Kandidat der Demokraten an einer Demenz leidet. Doch Biden hat letzte Nacht auch Glück gehabt./ mehr

Wolfgang Meins / 23.09.2020 / 06:25 / 103

Die Feminisierung der Unis und ihre Folgen

Obwohl aus wissenschaftlicher Sicht eigentlich Schnee von vorgestern, dominiert in Medien, Politik und weiten Teilen der Öffentlichkeit immer noch die Erzählung von den zahlreichen Karriere-Hemmnissen, denen Frauen an Universitäten ausgesetzt seien. Als härtester Beleg dafür gilt die weiterhin vorhandene Männerdominanz bei den Professoren. Doch bei näherem Hinsehen bleibt vom Mythos der Benachteiligung nicht viel übrig – es ist eher das Gegenteil der Fall. / mehr

Wolfgang Meins / 21.09.2020 / 16:00 / 35

Berliner Autobahn-Attentat: Noch ein Behördenversagen

„Ausreisepflichtig, aber unbehelligt zur Führerscheinprüfung“ berichtet heute Die Welt über den Attentäter auf der Berliner Stadtautobahn. Eine Frage, die dabei noch gar nicht behandelt wird: Der Täter war wegen einer drogeninduzierten Psychose bereits auffällig geworden und hätte schon alleine deshalb erst eine Fahrerlaubnis erhalten dürfen, nachdem seine Drogenabstinenz nachgewiesen und überprüft worden wäre. / mehr

Wolfgang Meins / 26.08.2020 / 06:14 / 75

Traumatisierung: Opfer, Patienten, Weicheier?

Posttraumatische Belastungsstörungen werden häufig angeführt, wenn es um das Verhalten mancher Migranten geht. Aber was ist das überhaupt für ein Phänomen? Und seit wann existiert es? Diese kurze Geschichte der Posttraumatischen Belastungsstörung durchläuft einen schwierigen Slalom zwischen Kriegen, Kulturen und Zeitgeist./ mehr

Wolfgang Meins / 24.08.2020 / 06:26 / 95

Staatsanwältin wirft Stöckchen – Medien apportieren brav

Aus dem „Manifest“ des Attentäters von Hanau trieft der Wahnsinn geradezu. Dennoch konnte sich die Erzählung einer rassistisch motivierten Tat halten. Im aktuellen Falle des Stadtautobahn-Attentäters Samrad A., bei dem einiges für einen islamistischen Terrorakt spricht, reicht eine dürftige Mitteilung der Generalstaatsanwaltschaft, um die Diskussion über das Motiv in den Medien schlagartig zu beenden./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com