Wolfgang Meins

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins ist Neuropsychologe, Arzt für Psychiatrie und Neurologie, Geriater und apl. Professor für Psychiatrie. In den letzten Jahren überwiegend tätig als gerichtlicher Sachverständiger im sozial- und zivilrechtlichen Bereich.

Archiv:
Wolfgang Meins / 29.03.2020 / 15:00 / 23

Attentäter von Hanau: Bestätigt BKA das Offensichtliche?

Erinnern Sie sich noch an das Attentat von Hanau, bei dem der Täter zehn Menschen ermordete? Mit vereinten Kräften von Medien und Politik wurde die Erzählung vom rechtsextremen und rassistischen Täter etabliert und entsprechend politisch instrumentalisiert. Sechs Wochen später kommt das BKA offenbar zu deutlich anderen Ergebnissen. Die Legende aber wird bleiben./ mehr

Wolfgang Meins / 26.03.2020 / 06:00 / 71

Corona und das saisonale Auftreten von Infektionen der Luftwege

Forschungen über einen Zusammenhang zwischen Krankheiten und höheren Temperaturen sind klimapolitisch willkommen und viel gefördert. Erkenntnisse über positive Auswirkungen von Wärme und die Gefährlichkeit niedriger Temperaturen sind hingegen pädagogisch unerwünscht. Dabei könnten sie für die Aufklärung der medizinischen Ursachen für die temperaturabhängige pathologische Wirkung von bestimmten Viren und auch die Entwicklung von vorbeugenden Therapien sehr hilfreich sein./ mehr

Wolfgang Meins / 17.03.2020 / 06:16 / 72

Hanau-Attentäter: Der Generalbundes-Anwalt antwortet

Nach dem Attentat von Hanau schrieb ich einen offenen Brief an den Generalbundesanwalt und veröffentlichte ihn auf Achgut.com. Jetzt antwortete er. Leider verzichtet er vollkommen darauf, seine Beurteilung der Motivlage des Attentäters – „gravierende Indizien für einen rassistischen Hintergrund“ – näher zu begründen oder zu verteidigen./ mehr

Wolfgang Meins / 11.03.2020 / 06:15 / 63

Wie die größenwahnsinnige EU den Krebs bekämpfen will

Zum Weltkrebstag verkündete das EU-Parlament, dass die EU jetzt in den Krieg gegen den Krebs ziehen werde – neben der Klimarettung und dem Kampf gegen Plastikmüll in den Ozeanen, versteht sich. Da man mit solchen Themen keine Scherze treibt, meinen es die EU-Kommission und ihre Chefin ernst. Das allerdings begründet aus psychiatrischer Sicht eindeutig den Verdacht auf Größenwahn./ mehr

Wolfgang Meins / 03.03.2020 / 06:02 / 73

Die Amokfahrt von Volkmarsen und eine seltsam stumme Staatsanwaltschaft

Vor gut einer Woche fuhr in Volkmarsen ein 29-Jähriger Mann mit einem Mercedes-Kombi in Zuschauer am Rande des Rosenmontagsumzugs. Dabei verletzte er 61 Personen, darunter auch viele Kinder. Seitdem ist der Fall weitgehend aus den Medien verschwunden. Die Staatsanwaltschaft scheint es mit Angaben zum Motiv des Täters nicht eilig zu haben./ mehr

Wolfgang Meins / 22.02.2020 / 06:20 / 167

Offener Brief an den General-Bundesanwalt Dr. Peter Frank zum Attentat von Hanau

Sehr geehrter Herr Generalbundesanwalt, sehr geehrter Herr Dr. Frank, neben den medialen und politischen Reaktionen auf das Attentat von Hanau waren es leider vor allem auch Ihre Einlassungen, die mich als Bürger, aber auch als psychiatrischer Praktiker und Wissenschaftler in tiefe Sorge versetzt haben. Ich sehe nämlich die Gefahr, dass eine bedeutsame zivilisatorische Errungenschaft großen Schaden nehmen könnte: Der § 20 StGB, der bekanntlich die Frage der Schuldunfähigkeit definiert. / mehr

Wolfgang Meins / 21.02.2020 / 06:26 / 151

Der Täter von Hanau – eine Diagnose

Es gibt auch aus der Ferne kein Vertun: Der Täter stand unter dem Einfluss von wahnhaftem Erleben – oder wie es formal heißt: einer krankhaften seelischen Störung. Das sollte nach kurzer Lektüre des wirren Manifests des Täters klar sein. Achgut.com-Autor Professor Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins ist Neuropsychologe, Arzt für Psychiatrie und Neurologie und apl. Professor für Psychiatrie./ mehr

Wolfgang Meins / 19.02.2020 / 06:29 / 53

Ein Jahr nach dem Blackout in Berlin-Köpenick

Was passiert beispielsweise in einem Krankenhaus, wenn der Strom flächendeckend ausfällt? Heute vor einem Jahr gab es dazu in Berlin-Köpenick Anschauungsunterricht. Am frühen Nachmittag des 19. Februar 2019 beschädigen Brückenarbeiten eine Hauptstromleitung. Ein Ereignis, das uns in ähnlicher Form – als Nebenwirkung der Energiewende – häufiger begegnen könnte./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com