Wolfgang Meins

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins ist Neuropsychologe, Arzt für Psychiatrie und Neurologie und apl. Professor für Psychiatrie. In den letzten Jahren überwiegend tätig als gerichtlicher Sachverständiger im sozial- und zivilrechtlichen Bereich.

Archiv:
Wolfgang Meins / 17.04.2019 / 06:29 / 45

Windenergie, Infraschall und das Schweigen im Umwelt-Bundesamt 

Kürzlich erschien im Deutschen Ärzteblatt eine Übersicht zum Thema Windenergie und Infraschall. Festgestellt wurde, daß jene Länder besonders wenig nach Gesundheitsrisiken forschen, die am meisten Windräder haben. So seien in Deutschland, der drittgrößten Windrad-Nation der Welt, lediglich zwei (medizinische) Studien durchgeführt worden. Besonders desintereesiert ist das Umweltbundesamt./ mehr

Wolfgang Meins / 06.04.2019 / 06:01 / 61

Mit dem Panikorchester Richtung Eisberg

Der Klimawissenschaft und den Medien kommt mittlerweile vor allem die Aufgabe zu für das unablässige Hintergrundrauschen in Form von großen und kleinen Schreckensmeldungen zu sorgen. Auf dass der Angstpegel der Gläubigen nie unter eine kritische Schwelle falle. Und um weiterhin grob unvernünftige und fahrlässige Entscheidungen gegen den Industriestandort zu fällen./ mehr

Wolfgang Meins / 06.02.2019 / 06:29 / 44

Die Logik der misslungenen Prognose

Wir Menschen lieben Prognosen. Seit jeher malen wir gerne den Teufel an die Wand, wenn es um unsere Zukunft geht. Dabei sind wir wohl die denkbar ungeeignetsten Kreaturen, um dies zu tun. Nehmen wir zum Beispiel mal die Prognosen zum Kohleausstieg./ mehr

Wolfgang Meins / 04.02.2019 / 12:00 / 49

Wenn Wissenschaft auf Wirklichkeit trifft

Ob nun als Journalist, Wissenschaftler oder Ehepartner: Man sollte vor dem Äußern von Kritik zunächst richtig verstanden haben, was der Andere überhaupt meint. In der Grenzwert- und Dieseldebatte gilt das selbstverständlich auch. Außer bei einer Reihe Medienvertretern. Hier ein exemplarischer Fall./ mehr

Wolfgang Meins / 18.01.2019 / 06:25 / 55

Medizin für Migrations-Ideologen

Jetzt wird auch die Medizin ideologisiert. Das zeigt eine Publikation in der angesehenen Medizin-Zeitschrift "Lancet", in der es unter anderem um den Einfluss von Migration auf unser Gesundheitssystem, seine Finanzierbarkeit und seine Stabilität geht. Die Autoren setzten dabei eine ideologische Brille auf, die ihren kritisch-analytischen Blick komplett vernebelt. / mehr

Wolfgang Meins / 05.01.2019 / 06:29 / 44

Anschlagsfahrt von Bottrop: Konjunktur für Bescheidwisser 

Bemerkenswert am Fall der Anschlagsfahrt von Bottrop und Essen ist zweifelsohne, dass die Politik eine sich doch recht deutlich abzeichnende Verbindung zwischen psychischer Störung und Tat offensichtlich überhaupt nicht zur Kenntnis nehmen will. Eine allein politisch motivierte Tat passt einfach zu gut ins Weltbild und lässt sich zudem so überaus stimmig instrumentalisieren. / mehr

Wolfgang Meins / 02.01.2019 / 06:25 / 58

Wenn der Spiegel-Reporter ein Gefühl hat

Der Reporter Juan Moreno beschreibt in einem Beitrag für den "Spiegel" seine Rolle bei der Aufdeckung der Fakes seines Kollegen Claas Relotius. Der Titel der Geschichte heißt „Es war ein Gefühl“. Unser Autor, ein erfahrener Neuropsychologe und Psychiater, las diesen Beitrag mit kritischem medizinischen Blick. Er hält die Ausführungen für nicht besonders glaubwürdig./ mehr

Wolfgang Meins / 17.12.2018 / 06:27 / 84

Wann wird den Klima-Alarmisten der Stecker gezogen?

In Katowice sind gestern wieder Klima-Festspiele zu Ende gegangen, mit dem üblichen Mantra: Wir müssen das Klima "retten", die Temperatur der Erde "begrenzen". Fehlende Plausibilität, innere Widersprüche, unpassende Messergebnisse, nicht eingetretene Prognosen und größenwahnsinnige Ziele werden noch nicht einmal mehr bemerkt. Im Kampf gegen das Böse scheint der Geist auf Autopilot zu laufen. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com