Galerie von Jan Tomaschoff / 16.01.2020 / 14:30 / Foto: Tomaschoff / 5 / Seite ausdrucken

Dating mit Tom: Ein Herz für Bäume

Wie öko bin ich eigentlich? Dies ist eine Frage, die sich jeder anständige Mensch im Jahre 2020 zu stellen hat. Falls Sie es noch nicht getan haben, sollten Sie dies dringend nachholen. Und gesetzt den Fall, dass Ihre Umwelt-Bilanz schlecht ausfällt, hat Achgut.com-Karikaturist Jan Tomaschoff genau die richtigen Tipps für Sie. Bäume umarmen, zum Beispiel ...

Foto: Tomaschoff

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Kremmel / 16.01.2020

Der Witz über den Umweltpreis für jahrelanges Verzögern eines Flughafenbaus ist wohl kaum zu toppen - außer vielleicht von der Realität.

Bernhard Krug-Fischer / 16.01.2020

Lieber Herr Tomaschoff, Ihre Karikaturen verfolge ich mit Vergnügen.  Die eine oder andere Karikatur versende ich und einige habe ich schon als Profilbild in WhatsApp benutzt. Eine Karikatur habe ich allerdings diesmal vermisst, wo die Heuchelei der Grünen dargestellt wird: Proteste für den Hambi-Wald, wo ein Wald wegen des Kohleabbaus geschützt werden soll,  und keine Proteste für den Wald, der für Windkraftanlagen gefällt werden soll. Mir ist bewusst, diesen Sachverhalt in einer Karikatur darzustellen ist eine schwierige Aufgabe, aber Sie würden das schaffen. Freue mich schon auf die nächste Galerie.

Karla Kuhn / 16.01.2020

Alle wieder GAAANZ großartig. Der Umweltpreis für die Verzögerung des Flughafenbaus, nee ich krieg mich nicht mehr ein .  Sie erhalten von mir den “Gesundheitspreis” , weil schon Aristoteles wußte: “Lachen ist eine körperliche Übung von größtem Wert für die Gesundheit.”  Die Krankenkasse sollte Ihnen ihr Honorar auszahlen. Die Pharmaindustrie könnte allerdings Ihr Feind werden.  Wie es mit der “Klimaneutralität” aussieht, weiß ich nicht, vielleicht stößt man beim Lachen zu viel COZWEI aus ?

Jörg Themlitz / 16.01.2020

Ergänzung: Mein Spaziergang durch einen “naturbelassenen” Wald am Wochenende in dem sinnigerweise selbst gebastelte Vogelhäuschen hängen, Brutplätze nach menschlichen Vorstellungen errichtet wurden etc. Da hingen Zettel, wieviel CO² ein Mensch im Leben abgibt und wieviel CO² eine Buche in ihrem Leben wieder einsammeln kann. Alles endete mit der Frage: Wieviele Bäume hast Du schon gepflanzt? (hier unwichtig, aber einige Bäume, in der Mehrzahl Obstbäume, habe ich schon auf dem Acker gepflanzt, auf dem flachen Land kein Problem) Was machen jetzt die Städter? Wäre die Empfehlung oder sogar die Lösung in Ermangelung der objektiven Pflanzmöglichkeiten, das Messer an die Verursacher des CO² zu legen? Wenn dann noch der Kollateralnutzen in den Focus gerät, kein Wohnungsmangel mehr, keine überfüllten Öffentlichen, weniger Autos unterwegs, weniger Abfall, schnelleres Internet, weniger Parlament ...wieviel Schreibplatz ist hier noch?

Jörg Themlitz / 16.01.2020

Danke, Herr Tomaschoff für einen lächelnden Augenblick. “Ökosexuelle werden intim mit der Natur. Sie umarmen Bäume, wälzen sich im Schlamm oder penetrieren Erdlöcher.” Focus 17.10.2019 Ich habe mal gelernt, im Freien urinieren ist eine Ordnungswidrigkeit. Im Freien onanieren eine Straftat. Da hat sich schon wieder was geändert. Ich komm einfach nicht mehr mit.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jan Tomaschoff / 26.03.2020 / 12:00 / 7

Dating mit Tom: Was kommt danach?

Alle reden nur noch von Corona. Wie sollte es auch anders sein, denn dank der Schutzmaßnahmen der Regierung ist die Möglichkeit für Sinneseindrücke gerade sehr…/ mehr

Jan Tomaschoff / 19.03.2020 / 15:00 / 3

Dating mit Tom: Geraten Sie nicht in Panik!

Die Corona-Krise hat unsere Gesellschaft gerade fest im Griff. Was bleibt anderes, als das zu raten, was auch bei Feuer, Stromausfällen und in anderen Ausnahmesituationen…/ mehr

Jan Tomaschoff / 12.03.2020 / 14:00 / 0

Dating mit Tom: Die Verwaltung steht

Auch wenn wir gerne meckern: Wenigstens können wir uns in Deutschland auf unsere Verwaltung verlassen. Denn was wären wir ohne unsere Beamten. Und vor allen…/ mehr

Jan Tomaschoff / 27.02.2020 / 14:00 / 3

Dating mit Tom: Nun wird es ernst

Es braucht schon Nerven aus Stahl, um angesichts der Wirren um die jüngsten Ereignisse nicht den Verstand zu verlieren: Thüringen, Hanau, Volkmarsen. Der Antisemitismus soll…/ mehr

Jan Tomaschoff / 20.02.2020 / 14:00 / 3

Dating mit Tom: App-solut

Erinnern Sie sich noch an die dunklen Stunden des analogen Zeitalters? Kaum zu fassen, wie wir das ausgehalten haben. Nein, was wären wir nur ohne…/ mehr

Jan Tomaschoff / 13.02.2020 / 14:00 / 4

Dating mit Tom: Flirten will gelernt sein

Morgen ist Valentinstag. Vielleicht möchten auch Sie diese Gelegenheit nutzen, um Ihrem Angebeteten oder Ihrer Herzensdame Ihre Liebe zu gestehen? Oder ist es Zeit, mal…/ mehr

Jan Tomaschoff / 06.02.2020 / 16:00 / 3

Dating mit Tom: Die Wissenschaft hat festgestellt

Ein Leben ohne Statistik ist möglich, aber sinnlos. Diesen Eindruck kann man wenigstens erhalten, wenn man bedenkt, wie oft derartige Erhebungen herangezogen werden, um Fakten…/ mehr

Jan Tomaschoff / 30.01.2020 / 14:00 / 5

Dating mit Tom: Das grüne Leben

Es ist ja schon ziemlich gemein: Menschen, die den Wunsch hegen, grüner zu leben, wird oft suggeriert, sie müssten hierfür ihr komplettes Leben umkrempeln. Dies…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com