News-Redaktion / 26.02.2019 / 17:30 / 0 / Seite ausdrucken

Attac verliert Status der Gemeinnützigkeit

Die Gemeinnützigkeit bringt Vereinen große Steuervorteile. Diese soll die globalisierungskritische Organisation Attac nun verlieren. Wie welt.de berichtet, ist der Bundesfinanzhof in einem am heutigen Dienstag in München veröffentlichten Urteil zu dem Schluss gekommen, dass die von Attac geführten Kampagnen, etwa gegen die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, die Ebene der politischen Bildungsarbeit verlassen hätten. Die deutsche Abgabenordnung führt insgesamt 25 gemeinnützige Tätigkeitsbereiche auf. Dazu zählen unter anderem der Sport, der Umweltschutz, die Wohlfahrt und die Volksbildung, nicht aber der tagespolitische Aktivismus. Auch Parteien sind im Steuerrecht nicht gemeinnützig.

2014 hatte das zuständige Finanzamt in Frankfurt dem Attac-Trägerverein für die Jahre 2010 bis 2012 die Gemeinnützigkeit entzogen. Der Rechtsstreit hatte zur Folge, dass Attac keine Spendenbescheinigungen mehr ausstellte und Spenden an den Verein nicht mehr von der Steuer abgesetzt werden konnten. Das hessische Finanzgericht hatte dem Trägerverein 2016 in der ersten Instanz noch rechtgegeben. Diese Entscheidung ist nun durch das aktuelle Urteil des Bundesfinanzhofs kassiert worden, der das Verfahren an das Finanzgericht zurückverwiesen hat. Laut welt.de hatte das Finanzgericht nicht festgestellt, ob die für die Gemeinnützigkeit unzulässigen Betätigungen dem Attac-Trägerverein selbst oder anderen Mitgliedern der Attac-Bewegung zuzurechnen sind. Dies muss nun nachgeholt werden.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 03.07.2020 / 08:58 / 0

Die Morgenlage: Flucht und Feldhamster

Ein Demokratie-Aktivist muss aus Hongkong fliehen, eine weitere Fluggesellschaft kommt unter Staatskontrolle, der Iran ist zu Entschädigungszahlungen für den Abschuss eines Flugzeugs bereit, Venezuela zieht…/ mehr

News-Redaktion / 02.07.2020 / 15:00 / 0

Express-Freibrief vom Bundestag für die EZB

Kurz vor der Sommerpause des Deutschen Bundestages werden gern noch eilig brisante Beschlüsse durchgewunken. Auch ein gemeinsamer Antrag von CDU/ CSU, SPD, FDP und den…/ mehr

News-Redaktion / 02.07.2020 / 13:00 / 0

Der Tönnies-Mitarbeiter des Tages

Sigmar Gabriel wurde von Deutschlands größtem Fleischproduzenten Tönnies als Berater bezahlt, meldet der NDR. Dies sollen Dokumente, die dem ARD-Fernsehmagazin Panorama vorliegen, belegen. Demnach sei…/ mehr

News-Redaktion / 02.07.2020 / 08:55 / 0

Die Morgenlage: Zwangsarbeit und Zentralbank

Die Zahl der Toten bei Protesten in Äthiopien ist auf 81 gestiegen, in Hongkong gab es 300 Festnahmen bei Demonstrationen, der US-Zoll beschlagnahmt chinesische Produkte,…/ mehr

News-Redaktion / 01.07.2020 / 06:53 / 0

Die Morgenlage: Regierung und Reduktion

Mit den neuen chinesischen Sicherheitsgesetzen für Hongkong drohen Oppositionellen lebenslange Haftstrafen, ein slowenischer Minister wurde festgenommen, die griechische Regierung will nun schwimmende Barrieren zum Schutz…/ mehr

News-Redaktion / 30.06.2020 / 08:44 / 0

Die Morgenlage: Angriff und Ausweisung

Zahlreiche Tote gab es wieder bei Anschlägen bzw. Angriffen in Afghanistan und Pakistan, China hat das umstrittene Sicherheitsgesetz für Hongkong erlassen, die USA stoppen derweil…/ mehr

News-Redaktion / 29.06.2020 / 08:36 / 0

Die Morgenlage: Präsidentschaftswahl und Polizeischutz

Bei Demonstrationen in Hongkong gab es wieder viele Festnahmen, Polens Präsident muss nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in die Stichwahl, in Frankreich erleidet das…/ mehr

News-Redaktion / 28.06.2020 / 17:00 / 0

Woher kommt die Schutzausrüstung für Deutschland?

Sie erinnern sich vielleicht an die Zeit als hierzulande das begann, was wir derzeit Corona-Krise nennen. Seinerzeit fehlte es an einigen wichtigen Dingen, um deren…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com