Henryk M. Broder / 01.02.2013 / 17:34 / 0 / Seite ausdrucken

Wie hätten Sie es gerne?

Die beste aller Überschriften zu einem Israel-Artikel gelang FOCUS-Online im Jahre 2006: Israel droht mit Selbstverteidigung. Jetzt hat FOCUS-Online beinah den Anschluss geschafft: “Israel gefährdet durch Angriff auf Syrien seine eigene Sicherheit.” Mit dem Angriff auf was immer es war habe “Israel eine Grenze überschritten, wörtlich, völkerrechtlich und psychologisch…” Und: “Zieht Israel mit seiner Aktion die ganze Region in einen blutigen Kampf?”

Eine gute Frage, die ein Nahostexperte für sich und seine Kollegen so beantwortet: “Es gibt viele gute Gründe anzunehmen, dass der Konflikt aufgrund der israelischen Angriffe nicht eskaliert“, sagt André Bank, Nahostexperte am Giga-Institut in Hamburg. Das deckt sich mit der Einschätzung vieler Fachleute. Ja, das ist kohärenter Journalismus. Titelzeile und Artikel gehen jeweils eigene Wege. Kann schon sein, dass Israel mit seiner Aktion die ganze Region in einen blutigen Kampf zieht, aber es spricht wenig dafür, dass der Konflikt aufgrund der israelischen Angriffe eskaliert.

PS: Beinah hätte ich eine andere grandiose FOCUS-Schlagzeile vergessen: “Weiter Raketen auf Israel - aber Waffenruhe hält vorerst”. Inzwischen wurde die Überschruft geändert, aber hier gibt es einen Screenshot des Originals.


Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 16.02.2017 / 08:30 / 2

The Show Must Go On

Es war die internationale Gemeinschaft, die sich darauf verständigt hat, dass der Nahost-Konflikt – anders als der Streit über Kaschmir oder die Westsahara – erstens…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.02.2017 / 08:38 / 3

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts

Heute: Jo Leinen, Europa-Abgerdneter: Es soll doch niemand glauben, dass die Mitgliedsländer EU, auch die großen nicht, alleine stark genug sind, um sich gegenüber den Großmächten…/ mehr

Henryk M. Broder / 13.02.2017 / 12:12 / 11

Das Brüsseler Prinzip der Zellteilung bei der Kompetenzverteilung

Wenn Sie wissen möchten, warum Europa dort steht, wo es sich gerade befindet, nämlich am Rande des Abgrunds, dann lesen Sie bitte das Interview mit Guy Maurice…/ mehr

Henryk M. Broder / 28.01.2017 / 18:00 / 15

Röttgen: Es ist eine Minute vor Zwölf für Europa

Norbert Röttgen, der Vorsitzende des Außenpolitischen Ausschusses des Bundestages, will demnächst  Washington besuchen, um die Stimmung in der Hauptstadt der USA zu erkunden. Claus Kleber…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com