Wolfgang Röhl / 06.11.2012 / 22:57 / 0 / Seite ausdrucken

Himmel, lass den Barack gewinnen!

=Kurz vor der anstehenden US-Präsidentenwahl haben die Deutschen einen klaren Favoriten. Dürften die Bundesbürger entscheiden, bekäme Amtsinhaber Barack Obama 91 Prozent der Stimmen, wie der DeutschlandTrend im ARD-Morgenmagazin ergab. Für den republikanischen Herausforderer Mitt Romney würden demnach nur drei Prozent der Befragten stimmen.=

Jetzt müssen also nur noch die doofen Amis in der Wahlkabine das tun, was ihnen Claus Kleber, Tommy Buhrow & all die anderen seit vielen Monaten dringend nahelegen. Falls es aber doch anders kommen sollte: auch keine Zeitenwende. Bloß, dass wir hier in Deutschland uns dann noch viele weitere Monate von Claus & Tommy und all den anderen anhören müssten, wie bekloppt die Amis doch sind.

Von daher: gütiger Himmel, lass den Barack gewinnen!

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Wolfgang Röhl / 05.09.2017 / 06:04 / 14

Von Krabbenbrötchen, jungen Frauen und mehr Reschpekt

Was ist wirklich wichtig für unser Leben? Unübersichtliche Zeiten wie diese verlangen nach Sortierung. Zum Glück gibt es Medien, die uns dabei helfen. First things…/ mehr

Wolfgang Röhl / 09.08.2017 / 06:23 / 8

Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?

Erstaunlicherweise wird es im Sommer in Südeuropa öfters recht heiß. Das ist der Grund, weshalb Italiener im August – Ferragosto – traditionell an die Adria…/ mehr

Wolfgang Röhl / 14.07.2016 / 06:15 / 6

Beautiful noise: Lärm für die Seele

Vom Balkon unseres Landhotels blickten wir auf das mächtige Dachsteingebirge, im Vordergrund das Streudorf Gosau mitsamt seiner Kirchturmspitzen. Klar, dass es da bimmeln würde. Aber…/ mehr

Wolfgang Röhl / 17.02.2016 / 09:11 / 5

Pfefferspray im Wohlstandskiez

Hamburgs Isemarkt ist eine kulinarische Institution. Unter einem Hochbahn-Viadukt im großbürgerlichen Stadtteil Harvestehude schlagen jeden Dienstag und Freitag rund 200 Händler ihre Stände auf. Von…/ mehr

Wolfgang Röhl / 31.01.2016 / 18:45 / 5

Die Liebe in den Zeiten der Pegida

Ute T. trägt ein furchtbares Geheimnis mit sich herum: Sie schläft mit einem Monster. Wenn die Berliner Journalistin am Dienstag in die Redaktion kommt, ist…/ mehr

Wolfgang Röhl / 18.01.2016 / 20:28 / 1

Boys will be boys

Köln hat gar nichts verändert. Nicht für ein ehedem auflagestarkes SPD-Boulevardblatt, das sich seinen freien Fall in den Orkus täglich hart erarbeitet. Hier kommen zwei…/ mehr

Wolfgang Röhl / 12.01.2016 / 10:58 / 1

Mit Saft und Kraft

Wenn unser Staatsrundfunk nicht wäre! Gewiss, manche Vorkommnisse vermag er gegenwärtig nicht mehr gänzlich zu beschweigen. Aber mutmaßliche Sexstrolche schon mal vorbeugend ein bisschen exkulpieren,…/ mehr

Wolfgang Röhl / 28.10.2015 / 22:58 / 5

Wenn nur die scheiß Leser nicht wären

“Liebe Leserinnen und Leser, im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf SPIEGEL ONLINE finden Sie unter diesem Text kein Forum. Leider erreichen uns zum Thema…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com