Henryk M. Broder / 21.09.2012 / 23:30 / 0 / Seite ausdrucken

Ab nach Ouagadougou!

Was, glauben Sie, braucht man in Burkina Faso am nötigsten? Einem Land, in dem die Fertilitätsrate bei 6.1% und die Kindersterblichkeitsrate bei 204 von 1000 Geburten liegt? Wo sechs Ärzte, 13 Hebammen und 41 Krankenschwestern auf 100.000 Einwohner kommen? Wo 61 % der Bevölkerung mit weniger als einem US-Dollar pro Tag auskommen müssen? Das Im Human Development Index des United Nations Development Programmes (UNDP) auf Platz 174 bei 177 untersuchten Ländern kam? Wo nur 25% der Einwohner keine Analphabeten sind?

Richtig geraten! Eine(n) Berater/-in für Gender Based Violence beim Nationalrat zur Genderförderung und eine(n) Berater/in für Gender Mainstreaming in der deutschen Kooperation in Burkina Faso.

Falls Sie glauben, für einen dieser beiden Jobs qualifiziert zu sein, dann bewerben Sie sich bitte bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, z. Hd. von Frau Petra.Feih@giz.de


Leserpost (0)

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können wir meist nur während der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eines Artikels annehmen.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 24.04.2017 / 19:07 / 0

Verkehrsberuhigung der anderen Art

Vor ein paar Tagen bin ich beim Googeln über eine Meldung gestolpert, nach der ich nicht gesucht habe: „Eine übereifrige Hochzeitsgesellschaft“ habe „mit einem Autokorso…/ mehr

Henryk M. Broder / 22.04.2017 / 14:45 / 6

Ralf Stegner, die AfD, der Klimawandel und die Islamisierung des Landes

Ralf Stegner, stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender und Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD in Schleswig-Holstein, gehört nicht zu den hellsten Birnen im Lande. Damit wir das nicht vergessen, nimmt…/ mehr

Henryk M. Broder / 18.04.2017 / 11:00 / 4

Die EU feiert ein Phantom - sich selbst

Zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge hat die Propagandaabteilung der Europäischen Kommission 60 Testimonials aufgenommen und ins Netz gestellt; kurze Videoclips, in denen…/ mehr

Henryk M. Broder / 06.03.2017 / 15:20 / 9

Was macht der Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs?

Als ich zum ersten Mal hörte, dass einige Unis den Studiengang "Holocaust Studies" anbieten, fragte ich mich, was die Studenten in diesem Fach lernen: Wie…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com