News-Redaktion / 24.01.2021 / 14:15 / 0 / Seite ausdrucken

Pflegedienst-Mitarbeiter wegen Impfstoff-Skepsis gekündigt

Das erste Unternehmen in Deutschland hat Mitarbeiter entlassen, weil sie keine Corona-Impfung wollten, berichtet bild.de. René W. führe mit seiner Frau in Dessau-Roßlau einen Pflegedienst. Sobald die Impfung für seine Angestellten möglich gewesen sei, habe er von allen Mitarbeitern gefordert, sie auch in Anspruch zu nehmen. Drei Mitarbeiter hätten sich aber nicht impfen lassen wollen, vier weitere noch abwarten. Als ihr Chef sie nicht zur Impfung überreden konnte, habe er eine Frist von zwei Tagen, bzw. drei Tagen (wie mdr.de berichtet) gesetzt. Weil sie sich dann noch immer nicht zu der nur im Eilverfahren zugelassenen Corona-Impfung durchringen konnten, hätte er ihnen gekündigt. Eine der gekündigten Mitarbeiterinnen habe dies so beschrieben: „Der Chef beschimpfte uns als Aluhut-Träger. Er tat unsere Bedenken als Kindergarten ab und drohte ganz klar: ‚Lasst euch impfen oder ihr fliegt raus!‘“ Weiter wird sie zitiert: „Ich bin keine Impfgegnerin. Ich wollte nur ein paar Tage mehr Bedenkzeit. Es ist eine Frechheit, wenn mir jemand in so einer persönlichen Sache eine Frist setzt.“ Sie habe ihren Ex-Chef jetzt wegen Nötigung angezeigt und wolle ihn zudem am Arbeitsgericht verklagen. Die meisten der sieben entlassenen Mitarbeiter hätten bereits eine neue Stelle.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 03.03.2021 / 09:09 / 0

Die Morgenlage: Maskenfreiheit und Mehrheit

In Afghanistan gab es wieder Tote bei einem Anschlag, in Nigeria griffen Islamisten ein UNO-Zentrum an, Texas hebt die Maskenpflicht auf, Australien verlängert die Grenzschließung,…/ mehr

News-Redaktion / 02.03.2021 / 09:05 / 0

Die Morgenlage: Gastronomie und Gender-Sprache

In Hongkong wurde für die Freilassung inhaftierter Demokratie-Aktivisten demonstriert, Marokkos Regierung will alle Kontakte mit der deutschen Botschaft abbrechen, in Nigeria sind hunderte entführte Schülerinnen…/ mehr

News-Redaktion / 01.03.2021 / 08:21 / 0

Die Morgenlage: Löschungen und Lockerungen

In Burma haben Sicherheitskräfte mit scharfer Munition auf Demonstranten geschossen und mindestens 18 von ihnen getötet, 47 Hongkonger Demokratie-Aktivisten stehen wegen „Verschwörung zum Umsturz“ vor…/ mehr

News-Redaktion / 28.02.2021 / 07:00 / 0

Die Morgenlage: Linksextremismus und Ladenhüter

Im Jemen gab es etliche Tote bei erneuten Gefechten, die Militärjunta in Burma hat den UN-Botschafter für abgesetzt erklärt, weil der zum Protest gegen die…/ mehr

News-Redaktion / 27.02.2021 / 08:31 / 0

Die Morgenlage: Notstand und Neuauflage

In Nigeria sind mehr als 300 Schülerinnen entführt worden, die Polizei in Burma geht erneut gewaltsam gegen Demonstranten vor, der CSU-Politiker Nüßlein lässt Amt des…/ mehr

News-Redaktion / 26.02.2021 / 09:08 / 0

Die Morgenlage: Impfpass und Industrieproduktion

Armeniens Militär fordert den Rücktritt des Ministerpräsidenten, Joe Biden hat US-Luftangriffe auf pro-iranische Milizen in Syrien befohlen, Alexej Nawalny wurde an einen „unbekannten Ort“ in…/ mehr

News-Redaktion / 25.02.2021 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Verbot und Verzicht

Venezuela weist die EU-Botschafterin aus, in Berlin wurde eine islamistische Vereinigung verboten, das Innenministerium muss einen Tweet über die AfD löschen, Al Jazeera will in…/ mehr

News-Redaktion / 24.02.2021 / 08:59 / 0

Die Morgenlage: Anreicherung und Aufruhr

In Burma wird weiter demonstriert, in einer iranischen Provinz gibt es Aufruhr, Bayern führt "Islamischen Unterricht" jetzt aus Wahlpflichtfach ein, eine neue Klagewelle des Handels…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com