Henryk M. Broder / 13.02.2018 / 10:15 / 18 / Seite ausdrucken

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: H.B.-S.

Heinrich Bedform-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland, über den Vertrag zur Bildung einer Großen Koalition:  

Es geht nicht darum, wie man sich persönlich besser fühlt, sondern es geht darum, wie den Menschen, um die es geht, insbesondere den Schwächsten und Verletzlichsten, am besten geholfen ist. Es kann jetzt auch nicht zuerst um Parteiinteressen gehen sondern es geht um Verantwortung für das ganze Land, für Europa und, gerade im Hinblick auf die uns so wichtigen globalen Gerechtigkeitsfragen, auch für die Welt. Hier. 

Falls Sie sich fragen, wieso Ihnen der Name bekannt vorkommt, schauen Sie bitte hier.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost (18)
Karla Kuhn / 13.02.2018

“Es geht nicht darum, wie man sich persönlich besser fühlt, sondern es geht darum, wie den Menschen, um die es geht, insbesondere den Schwächsten und Verletzlichsten, am besten geholfen ist. Es kann jetzt auch nicht zuerst um Parteiinteressen gehen sondern es geht um Verantwortung für das ganze Land, für Europa und, gerade im Hinblick auf die uns so wichtigen globalen Gerechtigkeitsfragen, auch für die Welt.” Ein Theologe, der anscheinend noch immer in seinem Vakuum lebt. Erstens hat sich die Kirche aus der Politik in Deutschland rauszuhalten. Wo waren denn viele “Diener Gottes” im Dritten Reich ? Die DDR hatte es gut gelöst, die Kirche wurde nicht vom Staat unterstützt und genau das fordere ich auch für die heutige Zeit.  Mit seinen Forderungen zeigt er ganz deutlich. daß er die Politik Merkels, die Deutschland zu dem gemacht hat, was es z. Z ist, klar unterstützt. Ein Deutschland, wo viele Rentner nicht von ihrer Rente leben können, wo noch immer viele Menschen mehrere Jobs brauchen um die Familie zu ernähren, wo durch eine unkontrollierte Zuwanderung Kriminelle und Terroristen ins Land gekommen sind und die zum Teil nicht mal abgeschoben wird. Wo bestimmte Moslems jüdische Fahnen verbrennen, Wo es no go areas gibt, wo sogar die Polizei Mühe hat Ordnung zu schaffen. Es werden Milliarden für Asylanten/Flüchtlinge ausgegeben. Wir leben in einer verkehrten Welt, wo diejenigen, die hier schon länger leben beschimpft werden, wenn sie diese Zustände kritisieren Und da spricht dieser Mann für eine “VERANTWORTUNG FÜR EUROPA ??”  Die Politik hat an erster Stelle Verantwortung für DEUTSCHLAND zu übernehmen.  WIE soll es mit einer Kanzlerin Merkel und ihren Anhängern, die seit Jahren regieren eine “ERNEUERUNG” geben? Und wie mit einer zerstrittenen SPD? Beide Parteien habe massiv Wähler verloren, beide Parteien propagieren ein “WEITER SO” und Merkel weiß noch nicht mal, was sie besser machen könnte ?? Die EU muß sich erneuern und um die “Welt” haben wir uns überhaupt nicht zu kümmern, wir müssen vor der eigenen Türe kehren. Oder glaubt wirklich jemand im Ernst, Putin, Trump un der Chinese, die einen Pakt gründen wollen, werden in irgendeiner Form von Deutschland Notiz nehmen? Die Karikaturen, die ich gesehen habe, sprechen eine ganz andere Sprache. Schuster bleib bei Deinen Leisten.

Daniel Gildenhorn / 13.02.2018

...sagte er, kassierte seine 12.000€/Monat und verschwand in fürstlichen Zimmern seiner Residenz.

Dirk Jungnickel / 13.02.2018

Heinrich! Mir graut’s vor dir!  (J.W.v. Goethe: Faust I)  Gretchen ahnt, dass sie sich über Faust (Heinrich)  mit dem Teufel eingelassen hat.    Vielleicht sollten w i r   mal reflektieren, mit wem sich die EKD eingelassen hat.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen

Es wurden keine verwandten Themen gefunden.

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com