Oliver M. Haynold / 22.10.2020 / 10:00 / Foto: Thomas Edwards / 56

Herdenanfälligkeit: “Maßnahmen” für immer?

Prominente Virologen lehnen Herdenimmunität als Ziel der Covid-19 Strategie ab. Die einzige logische Konsequenz aus der Ablehnung von Herdenimmunität als Ziel scheint zu sein, dass man die "Maßnahmen" für immer haben will. Wer einen dritten Weg vorschlagen will, der möge den bitte artikulieren./ mehr

Redaktion / 22.10.2020 / 08:07 / Foto: Pongraczbalintlaszlo / 3

Vorschau: Indubio heute mit Rupert Scholz

Die Politik in diesem Lande wird immer mehr zu einem Fall für die Justiz. Die Verfassung wird vielfach umgangen oder ausgehebelt, Grundrechte außer Kraft gesetzt. Eine unabhängige Justiz ist für viele Bürger die letzte Hoffnung, dass wieder rechtmäßige Zustände hergestellt werden. Burkhard Müller-Ullrich hat den Staatsrechtler Rupert Scholz zu einem spannenden Gespräch ins Studio eingeladen. Um 12 Uhr geht es los. / mehr

Henryk M. Broder / 22.10.2020 / 06:25 / Foto: Bundesregierung.de / 71

Merkels digitale Integration

Die Kanzlerin will die Integration digitalisieren. Eine gute Idee. Nur müsste einer digitalen Integration eine digitale Migration vorausgehen. So würde man auch den Schleppern das Geschäft vermiesen, allerdings auch den NGOs, die Tourguides bereitstellen und mit Rettungsschiffen im Mittelmeer unterwegs sind. / mehr

Redaktion / 22.10.2020 / 06:00 / 72

In Hamburg sind Islamisten gemeinnützig

Ein vom Verfassungsschutz explizit als extremistisch bezeichneter Verein genießt Steuervorteile? In Deutschlands zweitgrößter Stadt ist das möglich – nicht nur ein juristischer Skandal, sondern auch einer mit politischer Sprengkraft. / mehr

Gastautor / 21.10.2020 / 16:00 / Foto: Sandro Halank / 16

Der Deutsche – Fortpflanzung, Herdenleben, Revierverhalten

Von Deborah Ryszka. Mit „Der Deutsche“ ist Jens Jessen ein glänzender Essay über das Wesen des Deutschen gelungen. Ein zentraler Befund lautet: „Nur der Reichtum des Landes verdeckt die Dummheit“./ mehr

Hubert Geißler / 21.10.2020 / 14:30 / Foto: Stefan Klinkigt / 46

Das Moralgeplapper der Kirchen

Sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche kuschelt eng mit dem Staat. Die gemeinsamen Werte von Staat und Kirche sind klar: Internationalistische Fernstenliebe und ein Verweis auf die „Werte“, die es gegen ihre Feinde zu verteidigen gilt, wobei der Begriff „Werte“, wie ein verdünnter Aufguss dessen wirkt, was einst mit der Androhung von Höllenstrafen bewehrter Moralkodex war. Die Kirchen bleiben indessen leer und sollten sich langsam ernsthaft fragen, warum./ mehr

Henryk M. Broder / 21.10.2020 / 13:00 / Foto: Acgut.com / 66

Fischer-Verlag:  Das Kommuniqué des ZK

Wer im Laufe des Montags bei der Pressestelle des S. Fischer Verlages anfragte, was da passiert wäre, bekam die Auskunft, es gebe keine Stellungnahme und werde voraussichtlich auch keine geben. Erst gegen Abend gab es dann doch eine "Pressemitteilung", "Betr.: Monika Maron". Hier ist sie, in vollem Wortlaut./ mehr

Josef Bayer / 21.10.2020 / 12:00 / Foto: Tomaschoff / 33

Seit wann ist Sprache gerecht?

Die deutsche Sprache sei in ihrer derzeitigen Form nicht gendergerecht, heißt es vonseiten der feministischen Sprachkritik. Doch in welchem Sinn sollte eine Sprache gerecht oder ungerecht sein, oder eventuell gerechter als eine andere? Bei näherer Betrachtung erweist sich diese Frage als ebenso sinnlos wie etwa die Frage, ob das Verdauungssystem gerecht ist. Es sei denn, man unterstellt der Sprache, gesteuert oder gar entworfen zu sein./ mehr

Hans-Hermann Tiedje / 21.10.2020 / 11:00 / Foto: Udo Grimberg / 15

Hirnfantilisierung. Das neue Virus

Im Schatten von Corona hat sich eine zweite Epidemie ausgebreitet, schleichend, aber immer aggressiver: Leider werden dadurch keine Arbeitsplätze geschaffen, das Bruttosozialprodukt nicht verbessert, die Gleichberechtigung nicht gleicher. Das Virus hat viele Opfer./ mehr

News-Redaktion / 21.10.2020 / 10:15 / Foto: F. Pürner/ Twitter / 124

„Auch wenn ich meine Beamtenkarriere aufs Spiel setze“

Die aktuelle Corona-Politik gerät auch in etablierten Medien und Institutionen in scharfe Kritik. Sowohl die juristische Grundlage der Maßnahmen als auch ihre Sinnhaftigkeit werden mehr und mehr angezweifelt. Auch aus der mittleren Ebene des Gesundheitssystem kommen inzwischen kritische Stellungnahmen, die keine Rücksicht mehr auf politische Opportunitäten nehmen. / mehr

Weitere anzeigen