30 Jahre Friedliche Revolution: Die Sachsen lagen vorn

Die stärksten Impulse für das Selbstbestimmungsrecht und für ein wiedervereinigtes Deutschland kamen 1989 aus Sachsen. Von dort gingen die ersten unerschrockenen Proteste gegen das SED-Regime aus. Grund genug, 30 Jahre später dieses Land zu würdigen und den Menschen des Freistaats für ihren Mut zu danken./ mehr

Rainer Grell / 22.09.2019 / 12:00 / Foto: Martin Abegglen / 12

Wo gibt’s denn die Rechtsstaatlichkeits-Rabatte?

„Es darf und wird keine Rabatte bei der Rechtsstaatlichkeit geben.“ Diesen Satz sagte ein Staatsminister im Auswärtigen Amt, der gern SPD-Vorsitzender werden möchte. Adressiert hat er ihn an osteuropäische Staaten, in denen er Defizite in Sachen Rechtsstaatlichkeit erkennt. Doch dafür muss er nicht in die Ferne schweifen, denn auch das Schlechte liegt so nah./ mehr

Gastautor / 22.09.2019 / 10:00 / Foto: Raimond Spekking / 79

Szenen einer Religionsstunde

Von Lucy Mai. Urplötzlich zog mein Religionslehrer eine Bibel in gendergerechter Sprache aus der Tasche. Wir besuchen eine katholische Klosterschule. Unsere Schule ist nicht für feministische Ansätze bekannt. Ich hatte ja vieles erwartet, das aber nun doch nicht. Kaum hatten wir uns von diesem feministischen Encounter erholt, kam das Klima an die Reihe./ mehr

Dirk Maxeiner / 22.09.2019 / 06:25 / Foto: Pixabay / 90

Der Sonntagsfahrer: Restverstand zur Zwangsberatung

Ölheizungen sollen schon bald verboten werden, die Gasheizungen folgen. Das spart viele, viele Arbeitsplätze in den betroffenen Gewerken, und die Arbeitnehmer können einer kohlenstofffreien Tätigkeit zugeführt werden, beispielsweise in der Warteschlange zur örtlichen Tafel. Und der deutsche Restverstand, so hat es das Klimakabinett beschlossen, wird künftig zu einer Zwangsberatung einbestellt. / mehr

Thilo Schneider / 22.09.2019 / 06:21 / Foto: Kürschner / 15

Currywurst-Zertifikate

Der Staat eröffnet jetzt das Internetportal „Currywurst“. An und in dieses Portal stellen nun die Nicht-Wurst-Esser ihre Gutscheine ein und erhalten entweder vom Staat das reguläre Geld für den Gutschein oder sie oder der Staat versteigern diese. An so Leute wie mich. Ich muss mir Zusatz-Currywurstgutscheine kaufen. In diesem Sinne sollten eigentlich auch Wahlstimmen handelbar sein/ mehr

Henryk M. Broder / 22.09.2019 / 06:15 / Foto: H.M.B / 38

Mit Grüssen von Radio Yerevan

Ich bin seit ein paar Tagen in Armenien unterwegs und kann Jedermann und Jederfrau nur raten, sich in diesem Land einmal umzusehen. Ob es auch in Armenien eine Fridays-for-Future-Bewegung gibt? Ich wurde schließlich fündig am Eingang zum Vernissage-Park, wo eine mobile Saft-Bar steht./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 22.09.2019 / 06:15 / Foto: A.Bechlenberg / 42

Kein Zwarte Piet mehr

Beim Zwarte Piet handelt es sich um eine in den Niederlanden und in Belgien populäre, in buntes Stanniolpapier gehüllte Schokoladen-Hohlfigur. Er hat ein lustiges, farbenfrohes Kostüm mit Pluderhosen und Pludermütze und begleitet Sinterklaas (aka Nikolaus) bei seinen Umzügen und beim Geschenkeverteilen. Ich fand schon als Kind den Zwarten Piet ausgesprochen sympathisch. Ich werde ihn vermissen./ mehr

Erik Lommatzsch / 21.09.2019 / 16:00 / Foto: Tomaschoff / 20

Betreutes Diskutieren mit der Argumentations-App „Konterbunt”

Der Jungmensch ist etwas träge? Die reaktionsnotwendigen Verknüpfungen zwischen den Ohren finden nicht immer oder oft erst viel zu spät zueinander? Er braucht Antworten, kann aber partout nicht die richtige Frage finden? Dennoch möchte er dabei sein, zu den Guten gehören, gegen „menschenverachtende Äußerungen“ Haltung zeigen, gegen „Hass und dumpfe Parolen“. Geht das?/ mehr

News-Redaktion / 21.09.2019 / 14:00 / Foto: Government of India / 0

China: Xi-Jinping-Zitate ersetzen Zehn Gebote

Der „Überagende Führer“ der Volksrepublik China, Xi Jinping, baut sein Land weiter in Richtung Totalitarismus um. In den christlichen Kirchen ersetzen seine Sprüche die Zehn Gebote, tausende Journalisten solle ihre Loyalität in einer „politischen Prüfung“ beweisen./ mehr

Gastautor / 21.09.2019 / 12:00 / Foto: Pixabay / 18

Im dunklen Tann: Wohllebens verkehrte Welt

Von Markus Hölzel. Der Förster und Bestseller-Autor Peter Wohlleben stilisiert sich zum deutschen Forstmann schlechthin und bringt seine Wald-Erzählungen per eigener Zeitschrift im Verlag Gruner & Jahr unters romantische Volk. Dort erscheint auch der "Stern", in dem Wohlleben werbewirksam mit seinem Berufsstand abrechnet und die klassische Holzwirtschaft als klimaschädlich brandmarkt. Die Fakten werden dabei mit der Motorsäge rasiert. Eine Erwiderung. / mehr

Stefan Frank / 21.09.2019 / 10:00 / Foto: In-bar / 13

Anti-Israelisch? Petition gegen das Jüdische Museum Berlin

Das Jüdische Museum Berlin dürfe „kein Ort der Anti-Israel-Agitation, der Förderung von Antisemitismus und der Unterstützung von Israels Feinden“ sein. Mit dieser Forderung wenden sich 500 Wissenschaftler und Künstler aus dem In- und Ausland – unter ihnen der international gefeierte Chefdirigent der Berliner Symphoniker, Lior Shambadal – an Kulturstaatsministerin Monika Gruetters, den Zentralrat der Juden in Deutschland und das Jüdische Museum Berlin. / mehr

Wolfgang Meins / 21.09.2019 / 06:29 / Foto: Pixabay / 59

Klima-Karrieren

„Erste Professur für Klimawandel und Gesundheit“, verkündet das deutsche Ärtzteblatt zur Berufung der Ärztin und Epidemiologin Sabine Gabrysch. Nicht erläutert wird, dass man hierzulande offensichtlich auf eine, zudem potenziell unbefristete und hoch dotierte Medizinprofessur berufen werden kann, ohne jede einschlägige Qualifikation für die Aufgabe. Ein bisschen Anschleimen kann dabei nicht schaden/ mehr

Alexander Meschnig / 21.09.2019 / 06:25 / Foto: Opsylac / 156

Die Greta-Apokalypse kennt keine Erlösung

Die prophezeite Apokalypse ist keine Voraussetzung mehr für ein himmlisches Reich, sondern lediglich der Vorwand für Verhaltensänderungen, die am Ende auch mit Zwang und Vorschriften durchgesetzt werden müssen. Das alles zum Wohle der Uneinsichtigen. Darin steckt auch die Lust an der Katastrophe. Die Frage bleibt, wann der um sich greifende Wahn heilen wird./ mehr

Vera Lengsfeld / 20.09.2019 / 16:00 / 37

Deutschland rechts außen?

Der martialische Untertitel des Buches von Matthias Quent lautet: „Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können“. Auf dem Buchcover wird der Autor als „profilierter Rechtsextremismusforscher“ vorgestellt. Stehen wir kurz vor der Machtergreifung von „Rechten“ oder gar Rechtsradikalen? Nur wer sind die? Um diese entscheidende Frage wird ausführlich herumgeredet./ mehr

Thomas Eppinger / 20.09.2019 / 14:00 / Foto: Pixabay / 10

„Womens‘ March“: Reigen der Antisemitinnen

Im ersten Moment hatten viele gehofft, dass die Protestbewegung „Women’s March“ mit der Trennung von den drei antisemitischen Gründungsmitgliedern Sarsour, Mallory und Bland auf Distanz zum Antisemitismus und Israelhass gehen würde. Das Gegenteil ist der Fall: Man muss feststellen, dass die neuen Kandidatinnen mindestens genauso radikal Israel ablehnen wie ihre Vorgängerinnen./ mehr

Weitere anzeigen