Marcus Ermler / 25.05.2020 / 16:00 / Foto: Jürgen Howaldt / 9

Bremer Antifa: Mit strukturellem Antisemitismus gegen Antisemiten

Wer sich die Landschaft von Antifaschismus und Antisemitismus in Bremen ansieht, erlebt immer wieder Überraschungen. Da wirft der Topfdeckel dem Topf schon mal vor, dass er schwarz ist. So auch bei den neusten "Hygiene-Demonstrationen". Kommen Sie mit auf einen kleinen Ausflug. / mehr

Vera Lengsfeld / 25.05.2020 / 15:42 / 6

„Margos Töchter“ oder die Abgründe deutsch-deutscher Geschichte

Ausgerechnet in dem Jahr, da sich die deutsch-deutsche Vereinigung zum dreißigsten Mal jährt, wurde mit Hilfe der Kanzlerin ein Ministerpräsident der SED-Linken in Thüringen installiert, obwohl dessen Koalition keine Mehrheit hat. Cora Stephans neuer Roman „Margos Töchter“ thematisiert genau diese Anbiederung Westdeutschlands an die DDR-Diktatur, die schon zur Zeit der deutschen Teilung existierte./ mehr

Gastautor / 25.05.2020 / 14:00 / Foto: Pixabay / 40

Im Sozialismus keine Umweltverschmutzung? – Bittere Grüße aus Bitterfeld

Von Christoph Rothenberg. Gerade unter jungen Menschen und vor dem Hintergrund der Klimakrise scheint der Sozialismus sich einer wachsenden Beliebtheit zu erfreuen: Auf den „Fridays for Future“-Demonstrationen tragen Schüler Plakate mit Slogans wie „Capitalism kills“ und dem Wunsch nach „System Change statt Climate Change“. Wir sollten daher an den einst real existierenden Sozialismus erinnern./ mehr

Peter Grimm / 25.05.2020 / 10:36 / Foto: DiG / TRIALON / 51

Macht Ramelow jetzt den Kemmerich?

Es ist ja nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass führende Vertreter aus Politik und Medien fordern, eine im Freistaat Thüringen gefällte Entscheidung rückgängig zu machen. Ging es im Februar noch darum, den auch mit AfD-Stimmen gewählten Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) schnell wieder aus dem Amt zu drängen, so macht jetzt Bodo Ramelow Ärger, weil er aus dem allgemeinen Ausnahmezustand aussteigen will. / mehr

Wolfgang Meins / 25.05.2020 / 06:15 / Foto: Achgut.com / 51

Corona plus Klima – es lebe die Haltungswissenschaft!

Gehört ein wissenschaftliches Thema zu den medial und politisch breit akzeptierten Narrativen, ist es also irgendwo zwischen Klimawandel, Migration, Diversität, Diskriminierung und Gerechtigkeit angesiedelt, dann verspricht das Meriten – eine korrekte Haltung vorausgesetzt. Wissenschaftler, die versuchen, die Corona-Krise mit dem Klimawandel zu verknüpfen haben daher freie Bahn. / mehr

Achgut.tv / 25.05.2020 / 06:00 / 106

Broders Spiegel: Die erste SED-Verfassungsrichterin!

Video. Barbara Borchardt, treue Genossin der mehrfach umbenannten SED, ist in Mecklenburg-Vorpommern zur Verfassungsrichterin gewählt worden, mit Stimmen der CDU. War das alternativlos, wie so viele Entscheidungen, die Angela Merkel gern dekretiert? Die Genossin Verfassungsrichterin kennt sich mit Alternativlosigkeit gut aus. / mehr

Alexander Eisenkopf / 25.05.2020 / 06:00 / Foto: P. Lindgren / 37

Die deutsche “Staatshansa”

Mit Steuermilliarden wird das wenig zukunftsfähige Geschäftsmodell einer in Zukunft wieder sehr staatsnahen Deutschen Lufthansa konserviert. Es scheint so, dass sich nicht nur afrikanische Potentaten regelmäßig einen Flag Carrier wünschen. Langfristig ist fraglich, ob eine solche „Staatshansa“ wirklich überlebensfähig ist, ohne auf Dauer am Tropf öffentlicher Mittel zu hängen: Die Deutsche Bahn lässt grüßen. / mehr

Gastautor / 24.05.2020 / 16:30 / Foto: Pixabay / 25

Herden-Immunität in Deutschland, Schweden und anderswo? Ein Nachtrag

Von Michael W. Alberts. Zu meinem Beitrag "Herden-Immunität: Näher als gedacht?" vom Freitag über die Ausbreitung des China-Virus, warum unterschiedliche Bevölkerungsgruppen sehr unterschiedlich dazu beitragen und warum wir vielleicht schon recht nahe an einer Herden-Immunität sind, haben einige Leserinnen und Leser Meinungen beigetragen. Auf einige möchte ich hier eingehen./ mehr

Rüdiger Stobbe / 24.05.2020 / 15:00 / 35

Ein Bürger will es wissen: Covid-19 vor meiner Tür

Ich lebe in der Städteregion Aachen. Sie hat gut 550.000 Einwohner. Deshalb hat mich auch besonders interessiert, wie die Covid-19-Situation direkt vor meiner Haustür ist. Medien-Berichte über USA oder Großbritannien, New York oder Wuhan gibt es viele, die sind für mich aber von begrenzter Bedeutung. Ich möchte wissen, was in meiner Region passiert, da bin ich näher dran und kann die Verhältnisse auch besser beurteilen./ mehr

„Mutti rettet die Welt“: Deutschland im falschen Film

„She did it again“ – das ist der Titel der neuen Staffel der beliebten Actionserie „Mutti rettet die Welt“. Das ist so etwas wie „Hanni und Nanni“ für Junggebliebene, aber eher im Polit-Action-Bereich angesiedelt. Der Plot ist so genial wie einfach: Mutti rettet irgendwelche armen Opfer, die sie dann mit milden Gaben überschüttet. Daraus kann man unzählige Filme machen!/ mehr

Gauweiler und die Ehre

Peter Gauweiler hat, finde ich, die Ehre des Bundestages wiederhergestellt, und auch die der Bundesregierung. Auf seinen Antrag hin hat das deutsche Verfassungsgericht den Europäischen Gerichtshof in die Schranken gewiesen. Ekelhaft ist nur, wie Politiker nun die Karlsruher Richter denunzieren./ mehr

Thilo Schneider / 24.05.2020 / 10:45 / Foto: Wilhelm Trübner / 43

Kein Hund!

„Aber ein Hund wäre toll“, sagt der Schatz. Ich mag keine Hunde. Hunde sind so etwas wie transsexuelle Wölfe. Sie fressen und kacken, verlieren überall Haare und gucken zwischendurch lieb. Wie ich als Ehemann. Es reicht, wenn ein Exemplar im Haus ist, das die Wohnung verwüstet./ mehr

Vera Lengsfeld / 24.05.2020 / 10:00 / 16

„Meines Vaters Land“

Sie war die erste Nachrichtensprecherin im ZDF und faszinierte mit ihrer Souveränität. Wibke Bruhns konnte beim Aufschreiben ihrer Familiengeschichte auf ein umfassendes Archiv zurückgreifen. Ihr Vater, Hans-Georg Klamroth, wurde als einer der Männer des Attentats gegen Hitler hingerichtet. Damit wir nicht vergessen, wovor wir uns zu hüten haben, sind Bücher wie das von Wibke Bruhns unverzichtbar. / mehr

Dirk Maxeiner / 24.05.2020 / 06:20 / Foto: Pixabay / 79

Der Sonntagsfahrer: Das schmutzige Geheimnis

In der Zeitrechnung nach Corona stellt sich mein bisheriges Leben als einziges Desaster dar. Es besteht im Grunde aus einer konsequenten Aneinanderreihung von Verstößen gegen die Seuchenhygiene. Der gemeine Mensch weiß gar nicht, wie oft er dem Sensenmann schon von der Schippe gesprungen ist. Ich auch nicht, aber ich hab da so ein paar Vermutungen./ mehr

Chaim Noll / 24.05.2020 / 06:15 / Foto: Pixabay / 132

Faschisten können bunte Jacken tragen

Als Nicht-Jurist möchte ich eine Diskussion über das Urteil in der Causa Henryk M. Broder gegen Claudia Roth vermeiden. Stattdessen die betreffende Passage aus einem Interview von Claudia Roth hermeneutisch untersuchen. Wort für Wort. Sie möchte den Eindruck von Spontaneität erwecken, doch in Wahrheit ist jedes Wort kalkuliert. Dabei tut sich ein Abgrund an Einsamkeit und echt wirkender Existenzangst auf. Und, wenn man es nüchterner sieht, an Misanthropie, Judäophobie und wahnhafter Herrschsucht. / mehr

Weitere anzeigen