Achgut durchsuchen

Suchergebnisse :

Suche nach: woher kommt der Strom
Suchergebnisse: 146

Rüdiger Stobbe / 17.05.2022 / 10:00 / 6

Woher kommt der Strom? 18. Analysewoche 2022

…Die Konventionellen füllen die Strom-Versorgungslücken nicht komplett auf. Die deutsche Stromwirtschaft setzt auch diese Woche auf den Import von Strom. Die Preiskurve belegt eindrucksvoll, dass der importierte Strom immer wesentlich teurer ist als der Strom, der von Deutschland insbesondere über die Mittagsspitze exportiert wird. Ergebnis: Deutschland importiert diese Woche gut…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 10.05.2022 / 10:00 / 8

Woher kommt der Strom? 17. Analysewoche 2022

…schwache Windstromerzeugung und hohe Stromimporte aus. Die Preiskurve belegt, dass der Importstrom immer mehr kostet als der Exportstrom. Ein Blick auf das Factsheet zur KW 17 belegt den Sachverhalt eindrucksvoll. Die Tortengrafik zum Strom-Mix – ebenfalls im Factsheet – veranschaulicht das Verhältnis der Windstromerzeugung zum Beispiel zur Stein- und Braunkohlestromerzeugung.…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 03.05.2022 / 10:00 / 5

Woher kommt der Strom? 16. Analysewoche 2022

…sie einen Eindruck von der Stromversorgung der jeweiligen Woche gewinnen, ist dieses PDF, die mit dem neuen Analysetool „Fakten zur Energiewende" generiert wurde, besonders hilfreich. Es werden die Daten der Bundesnetzagentur SMARD.de verwendet. Mit dem neuen Tool können die Wochen-, Monats-, Quartals- und Jahreswerte plus diverser Charts seit 2016 aufgerufen…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 26.04.2022 / 10:00 / 9

Woher kommt der Strom? 15. Analysewoche – Viel Sonne, wenig Wind

…fehlt in diesen Zeiträumen Strom, wenn er benötigt wird. Regenerative Stromerzeugung zur kompletten Bedarfsdeckung ist praktisch immer unzureichend. Der Strom, der über die Mittagsstunden per PV zu viel erzeugt wird, fehlt oft zu anderen Zeiten. Vor allem dann, wenn die Windstromerzeugung schwach ist und die konventionelle Erzeugung keinen ökonomisch sinnvollen…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 19.04.2022 / 10:00 / 8

Woher kommt der Strom? KW 14 – Viel Windstrom

…war eine starke Exportwoche. Der Strom wurde bis auf einige wenige Stunden netto immer verkauft oder (mit Bonus) verschenkt. Nur ein massiver Abfall zeigte dann, wie schnell eine Versorgungslücke entsteht. Die 14. Analysewoche zeichnete durch eine Windstromerzeugung aus, wie sie sich unsere Freunde der Energiewende vorstellen. Leider korreliert viel Windstrom…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 12.04.2022 / 10:00 / 3

Woher kommt der Strom? 13. Analysewoche 2022

…einige generelle Veränderungen in der Form der Artikel dieser Kolumne mit sich. Die separate Webseite „Abbildungen und Mehr zum Artikel vom…“ fällt weg. Stattdessen wird eine direkte Verlinkung auf die Charts, Berichte usw. erfolgen. In Zukunft werden die Analysecharts in erster Linie im Tool stromdaten.info generiert. Dieses sehr mächtige Analysetool…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 05.04.2022 / 10:00 / 3

Woher kommt der Strom? 12. Analysewoche 2022

In der windarmen Woche war allein die Braun- und Steinkohleverstromung in Deutschland stärker als die gesamte regenerative Erzeugung zusammen. Die kam nur auf einen schlappen Anteil von 34,5 Prozent. Die 12. Analysewoche (Abbildung) war windarm. Die Sonne schien hingegen für die Jahreszeit kräftig. Kurz: Es war eine Schönwetterwoche. Allein die…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 29.03.2022 / 10:00 / 3

Woher kommt der Strom? 11. Analysewoche 2022

…mal – das Dilemma der Energiewende auf: Wenig regenerativ erzeugter Strom bedingt teure Stromimporte, die Deutschland – der Stromkunde – bezahlen muss. Viel regenerativ erzeugter Strom bezogen auf den Bedarf bedingt negative Strompreise, die Deutschland – der Stromkunde – bezahlen muss. Der „Königsweg“ der Energiewender, der weitere massive Ausbau der…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 22.03.2022 / 10:00 / 7

Woher kommt der Strom? 10. Analysewoche 2022

Für Stromimporte zahlte Deutschland in der 10. Analysewoche 355 €/MWh, für den Export bekam es gut 110 €/MWh weniger. Jetzt wissen Sie, warum der deutsche Stromkunde mit die höchsten Strompreise der Welt bezahlt. Weltenrettung kostet halt. Die zehnte Analysewoche (Abbildung) brachte zunächst wenig, dann viel Windstrom. Da von Deutschland erst…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 15.03.2022 / 10:00 / 10

Woher kommt der Strom? 9. Analysewoche 2022

…desto weniger regenerativ erzeugter Strom aus Windkraftwerken. PV-Strom kann das Manko kaum ausgleichen, denn die Sonne scheint niemals des Nachts. So wird diese Woche eine richtig schöne Stromimportwoche. Mit der neunten Analysewoche (Abbildung) hält frühlingshaftes Wetter Einzug in die Stromerzeugungslandschaft. Faustregel 1: Je schöner das Wetter, desto weniger regenerativ erzeugter…/ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com