Achgut durchsuchen

Suchergebnisse :

Suche nach: stobbe
Suchergebnisse: 133

Rüdiger Stobbe / 05.03.2019 / 10:00 / 12

Woher kommt der Strom und kann man ihn speichern? 8. Woche

Von Rüdiger Stobbe. Eine schöne Geschichte aus der Fibel der Hoffnung lautet: Effiziente Stromspeicher sind die Lösung, wenn es darum geht, Wind- und Sonnenstrom zu verstetigen, so dass er vollkommen problemlos, das heißt schwankungsfrei, in das Stromnetz eingespeist werden kann. Darüber hinaus kann überschüssiger Wind- und Sonnenstrom, der schon heute…/ mehr

Pieter Cleppe, Gastautor / 01.03.2019 / 12:00 / 27

Kohleausstieg 2038: Ja, mach nur einen Plan!

…scheint“. Siehe auch Rüdiger Stobbes wöchentliche Achgut.com-Kolumne: "Woher kommt der Strom?" Eine weitere Herausforderung, die von der Kohlekommission selbst anerkannt wurde, besteht darin, dass große Investitionen in die deutsche Energietransport- und Speicherinfrastruktur erforderlich sind, um die offshore in der Nordsee erzeugte Windenergie in den Süden des Landes zu transportieren und…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 26.02.2019 / 10:00 / 28

Woher kommt der Strom – und der Unsinn? 7. Woche

Von Rüdiger Stobbe. Grüne besitzen hohe Kompetenz in Sachen Umwelt. So der Glaube vieler Bundesbürger. Da lässt ein Interview mit Katrin Göring-Eckardt aufhorchen, in dem sich die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag zum umstrittenen Projekt Nord-Stream 2 im Speziellen und zur Umsetzung der Energiewende im Allgemeinen äußert, dazu mehr am…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 19.02.2019 / 10:00 / 8

Woher kommt der Strom? 6. Woche

Von Rüdiger Stobbe. Tagesanalysen sind – wie Jahresanalysen – Durchschnittsanalysen. Allerdings lassen Tagesanalysen wesentlich genauere Schlüsse zu, als es bei Jahresdurchschnittszahlen der Fall ist. Nehmen wir einen Tag wie den 24.1.2019. Da ging die Stromerzeugung durch Wind und Sonnenkraftwerke gegen Null. Ein Anteil von 40 Prozent, aufs Jahr gerechnet, nutzt…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 12.02.2019 / 10:00 / 15

Woher kommt der Strom? 5. Woche und Januar 2019

Von Rüdiger Stobbe. Warum sind die Tagesanalysen zur Strom-Herkunft so wichtig? Weil Durchschnittsbetrachtungen zur Stromerzeugung über größere Zeiträume den Eindruck vermitteln, dass es kaum Probleme gibt, dass die Energiewende auf einem guten Weg sei. 40 Prozent des Stroms in Deutschland werden bereits durch erneuerbare Energieträger erzeugt. 2030 sollen es 65…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 05.02.2019 / 10:00 / 16

Woher kommt der Strom? 4. Woche 2019

Von Rüdiger Stobbe. Eine Kolumne, die sich mit der Herkunft des Stroms in Deutschland beschäftigt, muss selbstverständlich den Abschlussbericht der sogenannten Kohlekommission thematisieren. Nachdem bereits in der letzten Woche ein spezifischer Aspekt – die Abschaltung von 12,5 GW installierter Kohlekraftwerksleistung – behandelt wurde, steige ich nach der Analyse der 4.…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 03.02.2019 / 12:00 / 31

Prognose: Die Fahrverbote werden fallen

Von Rüdiger Stobbe. In den Berichten vom 25.1.2019 und vom 28.1.2019 wurde über die fehlende Berücksichtigung des wirklichkeitsnahen Kurzzeitgrenzwertes 200 µg NO2 /m3 Luft in der Grenzwertdebatte berichtet. Die Fragwürdigkeit der Höhe des Jahresdurchschnittsgrenzwertes 40 µg NO2 wurde erörtert. Genau wie die Tatsache, dass immer nur der Wert NO2 der…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 02.02.2019 / 12:00 / 14

Die kreativen Grenzwerte des UBA

Von Rüdiger Stobbe. In meiner Schulzeit gab es vom ersten bis zum dreizehnten Schuljahr die Noten 1 bis 6. Wer zwei 5er hatte, blieb sitzen. Wer eine 5 hatte, brauchte einen „Ausgleich“. Das war wenigstens eine 3 in einem „richtigen“ Fach. Eine 3 in Kunst, Sport oder Religion reichte nicht.…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 29.01.2019 / 10:00 / 16

Woher kommt der Strom? (Woche 3/2019) 

Von Rüdiger Stobbe. Analyse 13.1 bis 19.1.2019 / Eine erste Betrachtung des Einstiegs in den „Kohleausstieg“ Nach der Analyse der Stromerzeugung der 3. Woche folgt eine erste Betrachtung möglicher Konsequenzen, die sich aus dem aktuellen Vorschlag der Kohlekommission ergeben. Vor allem die Machbarkeit der geplanten Abschaltungen von Kohlekraftwerken, ohne die…/ mehr

Rüdiger Stobbe / 28.01.2019 / 08:30 / 32

Anne Will: Von politischen Grenzwerten und Willkür

Von Rüdiger Stobbe. In seinem Eingangsstatement bei Anne Will am 27.1.2019 erläuterte der Epidemiologe Erich Wichmann, wie die Prozedur der Richtwertwertfindung bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vonstatten ging. Er sei selbst Mitglied einer 55-köpfigen Gruppe von Wissenschaftlern aus aller Welt gewesen, die von 2003 bis 2006 für die WHO Empfehlungen/Richtwerte für…/ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com