Achgut durchsuchen

Suchergebnisse :

Suche nach: Ulrich Schacht
Suchergebnisse: 11

Thomas Rietzschel / 13.10.2018 / 16:33 / 16

Niemand soll sagen, er habe es nicht kommen sehen

…dem frühen Tod von Ulrich Schacht fiel mir ein kurzes Interview ein, das ich als Korrespondent der FAZ 1994 mit dem Schriftsteller geführt habe. Vier Jahre nach der Wiedervereinigung hatte er einen „Berliner Appell“ initiiert, der vor der „Wiederkehr“ des Sozialismus in Deutschland warnte. „Große Teile der Medien und der…/ mehr

Chaim Noll, Gastautor / 28.09.2018 / 11:00 / 7

Der Literat, der das Feuilleton nackig macht

Was mich an Ulrich Schacht immer interessiert hat, war das seltsame Miteinander von Poesie und Politik. Die politische Komponente seines Wesens ergab sich unweigerlich aus seinem Lebenslauf: geboren 1951 im Frauengefängnis Hoheneck, wo seine Mutter wegen „versuchter Republikflucht“ eine Haftstrafe verbüßte. Er selbst kam später ins Zuchthaus Brandenburg. Und die…/ mehr

Achgut.tv / 25.09.2018 / 15:00 / 2

Ulrich Schacht: Kein Nachruf

…Dichter, Schriftsteller und Journalist Ulrich Schacht ist in vielen Nachrufen (auch hier) gewürdigt worden. Sein literarisches Werk, sein mutiger Widerstand gegen das SED-Regime und auch sein politisches Anecken in der Bundesrepublik. Doch statt sich nun nur von Nachruf-Autoren erklären zu lassen, was ihn zum Widerspruch antrieb, lassen wir ihn lieber…/ mehr

Peter Grimm / 20.09.2018 / 11:00 / 6

Tod im September

Ulrich Schacht ist tot. Ein Mann ist gestorben, der eigentlich sofort einen Nachruf verdient hat. Ich konnte ihn tagelang nicht schreiben, weil diese Nachricht lange nicht dort ankommen wollte, wo ich sie zum Schreiben brauchte. „Plötzlich und unerwartet“ ist bei vielen Todesfällen eine gängige Floskel, oft leicht gesagt, geschrieben und…/ mehr

Dirk Maxeiner / 19.09.2018 / 10:30 / 6

In memoriam Ulrich Schacht

…der Schriftsteller und Publizist Ulrich Schacht im Alter von 67 Jahren. Ulrich Schacht wurde am 9. März 1951 im Frauengefängnis Hoheneck geboren und studierte in Rostock und Erfurt Theologie. 1973 wurde er wegen "staatsfeindlicher Hetze" zu sieben Jahren Haft verurteilt, 1976 wurde er schließlich in die Bundesrepublik entlassen. In Hamburg…/ mehr

Gastautor / 29.08.2018 / 06:00 / 67

Kritik heißt jetzt wieder Hetze

Von Ulrich Schacht Das offizielle Deutschland in diesen Tagen scheint mit immer radikalerer Konsequenz daran zu arbeiten, einer schauerlichen Staats- und Gesellschaftsvision den Boden der Geschichtsbühne zu bereiten, die bislang eher Objekt musealer Vitrinen zur mahnenden Erinnerung an üble politische Zeiten war: Knapp drei Jahrzehnte nach dem friedlichen Untergang der…/ mehr

Achgut.tv / 09.08.2018 / 06:25 / 18

Geliebte SPD

…Der Dichter und Schriftsteller Ulrich Schacht gilt eigentlich als „rechts“ und das schon seit den neunziger Jahren, als er den Sammelband „Die selbstbewusste Nation“ mit herausgegeben hat. Zwischenzeitlich liebten ihn die Feuilletons dann wieder wegen seiner Bücher, in den letzten Jahren kamen vor allem „Vereister Sommer“, „Grimsey“ oder „Notre Dame“…/ mehr

Gastautor / 14.05.2018 / 06:25 / 15

Ich bin ja nicht vorsätzlich konservativ geworden (1)

Von Ulrich Greiner. Darf man sich konservativ nennen? Aber klar doch, nur muss man heutzutage bereit sein, gewisse Unbequemlichkeiten in Kauf zu nehmen. Glimpflich läuft es für jemanden ab, der sich als einen Kulturkonservativen betrachtet und beispielsweise die Museen zeitgenössischer Kunst mit wachsender Missbilligung durchstreift oder die noch immer üblichen…/ mehr

Vera Lengsfeld / 28.04.2017 / 18:41 / 0

Hingerissen von „Notre Dame“

…der Poet und Romancier Ulrich Schacht in mein Herz geschrieben. Seine Sprache, die Kraft seiner Bilder, seine Kunst, Assoziationen und (auch längst vergessene) Gefühle in seinen Lesern zu wecken, ist für mich derzeit unübertroffen. Es ist ein Roman über die Liebe, die Schönheit des Lebens noch im kleinsten Detail, die…/ mehr

Vera Lengsfeld / 01.05.2016 / 15:00 / 1

Wenn Gott Geschichte macht! 1989 contra 1789

…die „ethisch qualifizierteste Revolution (Ulrich Schacht) ausgesprochen stiefmütterlich behandelt. Das zeigte sich zuletzt auch in der Entscheidung des Deutschen Bundestages, das „Einheits- und Freiheitsdenkmal“ nicht mehr zu finanzieren. Diesem Trend der Geschichtsvergessenheit etwas entgegenzusetzen, hatte sich die Evangelische Bruderschaft St. Georgs-Orden mit ihrer Tagung zum 20. Jahrestag der Friedlichen und…/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com