Achgut durchsuchen

Suchergebnisse :

Suche nach: Rudolf Taschner
Suchergebnisse: 9

Rudolf Taschner, Gastautor / 17.10.2018 / 12:00 / 21

Schluss mit den Schul-Illusionen!

…an Lehrkräfte wie auch an Jugendliche stellt. Der Autor Rudolf Taschner ist Bildungssprecher der ÖVP. Der Mathematikprofessor ist 2018 als Quereinsteiger in den Nationalrat eingezogen. Dieser Beitrag erschien zuerst in Kleinezeitung.at/ mehr

Rudolf Taschner, Gastautor / 16.02.2017 / 10:00 / 5

Das verflixte siebzehnte Jahr

Von Rudolf Taschner. Obwohl durch nichts belegt, vermuten wir doch, dass den Zahlen Symbolkraft innewohnt. So hat die Zahl 17, römisch XVII geschrieben, das man zu VIXI, lateinisch für: ich habe gelebt, umstellen kann, unheilschwangere Bedeutung: Die Siebzehnerjahre mögen den Beginn von Umwälzungen markieren. Sie tragen den Keim historischer Wenden…/ mehr

Rudolf Taschner, Gastautor / 01.12.2016 / 08:58 / 7

Es heißt nicht Weihnachts-, sondern Brauchtumsmarkt

Von Rudolf Taschner. Man findet sie im Advent zuhauf: Marktstände, die zum Einkaufen, zum Verweilen, zum Verkosten einladen. Bei einem von ihnen an der Mariahilfer Straße prangt als großes Schild nicht „Weihnachtsmarkt“ oder „Christkindlmarkt“, sondern das nun anscheinend gängig gewordene Wort „Brauchtumsmarkt“. Brauchtumsmarkt: Das ist ein, wie man sagt, kultursensibel…/ mehr

Rudolf Taschner, Gastautor / 19.10.2016 / 06:00 / 3

Wenn das Recht auf eine eigene Meinung zum Recht auf eigene Fakten wird

Von Rudolf Taschner. Die Bürger Roms lebten zur Zeit der Völkerwanderung in einer postfaktischen Epoche: Sie machten sich noch Illusionen von einem mächtigen Kaiser, der in Wahrheit eine Marionette seiner primitiven Soldaten war, von einem Senat, der in Wahrheit nichts mehr zu vermelden hatte, von einem Ewigen Rom, das in…/ mehr

Rudolf Taschner, Gastautor / 18.06.2016 / 09:55 / 1

Die Zeichen stehen an der Wand. Jeder weiß es. Keiner will sie lesen

Von Rudolf Taschner. „Was habt ihr damals getan?“ werden in fünfzig und mehr Jahren die Nachfahren der heutigen Zeitzeugen fragen. Wenn es besonders tragisch verlaufen sollte, möglicherweise gar nicht mehr in Europa, weil dieses Wort zu einem geographischen Begriff herabgesunken und den dann dort Lebenden eine solche Frage gar nicht…/ mehr

Rudolf Taschner, Gastautor / 02.04.2016 / 11:00 / 3

Was würde Jesus dazu sagen? Die Frau hat keine Ahnung, wovon sie redet!

Von Rudolf Taschner. Die Frage eines Journalisten, was Jesus wohl zum Terror von heute sagen würde, beantwortete Margot Käßmann, Pfarrerin und Botschafterin für das Lutherjahr 2017, so: „Jesus hat eine Herausforderung hinterlassen. Liebet eure Feinde! Betet für die, die euch verfolgen! Er hat sich nicht verführen lassen, auf Gewalt mit…/ mehr

Rudolf Taschner, Gastautor / 05.11.2015 / 23:00 / 3

Kampfzone Universität

Rudolf Taschner Beim Besuch der sehenswerten Dokumentation Die Universität. Eine Kampfzone des Jüdischen Museums Wien, die letzten Dienstag eröffnet wurde, wies meine Frau mich auf…/ mehr

Rudolf Taschner, Gastautor / 02.09.2011 / 15:11 / 0

Oettinger gegen Edison

Rudolf Taschner „Die Edison-Glühlampe, mit der über 100 Jahre lang Licht erzeugt wurde, entspricht einfach nicht mehr dem Stand der Beleuchtungstechnik“, schreibt Günther Oettinger, EU-Kommissar…/ mehr

Rudolf Taschner, Gastautor / 16.08.2011 / 12:12 / 0

Auch die Würde des Mörders ist unantastbar

Rudolf Taschner „Das Folterverbot gilt absolut. Die Menschenwürde ist das kostbarste Gut der Menschenrechte und Grundlage unseres gesamten Rechtssystems. Diese rote Linie darf niemals überschritten…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com