Technik und Motor

Wir haben ein Herz für Ingenieure. Wählen Sie zum Thema Technik und Motor aus 217 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Technik und Motor
Roger Letsch / 31.07.2018 / 17:30 / 12

Energiewende oder Wasserklau?

Der Colorado-River wird an mehreren Stellen durch gewaltige Staumauern unterbrochen. Jetzt sollen laut einem Spiegel-Bericht leistungsfähige Pumpen das Wasser in einen davon, den Lake Mead, zurückpumpen und dafür mit dem Solar-Strom betrieben werden, den Kalifornien im Überfluss produziert. Ergibt das irgendeinen Sinn? Oder handelt es sich um eine erfrischende Sommerloch-Ente? / mehr

Air Tuerkis, Gastautor / 29.07.2018 / 06:29 / 34

60 Jahre NASA - wider die Technophobie 

Von Air Tuerkis. Heute vor genau 60 Jahren, am 29. Juli 1958, wurde die NASA gegründet. Kennedy setzte die bemannte Mondlandung als Ziel. Der Fortschrittsgeist der 1960er Jahre war das genaue Gegenteil der heutigen Entwicklung von Energiewende bis Klimarettung, von der Zerstörung der Autoindustrie bis zum Verbot von Gentechnik./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 29.07.2018 / 06:25 / 19

Das Antidepressivum: Von Profis und ihren Dingen

Jeder Mensch besitzt angeblich im Durchschnitt 10.000 Dinge. Da komme ich schon beim Öffnen einer beliebigen Schublade locker auf die doppelte Anzahl. Das Internet bietet dem heutigen Tand-Sammler ungeahnte Möglichkeiten. Erstaunlich oft kommt bei den Gadgets der Begriff „Profi“ vor. „Profi Wasserpistole“, „Profi Nadeleinfädler“, „Professionelles Hot-Stone-Set...“/ mehr

Roger Letsch / 25.07.2018 / 14:00 / 11

Zwischen Vision und Wolfsburg

In Deutschland wäre eine Firma wie Tesla entweder gar nicht erst gegründet worden oder sie hätte einen festen Platz am Subventionsfüllhorn bekommen. Teslas Krise zeigt gerade, das es nicht nur Visionen braucht, sondern auch Produktionsspezialisten und ähnlich sekundäre Tugendträger./ mehr

Dirk Maxeiner / 01.07.2018 / 06:09 / 23

Der Sonntagsfahrer: VW-Asyl im BER

Wie kann ein führender Automobilhersteller mit den neuen Emissions-Vorschriften führend bleiben? Das Auto selbst ist gar kein Problem, es darf nur nicht fahren. Und da es in Wolfsburg allmählich eng wird, werden die Dinger jetzt auf dem BER geparkt. Dort wo Flugzeuge nicht fliegen dürfen, werden jetzt Autos geparkt, die nicht fahren dürfen. So entstehen ganz neue Ketten der Wertschöpfung!/ mehr

Dirk Maxeiner / 17.06.2018 / 06:12 / 9

Der Sonntagsfahrer: Fahren mit Fahne

Wenn wir Weltmeister werden, wollen 22 Prozent der deutschen Autofahrer bei einem Autokorso mitmachen. Diesel-Fahrern empfehle ich den Autokorso anschließend zur „Deutschen Umwelthilfe“ umzuleiten. Hübsch wäre auch ein fahnengeschmückter Ausflug vors Kanzleramt. Fanartikel-Hersteller raten: „Stecken Sie die Flaggen ganz einfach zwischen Rahmen und Seitenscheiben. So zeigen Sie, für welches Team Ihr Herz schlägt!" / mehr

Wolfram Weimer / 03.06.2018 / 17:00 / 3

Jeden Tag vier neue Riesenwindräder

In Deutschland werden immer mehr Windräder aufgestellt, obwohl das wirtschaftlich unvernünftig ist. Es vollzieht sich die größte Naturzerstörung der deutschen Geschichte. Wie gierige Riesenkraken reißen sie sich die letzten Haine und Lichtungen und Höhen, auf dass über keinen Wipfeln mehr Ruhe sei vor dem Rotor-Summen. Deutschland hat sich seiner Horizonte beraubt./ mehr

Eugen Sorg, Gastautor / 19.05.2018 / 15:01 / 8

Der Bleistift der Freiheit

97 Prozent des Reichtums der Menschheit wurden in den letzten 250 Jahren erzeugt, berechneten Wirtschaftshistoriker, und das Welt-BIP wuchs pro Kopf um das 37-fache. Die Menschen haben seither eine dreifach so hohe Lebenserwartung, sie leben ungleich gesünder, glücklicher, komfortabler. Ein Resultat der schöpferischen und produktiven Kraft der Menschen, wenn sie frei und ungehindert ausprobieren können./ mehr

Bernhard Lassahn / 24.04.2018 / 16:00 / 0

Es gibt keinen jüdischen Wohnbezirk in Warschau mehr

Zum Andenken und Anhören. Am Wochenende hatten wir ein düsteres Jubiläum: Vor 75 Jahren am 19. April 1943 – es war zugleich der Beginn der jüdischen Festwoche Pessach – begann die Niederschlagung des Aufstandes im Warschauer Ghetto. Ich möchte zu diesem Anlass ein paar Erinnerungen teilen und eine besondere CD empfehlen: „Benvenuto Nel Ghetto“./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com