Medien

Die lieben Kollegen von Zeitung, Fernsehen, Radio und Online. Wählen Sie zum Thema Medien aus 1604 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Medien
Archi W. Bechlenberg / 21.05.2017 / 06:10 / 3

Das Anti-Depressivum zum Sonntag: Der Kongress tanzt

Von Archi W. Bechlenberg. Bis zur Eröffnung des Internets waren Menschen stets höflich und tolerant miteinander umgegangen. Mir empfahl einmal vor etlichen Jahren – da nahm ich noch an solchen Diskussionen teil – ein Fahrradfahrer (zudem ein Vegaganer), ich möge mich, da ich fürs Autofahren argumentierte, doch in der Garage in meine Karre setzen, das Tor schließen und den Motor laufen lassen. / mehr

Stefan Frank / 20.05.2017 / 10:52 / 1

Katastrophen-Alarm im ZDF - die Nakba

Von Stefan Frank. Wenn das ZDF über Israel und den Nahost-Konflikt berichtet, liefert es keine Fake News, sondern Fake History: Eine einseitige Auswahl von Fakten, garniert mit Erfindungen und Verdrehungen, wie zuletzt in einem Bericht über die Nakba und das böswillige Israel, das den Palästinensern die Rückkehr in das israelische Kernland verweigert, "weil dies die jüdische Mehrheit im Land gefährden würde"./ mehr

Henryk M. Broder / 19.05.2017 / 19:15 / 6

Bitte nicht auf achgut verlinken!

Von Henryk M. Broder. Auf einer Seite der Bundes-FDP werden die User aufgefordert, nicht auf die achse zu verlinken. Ohne jede Begründung. Sind wir den Liberalen nicht liberal genug? Oder schon zu liberal? Zugleich schmeisst sich eine Alt-Liberale an die achse ran. Wie geht das zusammen?/ mehr

Thomas Rietzschel / 19.05.2017 / 11:28 / 4

Man wird ja noch mal vermuten dürfen!

Von Thomas Rietzschel. Es muss nicht immer Lügenpresse sein. Vermutungsjournalismus tut es auch. Jemand will plötzlich von einem anderen gehört haben, dass ein Dritter etwas gesagt hat, was ihm wiederum aus gut informierten Kreisen zugetragen wurde. Und schon gibt es eine Nachricht mehr, die auf Reisen geht./ mehr

Wolfram Weimer / 18.05.2017 / 09:43 / 19

Schulz und Schuld: Der unterschätzte Griff in die Kasse

Von Wolfram Weimer. Der dramatische Absturz von Martin Schulz und seiner SPD hat einen handfesten Grund: Es ist sein Skandal um den persönlichen Griff in die EU-Kassen, der Millionen Wähler entsetzt oder zumindest entfremdet hat. Viral wird dieses Thema viel stärker verbreitet als in traditionellen Medien; die Tiefenwirkung in der Bevölkerung ist darum massiv./ mehr

Gabor Steingart, Gastautor / 16.05.2017 / 11:20 / 1

Die Abendsonne muss als Morgenröte verkauft werden

Von Gabor Steingart. Politik und wie sie inszeniert wird. Auch wenn das Rennen gelaufen ist, muss es für offen erklärt werden. Wählertäuschung aus Gründen der Fairness. Erst wenn die Kanzlerin wieder Kanzlerin ist, Schäuble erneut als Kassenwart vor uns steht und der Außenminister auf den Namen Gabriel hört, wissen wir, dass der Schlussakt erreicht ist./ mehr

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 15.05.2017 / 17:43 / 19

Maas’ Zensurgesetz soll klammheimlich durchgepeitscht werden

Von Joachim Steinhöfel. Das bei Medien, Verbänden und in der Öffentlichkeit auf breite Kritik gestoßene „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ von Justizminister Maas, das ja bereits einstimmig durch das Kabinett gegangen ist, stellt einen beispiellosen Anschlag auf die Meinungsfreiheit und einen Generalangriff auf die Gewaltenteilung dar. Das Gesetz soll nun offenbar am Dienstag in den Fraktionssitzungen „durchgewunken“ und am Freitag ins Plenum kommen./ mehr

Stefan Frank / 15.05.2017 / 15:35 / 1

Eine absurde Tageszeitung, made in Israel

Von Stefan Frank. Ausländer halten Haaretz für recht glaubwürdig, quasi für das „israelische Äquivalent der New York Times“. Doch ausgerechnet in der New York Times erschien jüngst ein Beitrag, der Haaretz vorwirft, die Mehrheit der Israelis wütend zu machen, indem es im Ausland absurde Thesen über ihr Land verbreite. Die Kritik kommt vom früheren Feuilletonredakteur und Chef der Nachrichtenabteilung./ mehr

Ben Krischke, Gastautor / 15.05.2017 / 06:15 / 10

Haltungsjournalisten zwischen Boulevard und Essstörung

Von Ben Krischke. Das Labeling mit Begriffen wie "rechtsextrem", "Rassist" oder "Islamhasser" nimmt in den Redaktionen und auch in der Politik absurde Formen an. Das hirnlose Um-sich-Schlagen könnte also auch ein Indiz dafür sein, dass einige Protagonisten in Panik sind. Und Panik beschleunigt bei Ertrinkenden bekanntlich das Ableben. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com