Kultur

Literatur, Musik und vieles mehr. Wählen Sie zum Thema Kultur aus 8919 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Kultur
Volker Seitz / 25.07.2020 / 14:00 / 33

„Mein nigerianischer Urgroßvater verkaufte Sklaven“

Die nigerianische Autorin Adaobi Tricia Nwaubani hatte kürzlich den Mut, öffentlich zu machen, dass einer ihrer Urgroßväter Sklavenhändler war. Sie betonte, dass er nicht nach huetigen Werten oder Normen beurteilt werden sollte: „Nwaubani Ogogo lebte in einer Zeit, in der die Stärksten überlebten und die Tapfersten überragten. Das Konzept 'alle Menschen sind gleich geschaffen' war der traditionellen Religion und dem traditionellen Recht in seiner Gesellschaft völlig fremd.“/ mehr

Vera Lengsfeld / 25.07.2020 / 11:00 / 5

Ein Hauch Glyndebourne auf Schloss Heringen

Es gibt sie noch, die perfekten Sommerabende ohne Party-Randale, dafür mit bezaubernden Arien, gesungen von wunderbaren Stimmen. Solch einen Abend verlebte ich kürzlich auf Schloss Heringen. Die Operngala des Theaters Nordhausen/Lohorchester Sondershausen brachte einen Hauch des berühmten Operntheaters Glyndebourne in die Thüringer Provinz. Ich hoffe auf baldige Fortsetzung!/ mehr

Oliver Zimski / 25.07.2020 / 06:23 / 115

Bastelanleitung zum „Antirassismus“

Es ist gar nicht so einfach mit dem Antirassismus. Möchtegern-Opfer leiden laut an rassistischen "Mikroaggressionen". Möchtegern-Täter heucheln augenzwinkernd Reue. Beide mit dem Wunsch nach moralischem und sonstigem Zugewinn. / mehr

Henryk M. Broder / 24.07.2020 / 13:00 / 45

Sprechstunde bei Frau Dr. Wetzel

„Das Schimpfwort ‚Du Jude‘ kann, muss aber keine antisemitische Konnotation haben. Es kann als Provokation eingesetzt werden und/oder es wird synonym zu ‚Du Opfer‘ verwendet.“ Sagt eine Fachfrau für Antisemitismus und verwandte Krankheiten. Die Expertise wird Folgen haben, spätestens wenn der erste Fall vor dem Duisburger Amtsgericht verhandelt wird./ mehr

Giuseppe Gracia, Gastautor / 23.07.2020 / 15:00 / 37

Religion als Feindin des Friedens

Unsere Gesellschaft wäre besser dran ohne Religion, denn es gäbe weniger Fanatiker und weniger Krieg. Das ist eine populäre Ansicht. Ich behaupte: Je weniger Religion, desto größer scheint die Gefahr zu sein, dass wir Menschen uns gegenseitig wie Objekte behandeln. Desto mehr droht uns eine Gesellschaft digital gerüsteter Ameisen, ohne Erinnerung an den Himmel, ohne Sinn für die Unverfügbarkeit der Seele./ mehr

indubio / 23.07.2020 / 12:00 / 23

indubio – Spießiges Schwulsein

Ist Homosexualität mit der "Ehe für alle" zu der Normalität geworden, die sich die Schwulenbewegung gewünscht hatte? Die Achgut.com-Autoren Georg Etscheid und Julian M. Plutz diskutieren mit INDUBIO-Moderator Burkhard Müller-Ullrich über die Lust an der Besonderheit und die Sehnsucht nach Spießigkeit./ mehr

Ulrike Stockmann / 22.07.2020 / 14:00 / 52

Kampf der Frisuren

Kennen Sie die die beliebte VOX-Serie „Shopping Queen“? In dieser Sendung sollen jeweils fünf Frauen zu einem bestimmten Motto ein perfektes Outfit shoppen und dieses im Anschluss von ihren Konkurrentinnen bewerten lassen. Das ist eigentlich ein eher unterhaltsames Modeding. Wenn da nicht diese Afro-Frisur gewesen wäre ... / mehr

Henryk M. Broder / 21.07.2020 / 15:00 / 83

Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: Isabel Sch.

Wenn es etwas gibt, worauf ich mich jeden Tag aufs Neue freue, dann ist es der „Kommentar“ in den „Tagesthemen“ zum Thema des Tages. Hier versammeln sich um das Lagerfeuer der reinen Leere die besten Köpfe der ARD und erklären uns, den Zurückgebliebenen, was falsch läuft und was getan werden müsste, damit die Welt geheilt wird. Vorne dabei: Isabel Schayani./ mehr

Bernd Steinbrink, Gastautor / 20.07.2020 / 14:00 / 32

Genderneutrale Verzwergung: Mönchlein, Professörchen, Kanzlerchen

Wir sollten endlich die Genderdebatte versachlichen, indem wir sie versächlichen. Wir bringen alle Personen ins Neutrum. Dazu bietet die Sprache das Diminutiv. Universitätsprofessoren bräuchten sich dann nicht mehr „Professorinnen“ nennen, wie sie es vorschlugen und geschehen, sondern „Professörchen“, alternativ auch „Professorlein“. Nichts ist alternativlos, wie es unsere Kanzlerin, pardon, unser „Kanzlerchen“, so oft meint. / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com