Kultur

Literatur, Musik und vieles mehr. Wählen Sie zum Thema Kultur aus 8405 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Kultur
Wolfgang Röhl / 02.03.2019 / 06:00 / 70

Dein Star erzählt Blödsinn? Sein Werk kann nix dafür!

Gute Musik, wunderbare Filme oder kluge Texte werden nicht immer von Menschen gemacht, deren Weltanschauung man schätzt. Und einstmals geschätzte Werke darf man nicht deshalb in die Tonne treten, weil einem die Erzeuger nicht mehr behagen. Ein Plädoyer für selektive Toleranz./ mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 01.03.2019 / 16:30 / 21

Sklaverei zwischen Schuld und Gesinnungsapplaus

Es ist entsetzlich, was den Menschen aus Afrika während der Sklaverei durch europäische Seemächte angetan wurde. Daran gibt es rein gar nichts zu beschönigen. Wenn allerdings die weiße Kolonialgeschichte als Aufhänger genutzt wird, um Stimmung gegen die heutigen westlichen Gesellschaften zu machen, wird es gefährlich. / mehr

Rainer Bonhorst / 28.02.2019 / 15:00 / 20

Über betagte hellhäutige Personen nichtweiblichen Geschlechts 

Schon wieder musste ich mich mit dem bescheuerten Begriff „alter weißer Mann“ herumschlagen. Ich halte diesen Begriff für das Unwort der Saison, vorzugsweise benutzt von mehr oder weniger hoch betagten weißen Frauen. Als unmittelbar Betroffener, alt, weiß und Mann, möchte ich ein paar Dinge zurechtrücken./ mehr

Henryk M. Broder / 27.02.2019 / 13:00 / 73

Im freien Fall und trotzdem bester Laune

In Bayern ist die SPD auf sechs Prozent abgestürzt, in Thüringen hat der Spitzenkandidat der Partei acht Monate vor der nächsten Landtagswahl den Anspruch, zum Regierungschef gewählt zu werden, aufgegeben. Das sei der Bevölkerung „nicht vermittelbar“. Aber ganz oben, wo die Bäume in den Himmel wachsen, ist die Stimmung gut. Besonders gut drauf ist die Spitzenkandidatin für die Europawahl./ mehr

Antje Sievers / 26.02.2019 / 16:15 / 17

Die Zwangstaufe von Barmbek

Der Religionslehrer fragte in die Klasse, wer denn nun von uns bald zur Konfirmandenstunde ginge. Achtundzwanzig Finger schnellten hoch, nur der meine blieb unten. Ich war nicht getauft. Was danach geschah. Und was heute geschehen würde./ mehr

Henryk M. Broder / 26.02.2019 / 06:21 / 106

Früher war alles besser. Ich auch.

Kollegen, die sich mit mir und dem beschäftigen, was ich schreibe, sind sich weitgehend einig. Früher war ich besser, viel besser, da habe ich mich für irgendeine gerechte Sache eingesetzt, ich war mal "ein journalistisches Genie", während ich heute "falsch abgebogen" bin. Habe ich zu viel "Dschungelcamp" gesehen oder sind meine Rezensenten vom Roten Libanesen auf die Acker-Kratzdistel umgestiegen?/ mehr

Stefan Frank / 25.02.2019 / 15:00 / 22

Oscar-Bericht: Spiegel-Online like a Rolling Stone

Gestern Nacht war die Oscar-Verleihung. "Green Book" wurde als bester Film ausgezeichnet. Die Feier war erst um 5 Uhr zu Ende und schon um 9 Uhr musste der Spiegel-Online-Autor einen zeitgemäßen Verriss liefern. Aber woher so schnell nehmen, wenn nicht stehlen? Ein Glück, dass das US-Magazin Rolling-Stone auf dem Schreibtisch lag./ mehr

Cora Stephan / 25.02.2019 / 06:24 / 94

Die Hohlraumfigur im Kanzleramt

Was werden ihre treuen Anhänger nur machen, wenn Mutti Merkel nicht mehr ist, jedenfalls nicht mehr Kanzlerin? Die Wohlfühlkanzlerin, in die man sich hineinschmiegen kann wie in eine zweite Haut, Objekt der Sehnsucht, Endpunkt der Suche, Erlöserin von der Geschichte./ mehr

Gerd Buurmann, Gastautor / 24.02.2019 / 12:00 / 7

„Er trinkt Champagner am Ramadan“

Mit dem Lied „Soldi“ entsendet Italien Mahmood, Sohn einer sardischen Mutter und eines ägyptischen Vaters, nach Israel zum Eurovision Song Contest. Jetzt sind sie schon mal zu zweit: Mahmood singt über seinen ägyptischen Vater, der französische Sänger Bilal Hassani in „Roi“ über sexuelle und individuelle Selbstbestimmung. In einem arabischen Land wäre das nicht möglich./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com