Kultur

Literatur, Musik und vieles mehr. Wählen Sie zum Thema Kultur aus 8325 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Kultur
Thomas Rietzschel / 08.01.2019 / 16:06 / 19

Wie mir Robert Menasse „die Fresse“ polieren wollte

Während Robert Menasse noch an der Laudatio feilt, die er demnächst auf sich selbst halten wird, hat unser Kollege eine Rezension ausgegraben, die er vor 30 Jahren über einen Menasse-Roman geschrieben hat, worauf der Rezensierte verbal ausfallend wurde. Seitdem ist viel passiert, aber geändert hat sich wenig. Menasse ist noch immer eine aufgeblasene Knalltüte./ mehr

Henryk M. Broder / 08.01.2019 / 12:42 / 49

Zwei Männer, eine Methode oder: Brot und Melasse

Lügen für die gute Sache ist etwa so wie Saufen für Toleranz oder Hupen für den Frieden. A bisserl was geht immer. Robert M. ist mit seinem Einsatz für ein vereintes Europa über das Ziel hinausgeschossen, für Mathias B. hat es sich durchaus gelohnt. Er hat freilich nicht ganz so hoch gepokert, und als gelernter Philosoph konnte er sein Tun auch überzeugend erklären. / mehr

Henryk M. Broder / 07.01.2019 / 10:00 / 20

300.000 Euro Staatsknete für Menasse

Er bekommt sie, er bekommt sie nicht, er bekommt sie, er bekommt sie nicht. Wird die MP von Rheinland-Pfalz die Carl-Zuckmayer-Medaille an Robert Menasse verleihen? Der Mann erweist sich übrigens auch als Meister der unbefleckten Subventionsempfängnis. Die Feier könnte gerettet werden - indem man sie an einen Ort verlegt, den ein genialer Schwindler berühmt gemacht hat./ mehr

Gastautor / 07.01.2019 / 06:06 / 142

Unter der Regenbogenfahne der entgrenzten Toleranz

Von Damir del Monte. Der Autor, Psychotherapeut und Psychologe stammt aus Kroatien und lebt seit 47 Jahren in Deutschland. Er ist entsetzt über das verzerrte Bild, das inbesonders Journalisten von Deutschland und seiner Bevölkerung zeichnen. Im Zuge einer gesinnungsethischen Dauerhyperventilation ergötzten sie sich an der eigenen moralischen Größe und hüllten Teile der Wirklichkeit ins Dunkel./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 06.01.2019 / 06:23 / 26

Das Anti-Depressivum: So viel brillante Musiker in einem Raum!

Just a bunch of friends doing what they love. „Handle with Care ist zu gut für eine B-Seite“, befand die zuständige Plattenfirma und regte an, ein ganzes Album drum herum zu produzieren. Gesagt, getan. Man hatte ein Studio (Bob Dylans Haus), man hatte fünf brillante Musiker, man hatte geniale Komponisten. Innerhalb von anderthalb Wochen waren die zehn Titel von „The Traveling Wilburys Vol. I“ im Kasten./ mehr

Henryk M. Broder / 05.01.2019 / 10:00 / 44

Neu im Club der verkrachten Dichter: Robert Menasse

"Robert Menasse vermittelt in kritisch-ironischer Weise einen Blick auf politische und weltgeschichtliche Zusammenhänge. Er schafft dadurch nicht nur unterhaltsame Literatur, sondern regt auch zum Nachdenken an." Mit diesen Worten wollte die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, den Dichter ehren. Dazu wird es wohl nicht kommen. Und was wird aus den Canapes?/ mehr

Rainer Grell / 03.01.2019 / 12:00 / 25

Später Widerstand gegen schlechte Namen

Von Johannes Gross stammt der Satz: „Je länger das Dritte Reich tot ist, umso stärker wird der Widerstand gegen Hitler und die Seinen.“ Gerade werde ich ständig an diesen Satz erinnert, immer dann, wenn es heute darum geht, schlechte Namen von Straßen, Gebäuden oder Büchern zu tilgen. / mehr

Henryk M. Broder / 03.01.2019 / 06:28 / 72

Berlin tanzt

Haben Sie für den 12. Januar schon etwas vor? Einen Besuch bei Kentucky Fried Chicken? Eine Expedition durch Neu-Kölln? Nein? Dann gehen Sie zum Berliner Presseball. Sie helfen, "die Öffentlichkeit im Sinne eines friedlichen Miteinanders zu prägen" oder "obdachlosen Menschen eine unbürokratische Übernachtungsmöglichkeit während der kalten Jahreszeit anzubieten" / mehr

Susanne Baumstark, Gastautorin / 03.01.2019 / 06:25 / 32

Was uns dieses Bild über Medien und Politik erzählt

„Die Verleumdung des Apelles“ von Botticelli sendet eine aktuelle Botschaft. Dringlichste Aufgabe im neuen Jahr wird für kritische Medien weiterhin sein, die Gestalten rund um den Königsthron zu demaskieren und vom Hof zu jagen. Auch wenn das hoffnunglos erscheint, kann sich immer Unvorhergesehenes ereignen. Irgendwann, irgendwas. Fazit dieser Bildbeschreibung: Weitermachen!/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com