Kultur

Literatur, Musik und vieles mehr. Wählen Sie zum Thema Kultur aus 8992 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Kultur
Dirk Maxeiner / 25.10.2020 / 06:20 / 42

Der Sonntagsfahrer: Garagenvolk

Garagen sind Orte der Freiheit und Kreativität, vorausgesetzt ihre Lage befindet sich weit genug entfernt vom nächsten Denunzianten. Inzwischen hat sich diese Spezies in Deutschland aber vermehrt wie ein Stall voll Wildkaninchen. Es ist also an der Zeit, sich nach in sicherer Entfernung vom Zeitgeist liegenden Alternativen umzusehen. Nirgendwo ist man sicherer vor Angela Merkel und Robert Habeck als in einer Garage in Sibirien./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 25.10.2020 / 06:10 / 44

Ein rauer, verwüsteter Ort

Nein, diesmal keine Dystopie. Ich muss mich noch von den letzten beiden erholen, und der eine und andere Leserix gewiss auch. Ohnehin habe ich es gar nicht so mit Blicken in die Zukunft. Nein, heute soll es mal wieder ein wenig Entspannung geben, und deshalb lade ich Sie zu einigen Links bei Youtube ein. / mehr

Henryk M. Broder / 24.10.2020 / 11:30 / 52

Realsatire: Juden und Muslime integrieren sich

Im Rahmen des Projekts "Schalom Aleikum" findet ein "jüdisch-muslimischer Dialog" statt, den die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration großzügig fördert. Nach Theologen und Journalisten kamen nun jüdische und muslimische Mediziner zusammen, um über "die Vereinbarkeit von Religion und Medizin" zu reden. So sieht gelebte Integration aus./ mehr

Chaim Noll / 23.10.2020 / 06:25 / 143

Entsage der Angst!

Ich bin kein „Corona-Leugner“, weit davon entfernt, die Existenz des Virus zu ignorieren und die Opfer, die es gefordert hat. Doch was uns wirklich zerstört, ist ein anderes Virus: die Angst. In ihrem Bann leben wir wie Sklaven und Untertanen, statt als freie Menschen wie bisher. Und ehe wir das Virus Angst nicht überwinden, haben wir auch keine Chance gegen Corona./ mehr

Henryk M. Broder / 21.10.2020 / 13:00 / 66

Fischer-Verlag:  Das Kommuniqué des ZK

Wer im Laufe des Montags bei der Pressestelle des S. Fischer Verlages anfragte, was da passiert wäre, bekam die Auskunft, es gebe keine Stellungnahme und werde voraussichtlich auch keine geben. Erst gegen Abend gab es dann doch eine "Pressemitteilung", "Betr.: Monika Maron". Hier ist sie, in vollem Wortlaut./ mehr

Josef Bayer, Gastautor / 21.10.2020 / 12:00 / 33

Seit wann ist Sprache gerecht?

Die deutsche Sprache sei in ihrer derzeitigen Form nicht gendergerecht, heißt es vonseiten der feministischen Sprachkritik. Doch in welchem Sinn sollte eine Sprache gerecht oder ungerecht sein, oder eventuell gerechter als eine andere? Bei näherer Betrachtung erweist sich diese Frage als ebenso sinnlos wie etwa die Frage, ob das Verdauungssystem gerecht ist. Es sei denn, man unterstellt der Sprache, gesteuert oder gar entworfen zu sein./ mehr

Cora Stephan / 21.10.2020 / 06:08 / 86

Die große Entfernung

Ist die Trennung des Fischer-Verlags von Monika Maron Ausdruck der um sich greifenden „cancel culture“? Oder haben wir es mit einer Veränderung der sogenannten Verlags"landschaft“ zu tun? Oder von allem ein bisschen? Die Hoffnung stirbt zuletzt. Fest steht: Man kann als Autor seine Heimat verlieren – aber nicht seine Sprache und seine Leser. / mehr

Vera Lengsfeld / 18.10.2020 / 11:00 / 16

Sonntagslektüre: „Der Raum, in dem alles geschah“

John Bolton, der ehemalige Sicherheitsberater von Donald Trump, hat nach seinem Ausscheiden aus der Regierung ein Buch geschrieben. Bolton, ein akribischer Beamter, gibt darin nicht nur einen kritischen Einblick in die sprunghafte Arbeitsweise von Donald Trump, sondern auch in den amerikanischen "Deep-State", der das Land und seine Entscheider lähmt./ mehr

Georg Etscheit, Gastautor / 14.10.2020 / 16:00 / 17

Erinnerungskultur: Von Germania zu Greta

Ich wundere mich, dass in diesen Tagen eines neuen Bildersturms noch niemand auf die Idee gekommen ist, unsere Germania abzureißen. Oder wenigstens künstlerisch zu „intervenieren“, ihr den Kopf abzuhauen und ihn neben dem Sockel auf den Boden zu stellen./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com