Klima-Debatte

13 Wählen Sie zum Thema Klima-Debatte aus 2129 Achgut.com-Artikeln aus.

Archiv: Klima-Debatte
Manfred Knake, Gastautor / 26.04.2020 / 14:21 / 27

Offshore-Versorger “Njord Forseti” rammt Windkraftanlage

Nun ist es passiert: Am 24. April 2020 kollidierte der unter britischer Flagge fahrende Offshore-Versorger „Njord Forseti“ im Offshore-Windpark „Borkum Riffgrund 1“ mit einer Siemens Windkraft-Anlage. Laut Genehmigungsbescheid sollte ein solcher Vorfall sich nur "alle 435 Jahre" ereignen./ mehr

Wolfgang Meins / 25.04.2020 / 06:10 / 58

Manchmal ist die Natur ganz schön undankbar

Der angenehmste Kollateralschaden von Corona ist, dass der sogenannte menschengemachte Klimawandel derzeit nur eine kleine Nebenrolle spielt. Doch ab und an wird uns auch jetzt schon ein Klimakrisenhäppchen serviert, sozusagen für den kleinen Klimahunger zwischendurch. Zm Beispiel die gerade wieder aufgelegte Klamotte vom Ende des Great Barrier Reefs./ mehr

Rüdiger Stobbe / 21.04.2020 / 10:00 / 5

Woher kommt der Strom? 15. Woche

Selbstverständlich stellen sich die Leser dieser Kolumne in Zeiten des Corona-Lockdowns die Frage, ob der Strombedarf wegen des Lockdowns gesunken ist. Das ist er, allerdings nicht in dem Ausmaß, wie es der eine oder andere Leser erwartet hätte. Erst in der 3. Woche des Lockdowns sinkt der Strombedarf gut sichtbar./ mehr

Rüdiger Stobbe / 14.04.2020 / 10:00 / 4

Woher kommt der Strom?  14. Woche

In unserer 14. Analysewoche importiert Deutschland sehr viel Strom. Frankreich und die Schweiz sind die Hauptlieferanten, die Strom günstig von Deutschland kaufen, um dann – wenn benötigt – wieder an Deutschland zu verkaufen. Ob es sinnvoll ist, hier Kernkraftwerke abzuschalten, um dann Strom aus Kernkraftwerken anderer Länder zu importieren? Bigott ist es in jedem Fall. / mehr

Rüdiger Stobbe / 07.04.2020 / 10:00 / 4

Woher kommt der Strom?  13. Woche

Am 1. April berichtet die ARD in der Tagesschau um 20:00 Uhr, dass die Erneuerbaren im ersten Quartal 2020 über 50 Prozent des Stroms erzeugt haben, der in Deutschland benötigt wurde. Das ändert aber nichts daran, dass konventioneller Strom in gleichem Maße in Reserve bereitgehalten werden muss für den Fall, dass Wind und Sonne streiken./ mehr

Hans-Jörg Jacobsen, Gastautor / 02.04.2020 / 15:00 / 24

Rettet „Bio“ das Klima? Eher nicht.

Dass Ökolandbau CO2 einspart, ist eine landläufige Meinung. Und tatsächlich sind hier die Emissionen niedriger als in der konventionellen Landwirtschaft. Dafür wird bei letzterer mehr CO2 gebunden, was unterm Strich dazu führt, dass die herkömmliche Landwirtschaft in Sachen CO2-Bilanz ihrer ökologischen Schwester überlegen ist./ mehr

Christoph Lövenich, Gastautor / 01.04.2020 / 06:00 / 51

Ingenieure gegen Gesellschafts-Klempner

Die Klimahysterie wird zwar derzeit von der um Corona weitgehend verdrängt. Aber die Maßnahmen der Corona-Prävention ließen sich auch im Sinne eines Klima-Notstands anwenden, meinen zahlreiche Öko-Totalitaristen. Der größte Feind dieser Ideologen sind die Ingenieure, die für das Klima Lösungen finden, bevor die Gesellschaftsklempner zu viel Unheil anrichten können. / mehr

Rüdiger Stobbe / 31.03.2020 / 10:00 / 5

Woher kommt der Strom?  12. Woche

Deutschland ist abgeschaltet. Nein, nicht der Strom. Das würde gerade noch fehlen. Gleichwohl belegt die 12. Analysewoche, dass sich Deutschland auch in Corona-Zeiten auf Strom verlässt, den es aus dem benachbarten Ausland importiert. / mehr

Manfred Haferburg / 28.03.2020 / 06:13 / 126

Wie Deutschland seine Atemgeräte aus dem Fenster wirft

Die Krise, in der sich unser Gesundheitssystem gerade befindet, zeigt wie fahrlässig Infrastruktur in Deutschland vernachlässigt oder gar abgebaut wurde. Und das gleiche passiert seit einiger Zeit mit der ebenso überlebensnotwendigen Energie-Infrastruktur. Wer wie bei der "Energiewende" zuverlässige und moderne Kraftwerke reihenweise verschrottet, handelt wie jemand, der Beatmungsgeräte aus dem Fenster wirft. In der Corona-Krise zeigt sich jetzt, wie selbstmörderisch wir handeln./ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com