Wolfgang Zoubek

Wolfgang Zoubek lebt seit fast zwanzig Jahren in Japan und arbeitet an einer Universität. Ihn beschäftigt seit langem der Vergleich zwischen gesellschaftlichen Entwicklungen in Japan und in Deutschland.

Archiv:
Wolfgang Zoubek, Gastautor / 29.08.2020 / 10:00 / 2

Rücktritt von Shinzō Abe

Der japanische Premierminister Abe kündigte am 28. August überraschend seinen Rücktritt an. Wer in letzter Zeit die japanischen Nachrichten verfolgte, für den kam die Ankündigung aber doch nicht so unerwartet. Es war in den letzten Monaten - nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Corona-Krise – deutlich geworden, dass ihn sein Amt angegriffen hatte./ mehr

Wolfgang Zoubek, Gastautor / 15.07.2020 / 06:15 / 21

Japans Liebesaffäre mit den Robotern

Als einheimische Arbeiter immer kostspieliger wurden, lautete eine Antwort großer japanischer Firmen, die Robotertechnik voranzutreiben. Roboter haben in Japan ein sehr positives Image. Die Rettungs-Roboter von Fukushima hießen Rosmary und Sakura. Humanoide Roboter finden besonders großes Interesse und vielfältige Anwendungen. Können sie helfen, die sozialen Probleme alternder Gesellschaften zu lösen?/ mehr

Wolfgang Zoubek, Gastautor / 21.05.2020 / 16:00 / 8

Japan ohne Shutdown auf Erholungskurs

Während die europäischen Demokratien, mit Ausnahme von Schweden, sich ausgerechnet das Vorgehen eines diktatorischen Regimes wie China zum Vorbild nahmen und zu drakonischen Mitteln griffen, gelang die Senkung der Infektionszahlen in Japan auch ohne Shutdown. Nun gibt es in vielen Regionen kaum Neuinfektionen. Letzte Woche wurde daher der Ausnahmezustand für die meisten Präfekturen unerwartet wieder aufgehoben./ mehr

Wolfgang Zoubek, Gastautor / 06.04.2020 / 08:00 / 35

Europa und Japan – ein Vergleich in der Krise

Es gibt in Japan in der Corona-Krise keine hysterischen Reaktionen wie in Europa, keinen von der Regierung angeordneten Shutdown. Wie sich schon nach dem Atomunfall in Fukushima 2011 zeigte, reagieren die Japaner in Krisen allem Anschein nach besonnener als die Europäer. Ich fühle mich in Japan derzeit sicherer als in Europa, und kann mir dieses Urteil aufgrund eigener Erfahrungen erlauben./ mehr

Wolfgang Zoubek, Gastautor / 02.01.2020 / 13:00 / 9

Die rätselhafte Flucht des Carlos Ghosn

Etwas mehr als ein Jahr nach seiner spektakulären Verhaftung und einen Monat nach dem Papstbesuch in Japan ist das eingetreten, was schon seit längerem zu vermuten war. Dem ehemaligen Renault-Nissan-Mitsubisihi-Chef Carlos Ghosn ist es gelungen, sich in den Libanon abzusetzen. Zwei Fragen stehen im Raum: Haben die japanischen Behörden bewusst weggeschaut? Gilt die Härte der Gesetze auch in Japan nicht mehr für alle?/ mehr

Wolfgang Zoubek, Gastautor / 17.12.2019 / 14:00 / 19

Wie China und Japan die deutsche Bahn abhängen

Während die Bahn in Deutschland vor allem durch Verspätungen von sich reden macht, entwickelt sich die Bahn in China und Japan zur echten Flugzeug-Alternative – dank Magnetschwebebahn-Technik. Die Deutschen reden über das Verbot von Inlandsflügen, die Ostasiaten bieten eine echte Alternative an und machen sie überflüssig. Schon wieder ein Zug, den Deutschland verpasst hat./ mehr

Wolfgang Zoubek, Gastautor / 28.11.2019 / 12:30 / 10

Eine komplizierte Affäre: Der Papst in Japan

Der Papst besuchte Japan und dort auch Nagasaki, wo er sich für eine Ächtung der Atomwaffen einsetzte. Was bleibt beim durchschnittlichen Japaner vom Papstbesuch hängen? Am besten ließe es sich mit einem Auftritt des Dalai Lama in Europa vergleichen. Teilweise entstand aber auch ein zwiespältiger Eindruck. Das lag auch an dem Fall des inhaftierten Renault-Nissan-Mitsubishi Managers Carlos Goshn. / mehr

Wolfgang Zoubek, Gastautor / 06.10.2019 / 10:00 / 2

Theaterolympiade in Japan

Haben Sie schon einmal von der Theaterolympiade gehört? Und wie läuft das ab? Wer sind die Gewinner? Treten die Theatergruppen gegeneinander an? Wird die beliebteste Aufführung per Akklamation bestimmt? Nein, nichts davon. / mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com