Anna Veronika Wendland

Dr. Anna Veronika Wendland ist Osteuropa- und Technikhistorikerin am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung in Marburg. Sie forscht zur Geschichte und Gegenwart der Kerntechnik und der Reaktorsicherheit in Ost und West, weswegen sie ab und zu in Kernkraftwerken arbeitet. Sie lebt mit Mann und drei Söhnen in Leipzig.

Archiv:
Anna Veronika Wendland, Gastautor / 22.01.2018 / 14:00 / 14

Klima-Orthorexie oder: Spaghetti mit CO2-frei

Die neueste Blüte unseres klimatischen Ablasshandels ist die „Klimateller-App". Diese Internet-Anwendung, die mit staatlichen Fördergeldern erstellt wurde, hilft orthorektischen Planeten-Rettern, festzustellen, wo und wie man klimaschonend speist. Die App-gestützte Essvorschrift dient nicht etwa dem individuellen Wohlbefinden von Menschen, sondern ihrer Disziplinierung zugunsten des großen Ganzen./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 11.01.2018 / 06:10 / 18

Operation gelungen, Klimaziele tot, Ursachen tabu

Während gestern noch die Nachricht über den Abschied von den deutschen Klimazielen empörte, brachte das Bundesumweltministerium seine gute Laune über den zum Jahreswechsel erfolgten nächsten Schritt bei der Abwicklung der deutschen Kernenergie zum Ausdruck. Auf die Idee, dass zwischen diesen beiden Ereignissen ein unmittelbarer Zusammenhang besteht, kommt offenbar schon gar keiner mehr. Oder es will keiner sagen. Es hat sich ein wirklich bemerkenswertes Schweigekartell herausgebildet. / mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 08.01.2018 / 06:25 / 19

Mein Name ist Baake mit B wie Blackout

Von Anna Veronika Wendland. Wenn man sich beim angekündigten Totschlag der deutschen Energiewirtschaft auf einen Mann verlassen konnte, dann war das Rainer Baake, der folgerichtig auch ohne jede grüne Regierungsbeteiligung als grüngraue Eminenz an beziehungsweise nahe der Macht bleiben durfte, zuletzt als Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, zuständig für Energiefragen./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 24.12.2017 / 06:29 / 18

SPD-Leitkultur? Industrie- und Arbeitsethos, Herr Gabriel!

Von Anna Veronika Wendland. Falls die SPD glauben sollte, man könne die Kohlearbeiter, die Siemens-Angestellten und Autoindustrie-Beschäftigten möglichst geräuscharm abschreiben (so wie es mit den Nukleararbeitern geschah), dann sei ihr folgendes gesagt: Das ist deine Heimat und deine Leitkultur, liebe SPD. Das ist, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Das ist, was ein Sozialdemokrat mit Zähnen und Klauen, mit Herz und Hand hätte verteidigen sollen, ob gegen grüne oder neoliberale Abwickler. / mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 25.10.2017 / 06:29 / 28

Streitschrift wider die Unfehlbarkeit der Energiepäpste

Von Anna Veronika Wendland. Während die Bevölkerung in der Zuwanderungsfrage hellauf alarmiert ist, verharrt sie in Sachen Energiewende noch immer in einem sanften Schlummer. Dabei sind deren Folgen nicht minder problematisch und auf viele Jahre hinaus irreversibel. Wir brauchen eine energetische Alphabetisierung – und eine energetische Bibelübersetzung – wider die meinungsführenden Energiepäpste mit ihren falschen Dogmen./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 29.04.2017 / 06:25 / 9

Atomkraft: Und plötzlich bist Du Menschenverächter

Von Anna Veronika Wendland. Herz oder Verstand? Die Kernenergiedebatte kennt kein Dazwischen. Wer Abwägungen von Vorteilen und Risiken vornimmt, hat es schwer. Wer Opferzahlen vergleicht, gilt im Angesicht von individuellen Leidensgeschichten als zynisch und menschenverachtend. Das ist verständlich, aber als politische Entscheidungsgrundlage fragwürdig./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 19.03.2017 / 06:00 / 6

Geschichtsschreibung von oben: 40 Jahre Schlacht um das AKW Grohnde

Von Anna Veronika Wendland. Eine Ausstellung erinnert an die gewaltsamen Auseinandersetzungen um das Kernkraftwerk Grohnde. Was sie nicht erzählt: Grohnde ist auch eine ganz unerwartete und nie ernsthaft erfragte und erforschte Geschichte der kleinen Leute und der Bauern und Bürger, die damals in dem Kernkraftwerk ihre Zukunft sahen und auch fanden./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 27.11.2016 / 14:57 / 8

Küchenphysik von Süddeutsche und WDR

Von Anna Veronika Wendland. Die Schweizer haben die vorzeitige Abschaltung ihrer AKW's abgelehnt. Trotz aller Angstmache. WDR und Süddeutsche Zeitung „enthüllten“ im Vorfeld beispielsweise: Betreiber von Kernkraftwerken wärmen das Notkühlwasser „maroder“ Kernreaktoren vor. Das erstaunt allerdings nur Menschen, die das Fach Physik vorzeitig abgewählt haben. / mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com