Anna Veronika Wendland

Dr. Anna Veronika Wendland ist Osteuropa- und Technikhistorikerin am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung in Marburg. Sie forscht zur Geschichte und Gegenwart der Kerntechnik und der Reaktorsicherheit in Ost und West, weswegen sie ab und zu in Kernkraftwerken arbeitet. Sie lebt mit Mann und drei Söhnen in Leipzig.

Archiv:
Anna Veronika Wendland, Gastautor / 15.01.2019 / 11:59 / 40

Wer Ökostrom sagt, muss auch Atomdoping sagen

Der beeindruckende 40 Prozent-Anteil, mit dem sich Deutschland immer wieder als Erneuerbaren-Vorreiter feiern lässt, ist ein übers Jahr gerechneter Durchschnittswert. Die zeitweilig aussetzende Einspeisung der Erneuerbaren muss immer mittels Atom- und Kohlestrom "gedopt" werden, um dies abzufangen, egal wie viele Windräder wir noch bauen. Trotzdem droht der Atom- und Kohleausstieg. Ja, und dann?/ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 01.12.2018 / 13:00 / 7

Atomkraft in Belgien: Verschwörungs-Filmchen vom WDR

Kurz hinterm Sendegebiet des WDR lauert eine todbringende Gefahr. Belgische Kernkraftwerke werden eines Tages ganz NRW verseuchen – diese Botschaft jedenfalls transportiert der öffentlich-rechtliche Sender mit allen propagandistischen Mitteln./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 25.11.2018 / 16:30 / 11

Im Klima-Lala-Land

Wie kommt es, dass sich die Deutschen in Umfragen begeistert von der Energiewende zeigen, aber deren konkrete Projekte, wie Windparks und Stromtrassen, vor Ort so erbittert bekämpft werden? Vielleicht müsste man anders fragen. Zum Beispiel so: „Sind Sie bereit, um des Klimaschutzes willen Strom- und damit zusammenhängend auch Wassersperren in Kauf zu nehmen?/ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 16.10.2018 / 06:29 / 45

“Nuclear-Pride”-Bewegung - dürfen die das?

Es gibt in Deutschland wieder Leute, die das Redetabu über die Kernenergie brechen. Es sind Natur- und Geisteswissenschaftler, Philosophen und Techniker. Leute, die sich im ökologisch-progressiven Spektrum verorten und sich dafür aussprechen, den Atomausstieg zu überdenken. Am 21. Oktober treffen sich diese Initiativen auf dem Münchner Marienplatz beim „Nuclear Pride"-Fest./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 05.08.2018 / 12:30 / 17

Das Ende der Energiewende kündigt sich an

Mit landschaftsfressenden „Erneuerbaren“, fossilem Erdgas und Restkapazitäten Kohle verabschiedet sich die grüne Energie-Utopie. Und wie schon mal, als Deutsche die Welt erobern wollten, werden destruktive Teil-Ziele erreicht, aber die Wunderwaffen funktionieren nicht, und am Ende gewinnen die Russen./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 21.06.2018 / 15:00 / 4

Die Leuchten vom Bundes-Umweltministerium

Das Bundes-Umweltministerium verteilt eifrig Unwahrheiten und ideologischen Müll über das Land. Zu mehr reicht es nicht, schon gar nicht dazu die selbstgesteckten Klima-Ziele zu erreichen. Der Müllberg wächst und wächst, hier ein aktuelles Beispiel./ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 03.06.2018 / 06:29 / 21

Was erlauben Kiew!

Die Ukraine tanzt in jeder Hinsicht aus der Reihe. Sie ist ein hartes, sperriges, ungezogenes Land. Sie ist ein ständiges Ärgernis und nicht so geworden, wie wir sie haben wollten, mit Zuckerbrot für ihre verfetteten Eliten und Peitsche für ihre Rentner und depravierten Ingenieure. Wenn sie wenigstens Öl und Gas hätte. Dann würden wir ihr ja noch einiges durchgehen lassen. Aber so? Was erlauben Kiew!??/ mehr

Anna Veronika Wendland, Gastautor / 22.05.2018 / 06:25 / 22

Der deutsch-belgisch-französische Atomkrieg

In Aachen kann jedes Kleinkind auf Google Maps die belgischen Atomstandorte Tihange und Doel finden und aufsagen: „60 und 120 Kilometer von Aachen entfernt, wir werden alle sterben!“ Aachens neuester Exportschlager heißt Atomangst. Heute: „Hilfe! Leck im AKW!“/ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com