Wolfram Weimer

Der Journalist wurde 1964 in Gelnhausen geboren und verbrachte seine Kindheit in Portugal. Er studierte Geschichte, Germanistik, Politikwissenschaft und VWL in Marburg und Frankfurt. Die Promotion erfolgte 1991. Er war Chefredakteur der Tageszeitung „Die Welt“ und „Berliner Morgenpost“ sowie des Magazins „Focus“. 2004 gründete Weimer das Magazin „Cicero“ und ist dort bis heute Gründungsherausgeber. Einem breiteren Publikum ist er durch zahlreiche Buchpublikationen sowie seine Fernsehauftritte bekannt. Seit 2015 ist Wolfram Weimer Verleger von The European.

Weiterführender Link:
http://www.theeuropean.de/wolfram-weimer

Archiv:
Wolfram Weimer / 25.07.2018 / 12:00 / 9

Der Christian Wulff des deutschen Fußballs 

Der Druck auf den DFB-Präsidenten steigt und Rücktrittsforderungen mehren sich. Die Affäre um Mesut Özil ist der Auslöser einer schon länger sichtbaren Präsidentenkrise. Reinhard Grindel ist der gefühlte Christian Wulff des deutschen Fußballs./ mehr

Wolfram Weimer / 23.07.2018 / 06:29 / 55

Das Herdensprech-Mainstreaming der Linken

Die linke Szene regt sich über sprachliches „Framing“ der Bürgerlichen auf. „Asyltourismus“ sei ein Unwort. Dabei hat die Linke über Jahrzehnte mit gezielter Sprachagitation ideologische Politik betrieben. Eine Kollektion Beispiele anbei. Jetzt verliert sie die Deutungsmacht der Sprache. Und darüber wird sie wütend./ mehr

Wolfram Weimer / 28.06.2018 / 06:15 / 35

Je eher desto Schäuble

Nicht wenige wünschen sich einen neuen Bundeskanzler, das belegt der Absturz von Angela Merkel in Umfragewerten, ihre Isolation bei EU-Gipfeln, die immer respektloseren Attacken aus Bayern und die steigende Zahl von Endzeit-Kommentaren in Medien. Der Fussball zeigt gerade, was passiert, wenn man die Zeichen der Zeit nicht erkennt. Was würde passieren, wenn sie das Spiel verliert?/ mehr

Wolfram Weimer / 24.06.2018 / 14:00 / 11

Der Libero der Anti-Merkel-Bewegung

Die Regierungskrise verläuft dramatisch. In der Politik geht es häufig darum, wer die größere Angst vor dem anderen hat. Und Angela Merkel weiß, dass Alexander Dobrindt, Vosritzender der CSU-Landesgruppe, vor ihr einfach gar keine mehr hat. / mehr

Wolfram Weimer / 21.06.2018 / 17:00 / 40

Ein bedenkliches Maß an moralischer Hybris

Die Migrationspolitik Merkels hat das Land mittlerweile innerlich verwundet und politisch destabilisiert und das in einer Boomphase der Wirtschaft, mit der es den Deutschen eigentlich so gut geht wie nie zuvor in ihrer Geschichte. Den Bezug zu den Bürgern hat die Kanzlerin offenbar verloren: In Umfragen haben die Positionen Horst Seehofers in der Migrationsfrage glasklare Mehrheiten./ mehr

Wolfram Weimer / 15.06.2018 / 15:00 / 6

Disneyland mit Todesstrafe

Trump und Kim haben sich zum Gipfeltreffen an einem besonderes Ort getroffen – Singapur wirkt wie die symbolische Hauptstadt des neuen Autokraten-Zeitalters. Der Stadtstaat gilt als Paradebeispiel für erfolgreiche Autokratien im 21. Jahrhundert. „Singapursimus“ hat auch im Westen erstaunlich viele Freunde und meint einen Polizeistaat mit Einparteienregime und Turbokapitalismus./ mehr

Wolfram Weimer / 07.06.2018 / 14:30 / 26

Italien geht auf Konfrontationskurs zu Berlin

Matteo Salvini, Italiens neuer Innenminister und starker Mann, schlägt in der Flüchtlingsfrage sehr martialische Töne an. Angela Merkels Politik habe versagt, sie habe Italien verraten und die EU sei morsch. Die Staaten Europas sollten endlich “ihren Job machen” und Europas Migrationspolitik radikal umkehren. / mehr

Wolfram Weimer / 03.06.2018 / 17:00 / 3

Jeden Tag vier neue Riesenwindräder

In Deutschland werden immer mehr Windräder aufgestellt, obwohl das wirtschaftlich unvernünftig ist. Es vollzieht sich die größte Naturzerstörung der deutschen Geschichte. Wie gierige Riesenkraken reißen sie sich die letzten Haine und Lichtungen und Höhen, auf dass über keinen Wipfeln mehr Ruhe sei vor dem Rotor-Summen. Deutschland hat sich seiner Horizonte beraubt./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com