Thilo Thielke

Thilo Thielke, geb. 1968 in Hannover, ist Journalist. Von 1985 bis 1990 arbeitete er freiberuflich für die hannoversche Neue Presse, von 1990 bis 1997 als Redakteur bei Spiegel TV und von 1997 bis 2013 für den Spiegel, unter anderem als Korrespondent in Nairobi und Bangkok. 2013 zog er mit seiner Familie an den Kilimandscharo und arbeitete freiberuflich für Magazine wie Stern, Cicero und Weltwoche. Seit Februar 2018 berichtet er als Afrika-Korrespondent für die Frankfurter Allgemeine Zeitung aus Kapstadt. Er ist Autor mehrer Bücher, unter anderem über Afrika, Südostasien und Stan Libuda.

Weiterführende Links:
http://www.spiegel.de/impressum/autor-679.html
http://www.literaturfestival.com/archiv/teilnehmer/autoren/2017/thilo-thielke-ref
https://de.wikipedia.org/wiki/Thilo_Thielke

Archiv:
Thilo Thielke / 31.08.2016 / 13:09 / 6

Hohe Zuwachsraten im geschlossenen Vollzug

Diffuse Ängste überall und unwissende Menschen, die den Rechtspopulisten auf den Leim gehen. Nur die Autoren der ZEIT (und vor allem ZEIT Online) haben die Ruhe weg und sehen die Lage ganz anders. Wenn man nicht hinschaut und nicht hinhört, kann einen auch nichts erschüttern./ mehr

Thilo Thielke / 27.08.2016 / 18:23 / 9

Gäste aus Afghanistan - zwar keine Afghanen, dafür ärgern sie die Katze

Wieso gelten Iraner, die nach Deutschland kommen, als Flüchtlinge? Die Bundesregierung unterhält beste Beziehungen zu der Regierung in Teheran, der Antisemitismus der Mullahs ist kein Thema, und Außenminister Steinmeier schaut gerne auf einen Tee bei Hassan Rohani vorbei, um den Präsidenten nach Deutschland einzuladen. Alles Business as usual. / mehr

Thilo Thielke / 26.08.2016 / 10:02 / 9

Flüchtlinge geben Gas, die Lotsen treten auf die Bremse

Fahren ohne Führerschein ist auch in Schleswig-Holstein nicht erlaubt. Deswegen bekommen Flüchtlinge jetzt Fahrunterricht. Denn: Die Gefahr, daß einmal etwas Schreckliches passiert und es den Ausländern insgesamt in die Schuhe geschoben wird‘, sei einfach zu groß. Yeah!/ mehr

Thilo Thielke / 03.06.2016 / 17:58 / 6

Die dumme Nuss des Monats & more

Na, das waren ja klasse Nachrichten. Danke, Angie! Danke, Sigmar! Danke, Heiko! Danke, FAZ! Die Weisheit des Monats kommt ausgerechnet vom Dalai Lama: „Deutschland kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland.“ Doch wie sagt der Kaiser: „Schau'n mer mal.“/ mehr

Thilo Thielke / 13.05.2016 / 09:01 / 0

Der Prophet, der Prophet, der hat immer recht. Echt.

Wussten Sie schon, dass der Islam die Lösung für eine gerechte Verteilung des Vermögens anbietet? Zumindest behauptet das ein Funktionär der DITIB. Komisch nur, dass sein Rezept in den islamischen Staaten nicht funktioniert./ mehr

Thilo Thielke / 17.03.2016 / 18:00 / 3

Irrwitz mit Ansage

Die Frage ist nicht, wie verzweifelt Menschen sein müssen, die sich und ihre Kinder in Lebensgefahr bringen, sondern wie verantwortungslos. Auch die Kanzlerin agiert jenseits von Gut und Böse, ein Wesen, von dem man hofft, es habe sich bloß auf die Erde verirrt und würde irgendwann auf seinen Planeten der Prinzipienlosigkeit zurückkehren, wo man mit geistlosem Geschwätz Berge versetzen und Grenzen öffnen kann./ mehr

Thilo Thielke / 08.03.2016 / 12:30 / 3

Auch bei den Hells Angels gibt es solche und solche

"Flüchtlinge sind nicht ganz gut oder ganz böse, sondern vielfältige Menschen", schreibt Kommunikationschef der Erzdiözese Wien. Das stimmt. Auch bei den Helle Angels gibt es solche und solche. Und bei den Wutbürgern sowieso. Nur wird das nicht so genau differenziert./ mehr

Thilo Thielke / 04.03.2016 / 17:59 / 8

Kein Arzt an Bord der MS Deutschland

Die wenigsten Deutschen haben die ihnen angedichtete diffuse Angst vor den Fremden. Ihnen ist unwohl angesichts der vielen auf Krawall gebürsteten Jungmänner aus dem arabischen Raum – so wie ihnen unwohl wäre, wenn man 700.000 Hells Angels oder Anhänger der Borussenfront in ihrer Nachbarschaft ansiedeln würde./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com