Cora Stephan

Cora Stephan ist Publizistin und Schriftstellerin, geboren 1951 in Niedersachsen, wohnt im hessischen Vogelsberg und in Südfrankreich. Ihr bislang letztes Sachbuch heißt „Lob des Normalen“ (2021). Ihre zeithistorischen Romane „Ab heute heiße ich Margo“ und “Margos Töchter” erscheinen bei Kiepenheuer & Witsch (2017 und 2020).

Weiterführender Link:
https://www.cora-stephan.de/

Archiv:
Cora Stephan / 17.05.2009 / 15:02 / 0

Ja, so sieht Qualitätsjournalismus aus!

Ich kann das gut verstehen, wenn einem nichts Vernünftiges einfällt zu ausrastenden jungen Männern, die mordend und sengend durch die Gegend ziehen. Was sollte es…/ mehr

Cora Stephan / 11.05.2009 / 14:30 / 0

Aus der Welt des Krimis

Auch der Krimi hat seine Botschafter des Guten. Nachzulesen in der Begründung für die Wahl der diesjährigen Trägerin des “Glauser”-Preises für den besten Roman, den…/ mehr

Cora Stephan / 10.05.2009 / 10:53 / 0

Mein Buch gehört mir. Über den “Heidelberger Appell”

Wer zugunsten aussterbender Arten ans Herz des Bürgers appelliert, will meist an seinen Geldbeutel. Bei uns Autoren ist das nicht anders. Auch kreativ Werktätige empfehlen…/ mehr

Cora Stephan / 07.05.2009 / 14:06 / 0

Verbieten!

Die Bundesregierung ist sich einig: es braucht strengere Waffengesetze, damit sich ein Amoklauf wie der in Winnenden nicht wiederholt. Sehr gut! Aber was ist mit…/ mehr

Cora Stephan / 16.03.2009 / 14:26 / 0

Gastbeitrag von Rita E. Groda

Trauer als wohltemperiertes Gruppenevent, oder: Wie man eine Tragödie medienwirksam inszeniert Aus der Perspektive eines an der Peripherie Betroffenen, der in nicht weit entfernter Nachbarschaft…/ mehr

Cora Stephan / 16.03.2009 / 12:44 / 0

Winnenden und wie weiter

Ich verstehe junge Männer nicht, die auf ihren Todestrip möglichst viele Unbeteiligte mitnehmen wollen. Ich verfüge über keine allgemeine Erklärung dafür, warum sie es tun,…/ mehr

Cora Stephan / 12.03.2009 / 10:28 / 0

Winnenden und die Lehren daraus

Winnenden. Mich machen solche Sachen immer erstmal sprachlos. Und mich wundern all die Klugscheißer, die sofort wissen, woran “so etwas” liegt: Computerspiele, Gewaltvideos, Zugang zu…/ mehr

Cora Stephan / 02.12.2008 / 18:56 / 0

Spar Dich reich

Wirtschaftspolitik ist, wie der Name schon sagt, etwas für den Tresen. Denn nach zwei Bier ist alles ganz einfach zu erklären, was man nüchtern nicht…/ mehr

Weitere anzeigen

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com